Warschau Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Stylish, elegant, cool: Eigentlich kein Zentrum, sondern eine herrlich restaurierte alte Industriehalle im Trendviertel Powiśle nahe der Weichsel mit Cafés, Kneipen und Restaurants im Erdgeschoss (…
Im "Großen Theater" mit über 200-jähriger Tradition hat die Nationaloper ihren Sitz. Besonderer Wert wird bei den Inszenierungen auf polnische Komponisten gelegt, vom Klassiker Stanisław Moniuszko…
Eine der ersten Adressen für Jazzfreunde, mitten im Club- und Kneipenviertel der Stadt. Livekonzerte von regionalen und nicht selten auch internationalen Musikern. Beim Türsteher wichtig: Das…
Elegante Boutiquen in restaurierten oder in im alten Stil neu erbauten Häusern: Feine Kleidung bekannter und unbekannterer Marken, stilvolle Möbel, Innenausstatter, Designerumstandsmode, originelle…
Moderner Kinokomplex im historischen Gebäude des Kulturpalasts. Gute Blockbuster und anspruchsvollere Filme, so wie in Polen üblich im Original mit polnischen Untertiteln.
Alte Uhren, Radios, Möbel und allerlei Nippes werden in der "alten Börse" (Giełda staroci) feilgeboten. Aber Vorsicht: Nicht alle Offerten sind Schnäppchen. Feilschen!

Angebote

Besichtige die schöne Stadt Warschau in einem klimatisierten Reisebus. Sieh die Altstadt, das Königsschloss und das jüdische Ghetto und genieße polnisches Bier, alkoholfreie Getr&…
Nehmen Sie an der Tour teil, wenn Sie Warschaus Geschichte interessiert. Ihr Guide zeigt Ihnen die Highlights der Stadt aus historischem Blickwinkel. Die Tour dauert 3 Stunden und führt Sie…
Erkunden Sie die lebendige, moderne und historische Hauptstadt Polens während einer Hop-On-Hop-Off Tour. Bestimmen Sie selbst das Tempo und die Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der K&…
Fahren Sie mit einem Segway 90 Minuten durch die historischen Straßen Warschaus und sehen Sie die Stadt aus einer einzigartigen Perspektive. Fahren Sie auf der ältesten Straße…
Erleben Sie ein echtes Warschau-Abenteuer im einzigartigen Praga-Viertel und entdecken Sie eine ehemalige Wodka-Fabrik, einen Schwarzmarkt, eine russisch-orthodoxe Kirche und eine Schokoladen-Lounge…
Sieh die schönen und die dunklen Seiten Warschaus bei dieser 3-stündigen Busfahrt mit einem professionellen Guide. Bestaune den Łazienki-Park, den Umschlagplatz, das Königsschloss und…

Sport, Spaß & Wellness

Fun im Park

Viele Parks sind für Radfahrer, Skater und teils auch Jogger eine No-Go-Zone. Anders im Paderewski-Park (Park Skaryszewski Im. I. Paderewskiego) nahe dem Nationalstadion. Auf den breiten Wegen darf man nach Lust und Laune rollen, radeln und rennen. Im Sommer öffnet am Kamionkowski- See ein Kanu-, Tret- und Ruderboot- Verleih. Im Park gibt es den Reitstall Stajnia Pociecha (nahe der Ulica Międzynarodowa | Tram 7, 8, 22, 25, Bus 117, 138, 517 Rondo Waszyngtona), mit Unterricht und Bewegungstherapien.

Klettergärten

Da kann man schon mal einen Drehwurm bekommen: auf den hohen Hängebrücken und an den Drahtseilen hangelnd, bringt dich – und vor allem deine Kids – die Klettergärten der Stadt zum Jauchzen, Schwitzen und Lachen. Auf Polnisch heißen sie meist park linowy. Schön ist die Anlage im Park Kultury Powsin (tgl. 10–19, Nebensaison bis 17 Uhr, letzter Einlass 30 Min. vor Schließung | Preis je nach Schwierigkeitsgrad und Parcours 25–80 Zł. | Ulica Maślaków 1 | Tel. 6 97 60 51 23 | veni-vici.com.pl | Bus 519 Park Kultury).

