© kavalenkava/shutterstock

Valletta

Check-in

Valletta (7100 Ew.) gibt sich gegenüber dem Rest der Insel vornehm distanziert.

Sehenswürdigkeiten

Wie ein Rückgrat zieht sich die Republic Street auf dem Grat des Monte Sciberras bis hinunter an die Spitze der Halbinsel. An ihr liegen Vallettas bedeutendste Plätze, aber auch der Grand Master's…
Steht man vor den Toren der St. John’s Co-Cathedral in Valletta, so lässt nichts erahnen, welch Prunk und Pracht den Besucher drinnen erwartet. Die Barock-Kirche wurde im 16. Jahrhundert vom…
Vallettas faszinierenden Grand Harbour und auch die Buchten drumherum erlebt man am besten an Bord eines Schiffes. Zahlreiche Firmen bieten auf Malta Hafenrundfahrten an, die viele der kleinen Buchten…
Vor etwa 200 Jahren kamen die Briten und bauten den Grand Harbour zu ihrem wichtigsten Marinestützpunkt im Mittelmeer aus. Seine Ufer wurden ringsum bebaut. Am besten lernt ihr ihn bei einer…
Der große Palast im Herzen Vallettas ist beileibe kein totes Denkmal. Wachsoldaten in Paradeuniformen stehen vor dem Hauptportal. Sie beschützen – wohl nur symbolisch – den maltesischen Prä…
Maltas Geschichte ist das Thema einer Audiovisionsschau, bei der zu eindrucksvollen Toneffekten in Quadrofonie 39 Projektoren mehr als 3000 hervorragende Fotos auf eine Großleinwand werfen. Die Erlä…
Malta ist nicht nur dank seiner megalithischen Tempel ein faszinierendes Land voller Geschichte. Ein Besuch des National Museum of Archaeology in Valletta ist empfehlenswert, besonders wenn die Zeit…
In diesem Haus der Philharmonischen Gesellschaft übt eines der Orchester La Valettas.
Kunst statt Krieg: Die Festung St James, einst ein mächtiges und bedeutendes Bollwerk auf der Landseite der Verteidigungsmauern, wurde zu einem lebendigen Kulturzentrum umfunktioniert. Hier finden st…
Der Familiensitz der Adelsfamilie De Piro liegt mitten im Zentrum Vallettas und befindet sich auch nach vielen Jahrhunderten im Privatbesitz. Wer also an einer Führung teilnimmt, der wird nicht nur…

Hotels & Übernachtung

Die kleine Pension mit nur wenigen Zimmern ist einzigartig in Valletta und deswegen oft lange im Voraus ausgebucht. Die freundliche Inhaberin achtet penibel auf Sauberkeit, hat überall Blumentöpfe…
Das Luxushotel liegt direkt am Meer und doch nur wenige Gehminuten vom historischen Zentrum Vallettas entfernt.
Relativ ruhig gelegenes Hotel mit freundlichem Service.
Ein traditionsreiches Hotel in zentraler Lage. Relativ kleine Zimmer mit Parkettfußboden und Wohntextilien nach britischem Farbgeschmack.
Das luxuriöse Stadthaus mit goldenem Leuchter über und einer Ahnengalerie hinter dem Himmelbett. Das Interieur ist eine Mischung aus maltesischem Barock und Designobjekten.
Für Stadtromantiker unschlagbar: ein Haus aus Ritterzeiten, voller Antiquitäten und dennoch technisch hochmodern. Weder hölzerner Dachbalken und Erker noch Mikrowelle, DVDs oder iPod fehlen.
Ein traditionsreiches Hotel nahe am Grand Harbour gelegen.
Älteres Hotel, aber schön zentral gelegen. Einige Zimmer sind mit typisch maltesischem Holzerker gestaltet.
Das Hotel ist ganz im typisch maltesischen Stadthausstil gehalten. Besonders schön ist der Hinterhof des 1850 erbauten Gebäudes.
Das Valletta Boutique liegt direkt neben der Kathedrale St. Johannes im Zentrum der Hauptstadt von Malta, 250 m von der Parkanlage Upper Barrakka Gardens entfernt. Freuen Sie sich hier auf geräumige…

