Venetien - Friaul

Venetien - Friaul Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Sogar in Bronze gegossen scheint Carlo Goldoni, Venedigs großer Komödienautor, noch zu schmunzeln. Was bei dem Standplatz kaum verwundert, ist doch der Campo San Bartolomeo ein beliebter Treffpunkt…
Der massige, von Baldassare Longhena und Giorgio Massari erbaute Palast ist selbst für venezianische Verhältnisse ein besonderes Juwel der Renaissancearchitektur. Im 18. Jh. gehörte er eine Zeit…
Ursprünglich fungierte dieser wuchtige Vierkanter als Sitz der deutschen Kaufleute, der mächtigsten Händlerkolonie in der Stadt, und war damit zentraler Umschlagplatz für die Orientwaren auf ihrem…
Das neogotische Gebäude mit seinen Arkaden steht erst seit 1907. Ein Fischmarkt jedoch wird an dieser Stelle bereits seit dem 14. Jh. abgehalten. Den angrenzenden Obst- und Gemüsemarkt gibt es hier…
Selbst wer sich für die hier beheimateten Museen für orientalische sowie moderne Kunst nicht sonderlich interessiert, sollte diesem mächtigen, zwei Kanälchen nach der Station San Stae die Sü…
Das Hauptaugenmerk bei diesem Gotteshaus aus dem 17. Jh. liegt auf der wunderschönen, im Stil Andrea Palladios gestalteten Fassade, die ihr der Schweizer Domenico Rossi im Jahr 1709 vorgesetzt hat.…
In die Geschichte ist dieser großartige, von Mauro Codussi und den Brüdern Lombardo um 1500 erbaute Renaissancepalast als Wohnsitz und Sterbestätte Richard Wagners eingegangen. Eine Gedenktafel…
Erbaut wurde der Komplex gegenüber dem Anleger San Marcuola im 13. Jh. 400 Jahre später diente er türkischen Händlern als Geschäfts- und Wohnsitz. Eine Sanierung im 19. Jh. beraubte ihn der…
Die neben dem Bahnhof gelegene Kirche aus dem 17. Jh. ist ein Werk Baldassare Longhenas. Ihre Barockfassade erstrahlt seit kurzem in neuem Glanz. Ihr wertvolles Deckenfresko von Giambattista Tiepolo…
Fast könnte man glauben, jene Klagen noch zu hören, mit denen einst die Gefangenen ihren Gang vom Gerichtssaal im Dogenpalast durch diesen luftigen, von neugierigen Blicken abgeschirmten Korridor in…
Der von Mauro Codussi entworfene, um 1500 errichtete Uhrturm markiert mit seiner blauweißen, von einem Markuslöwen gekrönten Fassade und dem großen Zifferblatt die Mündung der Mercerie in den…
Um Führungen zu buchen, rufe im Rathaus unter 040/8 32 91 11 an. Erreichbar mit Buslinie 40, Haltestelle Bagnoli, Verbindung alle 30 Minuten.
Am 2. November Gedächtnisfeier für die Opfer der Seekriege. Zugang behindertengerecht. Erreichbar mit Buslinie 42, die alle 10 Minuten verkehrt.
Auf zwei Stockwerken untergebracht. Ein wichtiges Ereignis ist die Regata Barcolana, die am zweiten Sonntag im Oktober stattfindet. Erreichbar mit Buslinie 9, Haltestelle Campo Marzio.
Hier gibt es die Möglichkeit zu Unterwasser-Ausflügen nach Reservierung zu unterschiedl. Preisen. Es ist mit Buslinie 36 erreichbar, Haltestelle Grignano, alle 20 Minuten.
Loggia Amulea, ein neogotischer Bau, ist heute eine Feuerwache, wiedererbaut 1859 von Eugenio Maestri. In den Arkaden Statuen von Dante und Giotto di Vincenzo Vela (1865).
Ein kleiner Parkplatz und behindertengerechter Zugang vorhanden. Die Kirche ist mit Buslinie 8 erreichbar, Haltestelle Santa Croce, Verbindung alle 20 Minuten.
Einer der prächtigsten Plätze Europas mit 78 Statuen und einigen Pflanzen in der Mitte. Hier steht auch die größte Kirche der Stadt.