Látrabjarg

Auf dieser 14 km langen Steilküste befindet sich der westlichste Punkt Islands, und damit auch Europas: der Leuchtturm Bjargtangar. Die Steilküste Látrabjarg fällt an ihrem höchsten Punkt über 440 m senkrecht ab. Tausende von Seevögeln nisten in den Klippen, neben Papageitauchern auch eine riesige Kolonie von Tordalken. Ein Wanderweg führt zu dem malerischen Strand Rauðisandur mit seinem gelblich-roten Muschelsand.

Anreise