© Jenny Sturm /shutterstock

Westerland

Check-in

„(Ich will zurück nach) Westerland“ heißt ein Hit der Band „Die Ärzte“. Wer das erste Mal nach Westerland kommt, wird diese Sehnsucht kaum nachvollziehen können.

Sehenswürdigkeiten

Den ungewöhnlichsten Friedhof Sylts findet man mitten in Westerland zwischen Fußgängerzone und Appartementhäusern an der Ecke Käpt´n-Christiansen-Straße/Elisabethstraße. Auf dem kleinen, etwas…
Im Westerländer Aquarium können in 25 liebevoll angelegten Wasserschaubecken heimische und exotische Meeresbewohner beobachtet werden. Das Highlight ist der 20 Meter lange gläserne…
Die Tinnumburg ist keine herkömmliche Burg wie man sie kennt, sondern eine kreisförmige Wallanlage, die sich inmitten der Tinnumer Wiesen erhebt. Es wird vermutete, dass sie ursprünglich eine…
Oberhalb des Strands verläuft die Promenade. Hier flaniert man, lauscht einem Kurkonzert in der Musikmuschel, liest Zeitung in der Nolde-Lounge oder verausgabt sich bei einem Workout.
Auf der Insel angekommen, führt der schnellste Weg zum Strand durch Westerlands Vergnügungs- und Shoppingmeile, die Friedrichstraße. Will man dem Trubel entfliehen, dann steigt man am Bahnhof in…
Die Ostseite der Insel grenzt ans Weltnaturerbe Wattenmeer, einem einzigartigen Lebensraum für Tausende von Tieren wie Krebsen, Muscheln, Schnecken und Würmern. Auf der Wattseite ist es immer ein…
Die einstige Gourmetköchin Mareike de Buhr stellt unter dem Label "Sylt-Mari im Rosenglück" in liebevoller Handarbeit Produkte aus selbstgesammelten Sylter Rosenblättern her. Diese kommen völlig…
Seit Frühjahr 2015 wird auf der Insel ein weiteres ausgefallenes Produkt produziert – der "Sylter Tide Whisky". Noch ausgefallener als der Whisky selbst, ist der Ort, an dem er reift, denn die Fä…
Schöne handgemachte Dinge kaufen und damit etwas Gutes tun kann man in der Kerzen- und Müslimanufaktur im Gewerbegebiet Tinnum. Die Manufaktur wird von den "Sylter Werkstätten" betrieben, die…
Deutschlands nördlichster Wein wächst in Keitum. Hier, zwischen Wattenmeer und reetgedeckten Kapitänshäusern, baut das Weingut Balthasar Ress aus dem Rheingau seit 2009 Solaris und Rivaner-Trauben…

Hotels & Übernachtung

Außen schlicht, innen aber ein Designhotel (Baujahr 2005). Individuell eingerichtete Zimmer im modernen US-amerikanischen Landhausstil. Zentrale, aber ruhige Lage mit Garten.
1869 als eines der ersten Hotels in Westerland gebaut, gehört es heute zu den besten Häusern Deutschlands. Exquisiter englischer Landhausstil, Wellnessbereich im asiatischen Kolonialstil mit…
Die bildhübschen Zimmer im Landhausstil verstecken sich hinter einer eher unscheinbaren Fassade. Zentral, aber ruhig im Süden Westerlands gelegen. Mit schönem, großem Garten und kleinem, aber gut…
Ruhig, strandnah und zentral gelegen und eine engagierte, junge Leitung.
Nur wenige Schritte, und Sie sind am Strand. Renovierte Zimmer, bemerkenswertes persönliches Engagement und ein für die Lage sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Unkonventionell geführtes Nichtraucherhaus in zentraler Lage, das sich auf Einzelreisende spezialisiert hat. Einfache Ausstattung.
Wer auf Sylt ganz billig und trotzdem sehr gepflegt wohnen will, der bezieht hier ein Ferienzimmer. Äußerst günstig frühstücken und essen kann man gleich nebenan in der Sylt-Kantine.
Das Haus "Hotel Clausen" liegt in der Nähe des Flughafens. Ein WLAN-Zugang steht den Gästen im Haus kostenfrei zur Verfügung. Die insgesamt 19 Zimmer (davon 15 Doppel- und 4 Einzelzimmer) und die…
Die insgesamt 35 Zimmer (davon 25 Doppel- und 10 Einzelzimmer), die Suite und die Appartements sind mit eigenem Badezimmer ausgestattet. Das Hotel bietet Nichtraucherzimmer an. Preise: Einzelzimmer…
Das Haus "Miramar" liegt in der Nähe des Flughafens. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze), diverse gastronomische Einrichtungen und Konferenzräume. Das Hotel ist barrierefrei (u…

