Touristenattraktionen Weimar

Goetheplatz

4 4 5 0 1 (1)
Adresse
Goetheplatz
Weimar, Deutschland
Kontakt
Route planen
Nach: Goetheplatz, Weimar

Informationen zu Goetheplatz
Der einst beschaulichste Platz Weimars hat sich im 20. Jh. zum Verkehrsknoten­punkt entwickelt. An seiner Westseite liegen das Hotel Russischer Hof und daneben die Löwenapotheke mit dem über dem Eingang eingemeißelten Baujahr 1799.An der Ostseite steht der Rest der Stadt­befestigung: der dicke Kasseturm, den ein Säulengang mit einem 1860 im spätklassizistischen Stil fertiggestellten Gebäude verbindet, dem heutigen Ju­gendzentrum Mon Ami. Bei der Restau­rierung des Hauses wurden auch die se­henswerten Freianlagen auf der Rückseite wiederhergestellt. Das benachbarte, nach dem Vorbild des Athe­ner Niketempels entstandene ehemalige Lesemuseum (1859) geht auf eine Initia­tive der Großherzogin Maria Pawlowna zurück. Hier konnten sich die Bürger Wei­mars kostenlos über lokale und interna­tionale Ereignisse informieren. An der Nordseite des Platzes, heute Hausnummer 9b, wurde 1880 die Aus­stellungshalle des Großherzoglichen Mu­seums für Kunst und Kunstgewerbe eröff­net. Seit Jahren heißt sie Kunsthalle Harry Graf Kessler, und in der Tradition des bedeutenden Mäzens werden Sonderausstellungen zeitgenössi­scher Kunst gezeigt sowie Konzerte und Lesungen veranstaltet.

Nach oben