Sankt Sixtus und Sinicius Hohenkirchen

In der stattlichen Kirche St. Sixtus und Sinicius steht seit 1620 einer der schönsten Altäre Ludwig Münstermanns. Im Zentrum stellt der Meister den Moment beim Letzten Abendmahl dar, in dem Jesus voraussagt, dass ihn einer seiner zwölf Jünger verraten wird. Äußerst dramatisch sind Entsetzen und Verzweiflung der Jünger erfasst.