Warschau Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Jedes Kind in Polen kennt Maria Skłodowska. Außerhalb des Landes ist sie unter dem Namen Marie Curie bekannt. In dem Haus in der Warschauer Neustadt, in dem sie geboren wurde, ehrt ein Museum das…
Arkaden bilden den Eingang zum Ogród Saski: Der kleine Sächsische Garten wurde vor ca. 300 Jahren im Auftrag des Sachsenkönigs August II. angelegt und 1727 als erster Park in Warschau für die Ö…
Auf dem Militärfriedhof befindet sich ein Denkmal für die Opfer des Absturzes der polnischen Präsidentenmaschine im russischen Smolensk im April 2010. Zwei wie auseinandergebrochen wirkende…
An kaum einem anderen Ort der Stadt kann man Kinder in der warmen Jahreszeit so ausgelassen toben sehen wie im multimedialen Fontänenpark (Multimedialny Park Fontann) unterhalb der Neustadt. Die…
Der Paderewski-Park (park Skaryszewski im. I. Paderewskiego) im Norden ist besonders sehenswert, er wurde 2009 zum schönsten Park Polens gekürt. Die Anlage auf dem Gebiet des historischen Stä…
Im Vorort Wilanów ist im vergangenen Jahrzehnt eine Kathedrale in den Himmel gewachsen, die in Warschau immer wieder für Gesprächsstoff sorgt. Der monumentale Tempel der Göttlichen Vorsehung geht…
Im Zentrum des Altstadtmarkts steht die Sirene, die Wappenfigur der Stadt Warschau. Geschaffen hat die unverkennbar romantisch geprägte Bronzeskulptur der wehrhaften Nixe um 1850 der Warschauer…
Der Warschauer Zoo wurde bereits 1928 eröffnet und galt damals als der größte Tierpark Europas. Allerdings wurde die Anlage lange nicht gerade liebevoll gepflegt. Seit einigen Jahren aber werden…
Eine Perle der Warschauer Museumsszene, allein schon wegen der Lage in der Kozia-Straße nahe der Altstadt, aber auch, weil es in ganz Europa nur wenige Karikaturenmuseen gibt. Zu sehen sind…
Hinter der schlicht scheinenden roten Fassade erwarten den Besucher nicht nur Ausstellungen europäischer Kunst und adlige Hochkultur. Das Schloss bringt auch sein eigenes dramatisch-wechselvolles…
Warschaus ältestes säkulares Denkmal. Seit 1644 steht die Säule mitten auf dem Schlossplatz und erinnert an die Verlegung der polnischen Hauptstadt von Krakau nach Warschau im Jahr 1596 unter Kö…
Die Ende des 19. Jh. erbaute neogotische Sankt-Florian-Kathedrale (Bazylika katedralna św. Floriana) mit den schmalen, 75 m hohen Türmen heißt im Stadtteil Praga nur "der Florian".
Für diesen Platz gilt das Gleiche wie für die allermeisten Gebäude Warschaus. Was auf den ersten Blick historisch aussieht, ist meist relativ neu, da nach dem Krieg alles in Schutt und Asche lag.
Der weiträumige Bankenplatz lebt von seinen Gegensätzen. Westlich liegt der klassizistische ehemalige Sitz der Börse aus dem 19. Jh. Die Fassade besteht aus zwei Etagen von Bogengängen. Heute…
In den meisten Hinterhöfen der ulica Targowa finden sich Marienstatuen, die von den Bewohnern mit viel Liebe und Fantasie gepflegt werden. Hieraus wird deutlich, welche zentrale Rolle die Mutter…
Der Platz ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt, an dem auch verschiedene Seiten Polens aufeinander treffen: die Maria-Magdalena-Kirche, das Nachkriegsdenkmal "Die vier Schlafenden" und ein…
Das Denkmal der Ghettohelden erinnert an die Opfer des Aufstands im April 1943. Im ehemaligen Ghetto pferchten die Nazis zeitweise eine halbe Million Juden ein.
Sozialismus pur. Nicht nur beim Kulturpalast konnten sich die Architekten des Betonzeitalters ausleben, sondern auch am Verfassungsplatz und der Marszałkowska-Straße, die in Überbreite direkt auf…