Unterfranken Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Eine Bürgerstiftung von 1319, mit gotischer Kirche und schönem Arkadenbau des 18. Jhs. im Hof. Dazu Weingut mit hochberühmten Lagen und Kreszenzen, mit Restaurant, Weinstube und Weinbar.
Das Städtchen Veitshöchheim am Main ist berühmt wegen des schönsten Rokokoparks in ganz Europa. Dreifach gegliedert in den Großen See, in Hecken- und Laubengänge und in ein Waldareal mit…
An anderen Schlössern hat man Jahrhunderte gebaut, dieses entstand in nur zwei Jahrzehnten, zwischen 1720 und 1744 - dank des Baueifers der Würzburger Fürstbischöfe, voran Johann Philipp Franz von…
Der Naturpark schenkt dir weite Blicke: von Bayern nach Hessen und Thüringen, über steile Hänge, geschwungene Bergkuppen, Moore, weite Wiesen und Wälder. „Land der offenen Fernen“ wird die im…
An einem kleinen Weinberg über dem Main, von Schloss Johannisberg aus durch den Schlossgarten zu Fuß zu erreichen, baute Friedrich von Gärtner - dem München Bauten wie Siegestor, Feldherrnhalle…
Im Kommandantenbau ist das Mainfränkische Museum untergebracht, das neben fränkischer Kunst und Geschichte mit 81 Skulpturen die größte Tilman-Riemenschneider-Sammlung zeigt.
Der nüchtern-moderne Quader des Museums Georg Schäfer hat die größte Sammlung von Gemälden Carl Spitzwegs (1808–1885).
Etwas außerhalb liegt der WildparkBad Mergentheim, den Sie nicht verpas­sen dürfen: So gut wird einem das Le­ben der Greifen, Luchse, Wisente und im Wolfsrudel selten erklärt. Daneben wird…
Schon am Eingang begrüßen Rehkitze die Besucher. Entlang eines Rundwegs durch den Wald ziehen Lamas vorbei, werden die unter der Baumrinde lebenden Tiere wie Asseln und Käfer erklärt und die berü…
Genau im Rücken des Neumünsters führt ein Torbogen in einen stillen Innenhof mit Bäumen und Efeu. Ein großer, weißer Steinsarkophag birgt die Gebeine des Minnesängers Walther von der Vogelweide…
So unüberwindbar wie die Abwehr der Basketballer s.Oliver Würzburg kommt die Festung Marienberg (ab 7. Jh.) mit ihren hohen, kantigen Mauern und Türmen daher. Hier gibt es einen Chefblick auf die…
Auf dem Nikolausberg rechts vom Marienberg leuchtet aus dichtem Grün die grazile Rokokoantwort auf die kantige Festung daneben. Zum Käppele (1748) mit den schlanken Zwiebeltürmchen und dem gelb-wei…
Eigentlich ist das, was sich da im Stadtteil Nilkheim an den Mainbogen schmiegt, kein Park, sondern ein gekonnt inszeniertes Landschaftstheater mit künstlichen Seen, Bächen, der Roten Brücke, dem…
Das weithin sichtbare Schloss aus rotem Sandstein gilt als einer der schönsten Profanbauten der Spätrenaissance. Von der Terrasse des 1618 vollendeten Baus bietet sich ein herrlicher Blick. Im…
Unglücklich verliebt? Dann nichts wie hin zum Grabmal des berühmten Mittelalterlyrikers Walther von der Vogelweide (1170–1230). Hinter dem Stift Neumünster führt rechts vom Chor ein…
Auf 35 ha leben hier Hirsche, Mufflons, Waldvögel und Luchse. Schattige Kinderspielplätze. Der bewirtschaftete Klaushof liegt auf der Poppenrother Höhe über Bad Kissingen.
Die mehrmals in ihrer Geschichte zerstörte Mildenburg ist ein Museum für Ikonen und moderne Kunst.
Mit ihren acht weiten Steinbögen verbindet die älteste Brücke Würzburgs (11. Jh.) das Festungsviertel mit der Altstadt. Unter den zwölf überlebensgroßen Heiligenskulpturen, die die Brücke…