Restaurants

Restaurant und elegantes Bistro. Hier gibt es erstklassige Antipastiteller und Tapaplatte, eine hervorragende Weinauswahl und eine günstige Tageskarte.
In einer ruhigen Nebenstraße kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen: von Frühstück oder Brotzeit bis zu Tapas oder Pizzas.
Im ältesten Haus von Westerland isst man im historischen Ambiente friesische Spezialitäten. Für stimmungsvolle Abende.
Unter einem Reetdach kommt hier ganz entspannt in friesisch-gemütlichem Ambient solide regionale Küch auf den Tisch, immer wieder gern genommen wird die halbe junge Ente oder der Steinbutt an der Gr…
Elegante, intime Atmosphäre und sehr gute Küche im Herzen von Westerland.
Sternekoch Jörg Müller kann sich vor Auszeichnungen kaum retten, er ist die Kochinstitution der Insel. In seinem Restaurant gibt es gehobene regionale Küche.
Lichte, freundliche Räume in Sonnengelb, passend zur leichten mediterranen Küche - die Alternative zum Gourmetrestaurant.
Jörg Müller ist seit 1983 die Kochinstitution der Insel. Sein Konzept: anspruchsvolle, vorwiegend regionale Küche – Klassiker sind z. B. die immer wieder anders kombinierten Seezungenfilets oder…
Das passt zusammen: Sprechblase: So muss ein Kaffeehaus sein! ein wirklich schnuckeliges Café, das sich zu Recht „traditionelles Kaffeehaus“ nennt, in einem ebensolchen Jugendstilhaus. Opulentes…
Ein echter Tipp für alle, die mal so richtig nordfriesisch schlemmen wollen. Vor gekachelten Wänden scheint das Licht der Messinglampen gemütlich auf Teller mit Miesmuscheln, Seezunge, Scholle.…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Freizeitkarte Schleswig, Nordfriesische Inseln 1:110 000
MARCO POLO Freizeitkarte Schleswig, Nordfriesische Inseln 1:110 000
7,95 €
MARCO POLO Reiseführer Sylt
MARCO POLO Reiseführer Sylt
14,00 €

Auftakt

Die Architektur der 1960er- und 1970er-Jahre im Innenstadtbereich wird von vielen als eine einzige Bausünde empfunden. Das Angebot der Fußgängerzonen unterscheidet sich kaum vom Einkaufseinerlei anderer deutscher Städte. Ungewöhnlich sind da schon eher die zahlreichen Straßencafés, Imbisslokale und Fischbistros, deren Gerüche aber auch nicht gerade echtes maritimes Flair verbreiten.

Doch so viel auch über die Sylter Metropole, in der 9300 der etwa 20.000 Insulaner leben, geschimpft wird – keiner möchte sie wirklich missen. Wenn im Winter die meisten Orte wie ausgestorben wirken, merkt man hier, dass es noch Leben gibt. Und wer im Sommer das Spiel „Sehen und Gesehenwerden“ spielen möchte, ist nirgends besser aufgehoben als auf der Westerländer Promenade und in den Fußgängerzonen mit den angrenzenden Sträßchen, wo die Türen von Kneipen, Bars und Clubs bis in die Nacht offen stehen.

Sein heutiges Gesicht verdankt Westerland – das um 1900 das mondänste Bad an der deutschen Nordseeküste war, glanzvolle Zeiten erlebte und sich seit 1948 mit dem Prädikat Nordseeheilbad schmücken darf – dem durch nichts zu erschütternden Fortschrittsglauben der Wirtschaftswunderjahre. Damals riss man die schönen alten Jugendstilhotels und Logierhäuser in Bäderarchitektur ab, um Platz für die Apartmenthochhäuser an der Promenade, das Kurzentrum und das Wellenbad zu schaffen. Nur einer Bürgerinitiative ist zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer kam. Ein gigantischer Apartmentblock – 28 Geschosse und 750 Wohneinheiten! – namens Atlantis ging 1972 noch in der Planungsphase unter.

Seit Beginn des 21. Jhs. ist überall restauriert worden. So wurde das Bahnhofsgebäude von 1927 samt Vorplatz erneuert – hier empfängt die etwas gewöhnungsbedürftige grüne Skulpturengruppe „Reisende Riesen im Wind“ die Gäste. Das in die Jahre gekommene Kaufhaus H. B. Jensen wurde komplett umgebaut und in den Fußgängerzonen wurden etliche gesichtslose Fassaden im alten Bäderstil neu gestaltet. Die sogenannte Neue Mitte ist ein grünes Plätzchen mitten in der City, auf dem u. a. der dreiwöchige Sylter Wintermarkt stattfindet. Wenigstens ein paar Lichtblicke also.

Das Publikum – Urlauber aus den Inselorten, alte Stammgäste und junge Leute, die schon mal anreisen, nur um eine Nacht durchzufeiern – guckt sowieso meistens nicht nach oben, sondern strebt stur der Strandpromenade zu oder den Stehtischen bei Leysieffer oder Gosch.

Fakten

Einwohner 9.032
Fläche 10 km²
Sprache Deutsch
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 18:19 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Freizeitkarte Schleswig, Nordfriesische Inseln 1:110 000
MARCO POLO Freizeitkarte Schleswig, Nordfriesische Inseln 1:110 000
7,95 €
MARCO POLO Reiseführer Sylt
MARCO POLO Reiseführer Sylt
14,00 €

Weitere Städte in Deutschland

Sortierung: