Washington Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
George Washington (1732-1799), Gründer und erster Präsident der USA, sollte eigentlich auch einen griechischen Säulentempel bekommen mit einem ägyptischen Obelisken in der Mitte. Doch wurde das…
Das Kapitol, Sitz des amerikanischen Kongresses, sollte nach den Entwürfen des Stadtplaners Pierre Charles L'Enfant nicht nur den politischen Mittelpunkt der Nation, sondern auch den geografischen…
Dieser vergleichsweise bescheidene Säulenbau ist die Zentrale der Macht der USA. Hier wohnten alle Präsidenten nach George Washington. Im West Wing, dem Westflügel, arbeitet der Stab des Prä…
Zwei 150 m lange, schwarze Granitmauern tragen die Namen aller Toten und Vermissten des längsten Krieges, den diese Nation je geführt hat (1964-1975). Die meisten amerikanischen Besucher finden…
Wasserfälle, Skulpturen und Inschriften erstrecken sich unter freiem Himmel über 30.000 m2 im Gedenken an den demokratischen Präsidenten, der Amerika während des Zweiten Weltkrieges führte (1933-…
Mit rund 113 Mio. Büchern, Manuskripten, Bildern, Landkarten, Noten und Instrumenten in ca. 838 Meilen (1348 km) Regalen ist dies die größte Bibliothek der Welt. Sie ist für jedermann zugänglich…
In der Haupthalle thront ein 6 m hoher, gigantischer Abraham Lincoln aus weißem Marmor. Lincolns Wahl zum Präsidenten 1861 wurde zum Auslöser für den Sezessionskrieg zwischen den Nord- und Sü…
Der Traum vom Fliegen: Hier sieht man, welche Anstrengungen der Mensch unternommen hat, um ihn Wirklichkeit werden zu lassen. Präsentiert werden u.a. der Flyer, mit dem die Gebrüder Wright 1903 den…
Die zwischen Capitol Hill und Potomac River gelegene Grünanlage wird gesäumt von Museen der renommierten Smithsonian Institution, etlichen Denkmälern und Eisverkäufern. Hier fanden die Anti-…
Umfassende Ausstellungen über Luft- und Raumfahrt.
Dies ist viel mehr als ein Bahnhof. Es ist ein Tempel aus Gold und Marmor, prunkvoll geschmückt mit Statuen und Wandgemälden, eine Edel-Mall, die Geschäfte, Restaurants und Kinos beherbergt. 1907…
Dein Auftrag ist... nimm für eine Stunde eine verdeckte Identität an, und stelle dich in virtuellen Spielen den Herausforderungen der Zunft. Möchtegern-007 holen sich Rat bei einem echten (…
Das Museum ist die weltweit größte Dokumentation des Holocaust und seiner Opfer. Ein Güterwagen, der Juden ins Konzentrationslager transportierte, Kopfsteinpflaster aus den Ghettos, Habseligkeiten…
Das ältere West Building beherbergt eine der umfangreichsten Sammlungen westlicher Gemälde, Grafiken und Skulpturen aus dem Mittelalter bis zum 20. Jh. Die spanische Galerie zeigt u.a. Ribera und…
Einzigartig und eindrucksvoll: Smithsonians jüngstes, nachhaltig gebautes Museum hat sich ganz der afroamerikanischen Geschichte und Kultur verschrieben. Es erzählt von Rassentrennung, Bü…
5 km von Georgetown entfernt befindet sich diese schattige Oase, ideal zum Picknicken, Angeln und Boot fahren. Ein Bootsverleih mit großer Picknickfläche befindet sich direkt am Potomac. Auch…
Der Supreme Court entscheidet, ob Aktionen des Präsidenten, des Kongresses und der Bundesstaaten verfassungsgemäß sind oder nicht. Die Urteile sind endgültig, können nur vom Supreme Court selber…
Dieser wunderschöne Glaskuppelbau ist v.a. im Winter und an schwülen Sommertagen ein Ruhepunkt für erschöpfte Mall-Touristen. Unter der Kuppel befindet sich ein Miniaturregenwald. Sehenswert sind…

Sehenswertes

Wer sich hierher in das grüne Zentrum der Stadt begibt, bekommt gleich eine Ahnung davon, was diese Stadt geprägt hat und bis heute ausmacht. An der Mall ist unschwer zu erkennen, dass Washington zwei eigentlich unvereinbare Eigenschaften in sich trägt: die ruhige Beschaulichkeit einer Provinzstadt auf der einen Seite und die unglaubliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten vom Kaliber einer Weltmetropole sowie ein hervorragendes Kulturangebot auf der anderen Seite.

In Parks und Gärten können Sie joggen, angeln und spazieren gehen, oft gar nicht weit entfernt von Plätzen voller Leben und Trubel. Auch an Restaurants, Kneipen und Cafés herrscht wahrlich kein Mangel. Dazu gibt es über 150 Denkmäler und mehr als 50 Museen in der Stadt.

Während der Hochsaison (Ende April bis Anfang September) herrscht großer Andrang bei allen zentralen Sehenswürdigkeiten, viele Einrichtungen vergeben zeitgebundene Eintrittskarten. Fast überall muss man dann Wartezeiten einkalkulieren. Die meisten Museen sind am 25. Dezember geschlossen, viele auch an Thanksgiving. Donnerstags haben sie abends oft länger geöffnet. Informationen über Denkmäler und Mahnmale sowie Parks finden Sie unter www.nps.gov.

Beste Fortbewegungsmittel innerhalb der Stadt sind neben Metro und Bussen auch Stadtrundfahrten, die einem erlauben, zwischendurch aus- und wieder einzusteigen. Parkplätze sind äußerst rar und teuer; falsches Parken wird umgehend mit einem Strafzettel quittiert.