Landschaftliche Highlights Venetien - Friaul

Euganeische Hügel (Colli Euganei)

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Venetien, Italien
Kontakt
Route planen
Nach: Euganeische Hügel (Colli Euganei), Venetien

Informationen zu Euganeische Hügel (Colli Euganei)
In der Ebene rund 20 km südwestlich von Padua erheben sich urplötzlich die Euga­ neischen Hügel, Berge im Kleinformat, hoch aufgerichtete und eng beieinander­ stehende Kegel vulkanischen Ursprungs. Sie sind idyllisch überzogen mit Wäldern, Rebhängen, Obstwiesen, hübschen Ort­ schaften, Villen und Klöstern. Manche Berghänge sind aus Gier nach dem rosa Gestein für Treppen und Terrassen halb abgetragen; heute stehen die Hügel unter Naturschutz. Das fast kochend heiße Wasser vieler ihrer Quellen kommt mine­ raliengeladen tief aus der Erde und durchtränkt den Heilschlamm, der all­ jährlich Abertausende Menschen auf der Suche nach Linderung von Rheuma und Gelenkschmerzen in das größte Thermal­ gebiet Europas zieht. Die Kurorte liegen am Fuß der Hügel: Abano Terme, Monte­ grotto Terme, Battaglia Terme und Galzi­ gnano Terme. Längst kommt man auch nur zum Entspannen in die gepflegten Hotels mit ihren warmen Pools, moder­ nen Wellnessbereichen und schönen Parks. Jüngere halten es gut aus im sty­ lish renovierten Hotel Aqua mit seinem vielfältigen Massageangebot und den bis spätabends zugänglichen Thermalbecken. Die Hügel übten immer schon einen star­ ken Reiz aus: Der große Dichter des Hu­manismus, Francesco Petrarca (1304– 1374), zog sich im Alter hierher zurück, im beschaulichen Ort Arquà Petrarca steht noch sein Haus. Im nahen Valsanzibio ließ die veneziani­ sche Familie Barbarigo im 16./17. Jh. in der Villa Barbarigo den außerordentlich schönen, mit seinen Brunnen, Kaskaden und dem Heckenlabyrinth typisch italienischen Garten der Villa Barbarigo anlegen. Zu Battaglia Terme gehört das Schloss Cata­jo aus dem 16. Jh. in schönem Park. Auf dem Weg ins hübsch gelegene Teolo brei­ tet sich die gewaltige Benediktinerklos­teranlage Praglia im Schatten der Hügel aus.

Nach oben