Vallehermoso Alle

Ambiente:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Bewohner des kleinen Orts nordöstlich von La Calera inmitten terrassierter Felder leben vorwiegend von einer bescheidenen Selbstversorgerwirtschaft. In den einzigen traditionellen Töpfereien der…
Noch vor 200 Jahren war der Ort nordöstlich von La Calera unter dem Namen Temocodá der am dichtesten besiedelte der ganzen Insel. Davon zeugt heute nur noch die große, dreischiffige Pfarrkirche.
Die kargen Bergrücken erstrecken sich Richtung Norden von der Ermita Santa Clara oberhalb von Arguamul. Bei Entstehung der Insel wurde hier eine Platte vom Meeresgrund nach oben gedrückt, die mit…
Abseits im Grünen serviert das Terrassenlokal mit eindrucksvollem Blick auf das weite Tal von Vallehermoso landestypische Küche, spezialisiert auf Fleischgerichte.
Wie eine uneinnehmbare Festung thront der Tafelberg über dem Südwesten der Insel. Zwar weitet sich auf dem Gipfel ein beeindruckendes Hochplateau aus, doch fällt der Berg nach allen Seiten fast…
Wer Wert auf Gesundheit und Liebesglück legt, sollte das Wasser aus den magischen Quellen von Epina an dem lauschigen Waldplatz östlich von Alojera trinken. Am lauschigen Waldplatz bei den Quellen…
Der ehemalige Fischerort nördlich von Alojera liegt mit seinen alten Häusern malerisch an einem steilen Hang über einer wilden Küstenlandschaft. Ein steiler Pfad führt zum Meer hinunter, wo sich…
Über eine kleine Stichstraße erreichen Sie die schöne Badebucht in der Steilküste unterhalb von Alojera, die durch Wellenbrecher vor der Brandung geschützt ist. Sie bietet die einzige…
Die geschützte Lage der tief eingeschnittenen Schlucht und das subtropische Klima erlauben hier den biologischen Anbau von mehr als 140 Obst- und Gemüsesorten. Bei einer Führung durch die sehr sch…
Die gemütliche Unterkunft ist ruhig gelegen und bietet zwei Wohnetagen mit Doppelzimmern, Bad, Küche und sonnigem Innenhof.
Die Finca im Barranco del Macayo keltert einen eigenen Landwein, den Roque Cano, und destilliert einen eigenen Schnaps, den Aguardiente de Parra.
Noch vor 200 Jahren war Chipude unter dem Namen Temocodá der am dichtesten besiedelte Ort der ganzen Insel. Davon zeugt heute nur noch die große, dreischiffige Pfarrkirche aus dem 17. Jh. Den Schlü…
Der Inhaber führt die Bar seit vielen Jahren mit großem Engagement. Von der Terrasse beobachtet man das Treiben auf dem Dorfplatz und gönnt sich vor dem Essen einen Aperitif. Entweder zieht man…
In der Bar erhält man auch den Schlüssel zur gegenüberliegenden Kirche.
Das Restaurant bietet köstliche Fischgerichte.
Die Anlage bietet geschmackvoll eingerichtete Apartments mit Sonnenterrasse am Meer.
Die einfache Anlage bietet neben einer Terrasse nahe dem Kirchplatz auch idyllisch gelegene "casas rurales".
Die Pension in zentraler Lage bietet sowohl Zimmer mit komfortabler als auch einfacher Einrichtung an, teils nach vorn zum Platz, teils zum Garten hinaus.