Tsarevets

Die natürliche Felsenfestung auf dem Tsarevets-Hügel bildete das politische und geistliche Zentrum des Zweiten Bulgarischen Reichs. Von dem einstigen Zarenpalast sind die Fundamente freigelegt. Bei den Ausgrabungen stieß man auch auf die Fundamente von Wohn- und Wirtschaftsbauten, Kirchen und Klöstern. Auf der Hügelspitze wurden in den 1980ern in den Überresten der Patriarchenkirche sozialistisch-realistische Fresken angebracht. Vom Hinrichtungsfelsen an der Nordspitze wurden im Mittelalter Verräter hinabgestürzt.

Anreise