Restaurants

Jamie Oliver, Kochkünstler, Feinschmecker und Vielfraß, hat hier das beste Kaninchen seiner Malta-Reise gegessen. Hätte er den mit Räucherfisch und Lachs gefüllten Kalamar bestellt, wäre er…
Gepflegtes Restaurant mit Blick auf Sliema. Hier speisen überwiegend Geschäftsleute und Diplomaten, der Service ist entsprechend aufmerksam.
Eine der Top-Eisdielen der Insel. Große Auswahl, auch einige Sorten für Diabetiker.
Wenn maltesische Geschäftsleute mittags ausländische Gäste ausführen, gehen sie gern in diese Trattoria. Sie bietet erstklassige Küche maltesischer und italienischer Provenienz.
Da muss man mal reingeschaut haben: Ins traditionsreichste Café der Inselhauptstadt, schon 1837 im Erdgeschoss der ehemaligen Finanzverwaltung des Ritterordens gegründet. Die zarten Fresken stammen…
Modernes Restaurant, schlicht und schnell.
Kein Buddha auf dem Tisch, keine Große Mauer an der Wand – China mal anders. Schick und modern das Interieur, nur 40 Plätze, fettarme Küche, kleine Karte, zeitgemäße Gerichte: Entenbrust im…
Maltesisch fürs einfache Volk: ein kleiner Familienbetrieb, sehr freundlich und preislich gerade noch okay. Empfehlenswert ist das set menu, drei Gänge mit Kaninchen oder Bragioli-Roulade als…
Ein Italiener, wie man ihn auch zu Hause lieben würde: Neapel, Ischia und die Campania prägen die Küche des Restaurants, das vor allem wegen seiner Pizzas Inselweit gerühmt wird. Der Service ist…
Auf dem Hauptplatz des Städtchens befindet sich das romantische Café-Restaurant im stilvollen Clubhaus der Muzikali Banda Vittoriosana San Lawrenz aus dem Jahr 1883. Wer mag, kann hier in einem vom…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Malta
MARCO POLO Reiseführer Malta
14,00 €

Auftakt

Größtenteils wird es durch den Grand Harbour und den Marsamxett Harbour von seinen Nachbarstädten getrennt; zu seiner Vorstadt Floriana hält es durch einen tiefen Wallgraben und eine breite Straßenschneise Abstand. Der Angelpunkt, der beide zusammenhält, ist der weite, runde Platz, in dessen Mitte der markante Tritonenbrunnen steht, vor dem gerade abgerissenen City Gate. Der Platz ist zugleich Maltas wichtigster Busbahnhof, von dem aus Linienbusse in alle Winkel der Insel fahren.

Wie ein Rückgrat zieht sich von hier aus die Republic Street auf dem Grat des Monte Sciberras bis hinunter an die Spitze der Halbinsel. An ihr liegen Vallettas bedeutendste Plätze, aber auch der Grand Master's Palace und – mit einer Längsseite – die St John's Co-Cathedral, vornehme Geschäfte und einige Straßencafés. Nebenstraßen führen schachbrettartig zu den beiden Häfen hinunter. Jeder Besuch Vallettas ist unvollständig ohne einen Blick von den Mauern und Bastionen auf die beiden Häfen – und ohne eine Hafenrundfahrt. Man kann sie von Sliema aus mit Ausflugsschiffen unternehmen oder von der Valletta Waterfront aus mit traditionellen Bootstaxis.

Vom Wasser aus lässt sich die Wehrhaftigkeit und die damals unglaubliche Bauleistung der Menschen erst richtig erkennen.

Vallettas Vorstadt Floriana ist weniger spektakulär. An den Platz mit dem Tritonenbrunnen grenzt der weite Vorplatz von St Publius, der von Getreidespeichern aus der Ritterzeit unterhöhlt ist. Zwei breite Boulevards beginnen hier: Die St Anne Street bildet die Verbindungsachse zur übrigen Insel, während The Mall vor einer Bastion endet.

Fakten

Einwohner 6.444
Fläche 80 ha
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 02:09 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Malta
MARCO POLO Reiseführer Malta
14,00 €

Weitere Städte in Malta

Sortierung: