Architektonische Highlights Weimar

Haus der Frau von Stein

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Ackerwand 25-27
Weimar, Deutschland
Kontakt
Route planen
Nach: Haus der Frau von Stein, Weimar

Informationen zu Haus der Frau von Stein
Charlotte von Stein (1742–1827) war eine enge Freundin Goethes. Als er sie kennenlernte, hatte die Ehefrau des herzoglichen Oberstallmeisters von Stein bereits sieben Kinder. Die Familie wohnte von 1777 bis 1827 in dem Haus an der damaligen südlichen Bebauungsgrenze Weimars. Kaum jemand würde es heute beachten, wenn Frau von Stein nicht durch ihre enge Beziehung zu Goethe in die Literaturgeschichte eingegangen wäre. Bis heute wird gerätselt, wie weit das „Vertrautsein“ der beiden ging. Literaturwissenschaftler kennen etwa 1700 Briefe, die der Dichter der sieben Jahre älteren Frau schrieb, doch daraus ist nichts zu entnehmen. Die Stadt Weimar hat das nicht für eine Besichtigung geöffnete Haus vor einiger Zeit aneinen spanischen Investor verkauft. Zu dessen Plänen gehört die Einrichtung eines sehr umstrittenen Museums mit Werken des exzentrischen Künstlers Salvador Dalí.

Nach oben