Curhaus

Domkanzlei und Wohnungen des Klerus des Stephandoms. Das Gebäude wurde von 1730-40 von G. Pokh und M. Gerl errichtet und beherbergte ursprünglich das bischöfliche Priesterseminar.