Veszprém

Das kulturhistorische Herz der 12 km nordwestlich gelegenen Stadt ist die Burg von 1776, die man durch das Heldentor betritt. Am entgegengesetzten Ende, von den Standbildern des Herrscherpaars Stephan I. und Gisela, hat man einen wunderbaren Blick bis zu den Gipfeln des Bakony-Gebirges. Auf dem Burgberg erzählen fünf Kirchen Geschichte. Die älteste erhaltene ist der Dom St. Michael; nördlich vom Dom stehen die Reste der St.-Georgs- Kapelle, ihm gegenüber die schlichte Franziskanerkirche (Ferences templom). Eine Perle der Frühgotik ist die Gisela-Kapelle (Gizella-kápolna) mit ihren Apostelfresken. Ein architektonisches Juwel des Barock ist das Erzbischofspalais. Es kann im Rahmen von Führungen auch besichtigt werden. Vár utca Einen schönen Blick auf die Burg genießt du vom Restaurant Fricska, einem Steinhaus mit uriger Pub-Atmosphäre und guten Grillgerichten. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

8200 Veszprém Ungarn

Anreise