Venedig Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Mit dem Lift in seine Glockenstube hochzufahren und den Rundblick auf das von Dutzenden Türmen durchsetzte Giebel- und Schindelmeer zu genießen zählt zu den unverzichtbaren Unternehmungen am Beginn…
Edelkneipe im Szeneviertel zwischen Fischmarkt und Rialtobrücke: Häppchen und Hauptspeisen, von Carpaccio bis Couscous und Polenta bis Pasta. Dazu Weine aus dem Friaul. Besonders schön: Im Sommer…
Unter der Bezeichnung "Violins in Venice" gibt dieses Kammermusikensemble in der ehemaligen Kirche San Vidal an mehr als 200 Tagen im Jahr äußerst hörenswerte Konzerte.Im Mittelpunkt der Programme…
1996 bis auf die Grundmauern niedergebrannt, wurde der alte "Phönix" 2003 wiedereröffnet - und zwar "dov'era e com'era", also wo er war und wie er war, nämlich auf dem Campo San Fantin in Form des…
Ein Geschäft wie ein Museum: In den historischen Schauräumen in den Procuratie Vecchie gibt es Spitzen, Stickereien und Tischwäsche zu bestaunen und - zu stattlichen Preisen - auch zu kaufen.
Dreidimensionale, von Hand gesägte, unverkennbar venezianische Holzpuzzles.

Angebote

Tauchen Sie ein in Kunst und Geschichte Venedigs bei einer Bootsfahrt zu den Inseln Murano, Torcello und Burano. Sehen Sie Glasbläser, einzigartige Spitzen und bunte Häuser. Bewundern Sie…
Buchen Sie ein Ticket für die unbegrenzte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Venedig, auch gültig auf dem Lido und Murano sowie auf Burano und Torcello. Fahren Sie außerdem…
Unternehmen Sie eine romantische Mini-Kreuzfahrt entlang der Brenta Riviera und bestaunen Sie 50 venezianische Villen. Sehen Sie die Villen von Pisani, Widmann und die Palladio-Villa Foscari und…
Entdecken Sie die Magie von Verona und der grünen Weinregionen Amarone und Valpolicella auf einer Tagestour ab Venedig. Sehen Sie die Wahrzeichen der Stadt wie Julias Balkon und die Arena und…
Genießen Sie eine entspannte Fahrt im klimatisierten Reisebus zwischen Venedig und Cortina. Es besteht die Möglichkeit, von Venedig, Mestre oder dem Flughafen Marco Polo nach Cortina d'…
Besuchen Sie den Dogenpalast in Venedig mit bevorzugtem Einlass und umgehen Sie die Warteschlangen. Erkunden Sie den Sitz einer tausendjährigen Republik und bewundern Sie die Kunst und…

Sport, Spaß & Wellness

Rudern alla Veneziana

In kurzen Kursen bringen die zwei traditionsreichen Ruderclubs Reale Società Canottieri Bucintoro (Fondamenta Zattere 263 | Tel. 04 15 20 56 30 | bucintoro.org | Anleger: Spirito Santo | Einzellektion 3–5 Std. 100 Euro, Gruppenlektion 85 Euro/ Person) und Reale Società Canottieri Francesco Querini (Fondamente Nove 6576e | Tel. 04 15 22 20 39 | canottieriquerini.it | Anleger: Ospedale | 8 Lektionen à 1,5 Std. 130 Euro, Einzellektion à 1,5 Std. 80 Euro) auch Anfängern und Kindern (ab ca. zehn bis zwölf Jahren) in wenigen Tagen bei, wie man ein sandolo, eine mascareta oder eine gondola elegant übers Wasser und durch die Kanäle manövriert.

Joggen und baden am Lido

Wer von der steinernen Enge der Altstadt eine Pause braucht, fährt hinüber auf den Lido. Am langen Sandstrand kannst du super joggen. Die schmale, 12 km lange Insel, die Venedig und die Lagune gegen das offene Meer hin abschirmt, mauserte sich Ende des 19. Jhs. zum fashionablen Strandrevier, wie Kinogänger es aus Luchino Viscontis Verfilmung von Thomas Manns „Tod in Venedig“ kennen. Inzwischen geht es hier, wenn nicht gerade im Rahmen des Filmfestivals die Leinwandstars aus aller Welt im Palazzo del Cinema Hof halten, lockerer zu. Im Sommer ist ein Sprung in die Wellen hier eine tolle Abkühlung. In die Kanäle darf man dagegen nicht zum Baden, das wird richtig teuer!

