Weimar Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Denkmal für Franz Liszt hat der Bildhauer Hermann Hahn 1902 geschaffen. Das Standbild des Komponisten, Pianisten und Dirigenten ist aus weißem Carraramarmor gearbeitet, für das Mosaikpflaster…
Der Führer der 1933 verbotenen Kommunistischen Partei Deutschlands war, nachdem er jahrelang in Einzelhaft gesessen hatte, 1944 im KZ Buchenwald umgebracht worden. Das Thälmann-Denkmal hat der…
Denkmal zu Ehren der 1920 vor dem Volkshaus erschossenen Teilnehmer einer Demonstration zur Niederschlagung des Kapp-Putsches. Die Nazis zerstörten dieses Sinnbild der "entarteten Kunst". Bereits…
Carl August, der kunstliebende Herzog und spätere Großherzog und enge Freund Goethes, reitet seit 1875 auf dem Platz der Demokratie, dem früheren Fürstenplatz. Vorbild für das Denkmal waren…
In Weimar entstanden die großen Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, der in der Stadt als Hoforganist, Violinist und ab 1714 als Konzertmeister tätig war. Sein Wohnhaus am Markt ist nicht mehr…
Das erste Denkmal in Deutschland für den Urwaldarzt wurde 1968 enthüllt. Da Albert Schweitzer als Organist ein Bach-Verehrer war und zu den bedeutendsten Goethe-Kennern seiner Zeit gehörte, war es…
Von den zahlreichen Brunnen Weimars ist der Neptunbrunnen der bekannteste, denn er plätschert auf dem Marktplatz. Der Löwe, der den 1570 fertig gestellten Brunnen zierte, musste 1774 der Neptunfigur…
Der bekrönte Löwe, das Wappentier der Stadt Weimar und der Grafen von Orlamünde, der einstigen Landesherren und Stadtrechtsverleiher, steht in 5 m Höhe auf einer Säule und stützt sich auf das…
Das Becken des Brunnens an der klassizistischen Hofwand des Roten Schlosses hat die Form eines römischen Sarkophags. Die Ildefonsogruppe auf einem Sockel ist ein Abguss des Originals in Madrid. Die…
Wer New York gut kennt, dem dürfte dieser Brunnen bekannt vorkommen. Am New Yorker Union Square steht nämlich das von Adolf von Donndorf 1881 geschaffene Original. Eine Kopie der überlebensgroßen…
Ernst Neufert (1900-1986) gehört zu den bedeutendsten Architekten des 20. Jhs. Sein zweigeschossiges kubisch errichtetes Wohn- und Arbeitshaus am Südrand der Stadt gilt als frühes Beispiel für ö…
Das stattliche Gebäude im Stil der Frührenaissance befindet sich an der Ostseite des Markts. Es entstand von 1526 bis 1547 und wurde später mehrere Male umgebaut. In dem Haus wurden Brot und…
Die Westseite des Marktplatzes wird von dem stattlichen Rathaus im neo- gotischen Stil bestimmt. Das Gebäude wurde im Jahr 1841 eingeweiht. Im Rathausturm ist seit 1987 ein Glockenspiel aus Meissener…
Für Architekturinteressierte ist das Palais Henneberg ein Muss, denn das 1913/ 14 entstandene Haus hat der belgische Architekt Henry van de Velde entworfen. Die Villa gilt als eines der Vorbilder der…
Der herzogliche Marstall entstand 1873-78 als zweistöckiges, lang gestrecktes Bauwerk im Neorenaissancestil. Nach 1919 nutzte es die Landesregierung, in der NS-Zeit befand sich hier die Gestapostelle…
Bis heute hält sich hartnäckig die Behauptung, Luther habe in dem Haus mit der Nummer 1 in der Luthergasse gewohnt. Das ist aber nicht belegt. In Weimar hielt sich der Reformator jedoch zwischen…
In dem mittelalterlichen Turm herrscht reges Treiben, denn er beherbergt einen der Studentenclubs der Stadt. Der Kasseturm ist ein Rest der alten Stadtbefestigung. Seinen Namen bekam er 1774, als dort…
Das Haus, in dem Johann Gottfried Herder (1744–1803), der Wegbereiter der deutschen Klassik, wohnte, erfährt kaum Aufmerksamkeit. Herder war Generalsuperintendent des Herzogtums Sachsen-Weimar und…