Den Profis zuschauen

Die sportbegeisterten Warschauer fiebern mit den Volleyballern von AZS Politechnika Warszawska (Heimspiele in der UCSIR Arena im südlichen Stadtteil Ursynów | azspw.com) mit. King of Sports aber bleibt der Fußball. Die Spiele des Warschauer Topvereins und Dauer-Meisters Legia Warszawa (legia.com) siehst du nah an Weichsel und Zentrum im Stadion an der Łazienkowska-Straße, mit etwas Glück sogar ein Europa-League- oder gar ein Champions-League-Spiel. Viele Heimspiele der polnischen Nationalelf werden in dem gut 55 000 Menschen fassenden Nationalstadion (pgenarodowy.pl) ausgetragen. Oft gibt es noch Restkarten am Spieltag.

Verwöhnen lassen

Wellness kann jeder – und bietet auch gefühlt jeder an. Gut sind oft die asiatischen Massagen, denn besonders Vietnamesen gibt‘s in Warschau sehr viele! Spektakulär für Körper und Auge ist‘s dagegen im Riverview Wellness Center (Mo–Fr 6–23, Sa/ So 7–21 Uhr | Ulica Emilii Plater 49 | Tel. 22 32 28 86 40 | riverview.com.pl | Metro Centrum) des Hotels Intercontinental. Hier genießt du neben dem Wellnessprogrammen auch eine einmalige Sicht auf ganz Warschau aus dem 43. und 44. Stockwerk. Auf über 1000 m2 findest du außer Fitnessgeräten Swimmingpool, Jacuzzi, Sauna, Dampfbad sowie ein Schönheitscenter. Eine kleine Schlankheitskur für die Geldbörse gehört hier natürlich auch dazu – aber ab ca. 30 Euro bist du schon dabei.

Es rollen die Räder

Warschau ist zur Fahrradstadt geworden: neue Radwege ohne Ende und natürlich Veturilo. Den exotischen Namen dieser städtischen Mietfahrräder – „Transportmittel“ auf Esperanto – wählten die Warschauer selbst. Inzwischen gibt es hunderte Ausleihstationen und über 5 Mio. Nutzungen pro Jahr. Sogar E-Veturilos und Tandems sind schon im Angebot, wenn auch seltener. Registrieren auf de.veturilo.waw.pl, ein wenig einzahlen, ausleihen und losstrampeln – perfekt!

Ausgehen & Feiern

Besonders im Bermudadreieck der Straßen Marszałkowska, Świętokrzyska und Mazowiecka wird durchgefeiert. Klassisch-festlich geht‘s dagegen in der hochklassigen Philharmonie zu. Nicht so viel Spaß macht es, wenn Clubs, die sich für besonders trendy halten, die Besucher aussortieren: Wenn dem Türsteher ein Gesicht nicht gefällt, dann war‘s das eben. Aber wer will auch schon in solche Schuppen? Es gibt genug andere! In einer Stadt, in der sogar die Hauptpost rund um die Uhr geöffnet ist, gehören zum Nachtleben auch 24-Stunden- Lokale und Restaurants, in denen du zu unchristlichsten Zeiten noch ein deftiges Essen bekommst – etwa in der Hala Koszyki. Sowieso heißt es in Warschau gern: „Schluss ist nach dem letzten Gast.“ Und für den Nachhauseweg ist gesorgt: Nachtbusse schwärmen im Halbstundentakt vom Zentralbahnhof in alle Richtungen aus.

Shoppen & Stöbern

Warschaus große Einkaufsstraßen heißen Nowy Świat, Chmielna und Marszałkowska. In der Altstadt prägen feine Boutiquen das Bild. Lange ging der Trend in Richtung riesiger Einkaufszentren, doch die neueste Entwicklung sind eher kleinere, stylishe und elegante Locations wie die Elektrownia im Stadtteil Powiśle.

Sonntags ist alles (bis auf kleine familiengeführte Lebensmittelgeschäfte) geschlossen. Frei stehende Salons und Boutiquen öffnen meist um 10 Uhr und sind je nach Lage bis ca. 20 Uhr im Kundendienst. Die kleinen Shoppingzentren halten es ähnlich, die großen Konsumtempel bleiben sogar bis 22 Uhr geöffnet. Etwas ganz anderes, und vielleicht das Spannendste, sind die Straßenmärkte mit Biound Slowfood-Produkten und Imbissen aus aller Welt, die du schon von Weitem riechen kannst. Ganz zu schweigen vom großen vietnamesischen Markt, der dich in komplett ferne Gefilde entführt.

Mit Kindern unterwegs

Auch Familien hat die Stadt einiges zu bieten. Aktuelles erfahren Sie aus dem Veranstaltungskalender (www.inyourpocket.com/city/warsaw.html oder www.am.warszawa.pl).