Per Mietboot durch die Kanäle

Ein Abenteuer ist die Erkundung des Kanallabyrinths auf eigene Faust. Statt dich nur herumschippern zu lassen, bist du selbst Steuermann oder -frau. Erste Adresse für den Verleih von Ruderbooten wie motorisierten Wassergefährten ist Giampietro Brussa (Fondamenta Labia 331 | Tel. 0 41 71 57 87 | brus saisboat.it | Anleger: Guglie) nahe dem Ponte delle Guglie.

Mit dem Rad über die Inseln

Eine wunderbare Abwechslung zum vielstündigen Umherwandern in der Stadt ist ein Ausflug mit dem Mietfahrrad, z. B. auf Sant’Erasmo: auf der einen Seite Felder und Gärten, auf der anderen Salzwiesen und Sandbänke. 10 km ist der Inselrundweg lang – das schafft jeder! Leihräder gibt es beim Hotelrestaurant Il Lato Azzurro (Via dei Forti 13 | Tel. 04 15 23 06 42 | latoazzurro.it).

Für eine längere Tour ist der Lido ideal. Verleiher gibts gleich bei der Vaporettostation Lido: Gardin (Tel. 04 12 76 00 05 | biciclettegardin.com) auf dem Piazzale Santa Maria Elisabetta 2 oder Renato Scarpi (Tel. 04 15 26 80 19 | lidoonbike.it) im Viale Santa Maria Elisabetta 21b. Von dort rollt man den Lido südwärts bis zu den malerischen Dörfern Malamocco und Alberoni und, bei genug Zeit und Kondition, über Pellestrina weiter bis ins Fischerstädtchen Chioggia.

Wellness mit Aussicht

Auf die Spabehandlung warten und dabei die Panoramaaussicht auf den Giudecca-Kanal und den Markusplatz genießen? Das geht im Palladio Hotel & Spa (Fondamenta Zitelle 33 | Tel. 04 15 20 70 22 | palladiohotelspa.com | Anleger: Zitelle), einem ultrafeinen Fünfsternehaus in den Mauern eines alten Klosters mit wunderschöner Gartenanlage. Bei Sonnenschein kann man sich inmitten von Bäumen und Blumen massieren lassen. Hier logierten früher unverheiratete Mädchen aus gutem Haus. Genau das Richtige für ein Girls-Weekend!

Ausgehen & Feiern

Zwischen März und Oktober ist kulturell am meisten los: Von Jazz bis Kammermusik wird alles geboten. Und auch in Kirchen, Klöstern, Bruderschaften in der ganzen Stadt verteilt finden Konzerte statt. Wer Italienisch versteht, kann die Theater- und Kleinkunstszene entdecken. Die Produktionen haben teilweise internationales Niveau; vor allem La Fenice ist legendär für aufwendige Inszenierungen mit Starbesetzung.

Es geht aber auch schlichter: Misch dich mit einem Bier oder einem Glas Wein in der Hand unter das bunte Volk, das bis weit nach Mitternacht beim Cornern auf den Campi Santa Maria Formosa, Santa Margherita, Pisani, San Barnaba und Santi Giovanni e Paolo für Stimmung sorgt. Für aktuelle Infos frag im Hotel nach dem kostenlosen Veranstaltungskalender der Tourismusbehörde oder schau auf un ospitedivenezia.it, venezianews.it, meetingvenice.it.

Diskotheken & Strandpartys

Im Sommer gehts zum Feiern auf den Lido. Hin kommt man mit dem Nachtvaporetto (Linie N) von San Zaccaria. Aussteigen und nix wie an den Strand! Die Strandbäder mutieren abends zu Loungebars mit DJ-Set, z. B. das Pachuka (tgl. 9–22 Uhr, am Wochenende länger | Viale Klinger/Spiaggia San Nicolò). Fischrestaurant, Pizzeria und Cocktailbar ist das Beach Terrace (Lungomare Guglielmo Marconi 22). Oder du machst es wie die jungen Venezianer und deckst dich an einem der Strandkioske mit Snacks und Getränken ein, um dir dann ein nettes Plätzchen zu suchen – beispielsweise am Chiosco Bahiano am nördlichen Ende des Strands an der Piazza Pola.

In der Altstadt hingegen gibt es keine großen Discos, es fehlt einfach der Platz und Lärmbelästigung ist auch ein Thema. Im Piccolo Mondo (tgl. 23–4 Uhr | Calle Contarini Corfù 1056a | Dorsoduro | Anleger: Accademia) immerhin kann man bis 4 Uhr morgens tanzen. Neben Venezianern kommen hier auch internationale Künstler zu später Stunde vorbei. Mick Jagger wurde auch schon gesehen ... Die Campi Santa Margherita und San Bartolomeo mit ihren historischen Palazzi sind Venedigs Open-Air-Partysalons – ohne Verzehrzwang oder Eintritt.

Kasino

Hinter der eindrucksvollen Renaissancefassade des Palazzo Vendramin- Calergi am Canal Grande kann man heute für Geld das Glück suchen. Roulette, Black Jack, Spielautomaten etc. Tgl. 15.30, Sommer 16–2.45 Uhr | casi novenezia.it | Anleger: San Marcuola | Cannaregio

Kino

In den ganz wenigen verbliebenen Kinos in Venedig laufen fast alle Filme italienisch synchronisiert. Ausnahme:

Shoppen & Stöbern

Eine handgefertigte Maske hat ihren Preis, handgeschöpftes, marmoriertes Papier oder eine mundgeblasene Muranovase auch, aber das sind Mitbringsel, die es so nur in Venedig gibt. Das Stöbern in den Handwerksläden und Werkstätten ist schon für sich ein Erlebnis. So lernst du Venedig wirklich kennen und trägst durch deine Einkäufe dazu bei, dass die Stadt nicht zum totalen Disneyland verkommt. Für Spontanshopper und Bummler gibts Le Mercerie, das ist die Einkaufsstraße Venedigs. Zwischen Rialtobrücke und Markusplatz findest du Boutiquen, Juweliergeschäfte, Lederwaren, Schuhe, aber auch Glasereien und kleine Handwerksbetriebe.

An Werktagen schieben die Einzelhändler den Rollladen gewöhnlich gegen neun oder zehn Uhr hoch und schließen ihn um halb eins oder eins, um ihn dann ab 14.30 oder 15 Uhr bis sieben, halb acht erneut offen zu halten. Am Montagvormittag bleiben viele Läden geschlossen.

Delikatessen

Die Fressgass von Venedig: Süßes und Herzhaftes findet sich gehäuft rund um den Mercato di Rialto zwischen den Anlegestellen Rialto und Rialto Mercato.

Masken

Nicht nur traditionelle, sondern auch ganz moderne Karnevalsmasken gibts bei Ca’ Macana (Calle de le Botteghe 3172 | camacana.com | Anleger: Ca’ Rezzonico | Dorsoduro) – auch für Kinder und alles Unikate. Schon allein das Anprobieren macht Spaß! Du kannst im Atelier sogar deine eigene Maske bemalen oder in Gruppen oder individuell eine Einführung in die Kunst des Maskenmachens bekommen. Drei weitere Maskenmacher, deren Kreativität aus der Unzahl von Anbietern herausragt: Tragicomica (Calle dei Nomboli 2800 | tragicomica.it | Anleger: San Tomà | San Polo); Mistero Buffo (Fondamenta San Basilio 1645 | misterobuffomask.com | Anleger: San Basilio | Dorsoduro); Marega (Fondamenta dell’Osmarin 4968 bzw. 4976a | marega.it | Anleger: San Zaccaria | San Marco)

Mit Kindern unterwegs

Als Hit erweist sich in der Regel die Besteigung eines der Türme samt anschließendem Panoramablick. Von einheimischen Kindern zum Fußball- oder Versteckspielen viel frequentierte Tummelplätze sind die Campi San Polo, Santa Margherita und Giacomo dell'Orto.

Pflichtlektüre vor dem oder beim Venedigbesuch ist natürlich der Bestseller „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke, der junge Leser auf eine wunderbar spannende Reise in die geheimnisvolle Lagunenstadt einlädt und so die Vorfreude auf die Stadt weckt. Er wurde inzwischen auch erfolgreich verfilmt und fürs Theater adaptiert.