Torremolinos Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Südwestlich erstreckt sich die hübsche Playa de la Carihuela mit dem alten Fischerviertel im Rücken – besonders schön lässt sich hier die Abendsonne genießen.
Dieser Aquapark bietet u.a. ein Wellenbecken und Röhrenrutschen.
400 Krokodile, vom frisch geschlüpften bis zum 4-Meter-Exemplar ist alles dabei.
Beliebte Ausgehzone ist die Playa de los Álamos mit Clubs wie Kokun Ocean Club an der Stadtgrenze zu Málaga.
Den Gästen werden verschiedene Cocktails geboten. Hier legt ein DJ auf. Mo - Do, So: bis 06:00 Uhr, Fr, Sa: bis 07:00 Uhr
Bekannt ist die Disco für ihr vorwiegend homosexuelles Publikum. Hier legt ein DJ auf.

Angebote

Besuchen Sie Frigiliana und Nerja - zwei typisch andalusische Dörfer. Erfahren Sie alles über ihre Geschichte und Kultur und geniessen Sie einen Tag voller Entdeckungen und Entspannung.
Auf dieser Wanderung finden Sie ein Naturparadies mit Wasserfällen, natürlichen Pools und engen Tunneln. Überqueren Sie Hängebrücken und genießen Sie die unglaubliche…
Erleben Sie die atemberaubende Aussicht auf die Sierra Nevada bei einer 6-stündigen privaten Allrad-Safari ab Granada. Sehen Sie Andalusiens malerische Dörfer und Wälder und genieß…
Erkunden Sie die Schönheit des Doñana-Nationalparks von Nord nach Süd auf einer Tour mit einem SUV ab Sevilla. Sehen Sie Vögel wie Flamingos und Spanische Kaiseradler. Fahren Sie…
Besuchen Sie auf diesem Tagesausflug von Sevilla aus die römische Nekropole, die Festung und die Burg von König Don Pedro.
Besuchen Sie die Küsten und Berge Málagas, erkunden Sie ein typisch andalusisches Dorf und erleben Sie einen der luxuriösesten Orte der Welt − und das alles an einem einzigen…

Freizeit & Sport

Sieben Strandkilometer mit breiten Liegeflächen und guter Infrastruktur sind die Pluspunkte von Torremolinos. Die einstigen Strandbüdchen (chiringuitos) haben sich über die Jahre in stattliche Restaurants verwandelt. Südwestlich Richtung Benalmádena erstreckt sich die Playa de la Carihuela, auf der nach Málaga gewandten Nordostseite die Playa del Bajondillo, der Hauptstrand.

Im Nordteil der Stadt liegen der Ende Mai bis Anfang September geöffnete Aquaparkwww.aqualand.esJuli/Aug. tgl. 10–19, sonst 11–18 Uhr und der Crocodile Park.

Sonstige Sport & Wellness

Gleitschirmfliegen

Ein beliebter Spot zum Gleitschirmfliegen (parapente) ist das Valle de Abdalajís, ein Tal südwestlich von Antequera in der Provinz Málaga. Auf Tandemflüge und Mehrtageskurse sind die Schulen Eolox650685969www.parapentebiplaza.net und Líjar Sur617490500www.lijarsur.com spezialisiert.

Golf

Costa del Sol gleich „Costa del Golf“, so vermarktet sich die Sonnenküste mit dem Vorteil der ganzjährigen Bespielbarkeit der Plätze. Dort trifft sich die internationale Szene, auch bei vielen Turnieren. Über die Provinz Málaga (gute Übersicht unter www.malagagolf.com) verteilen sich mehr als 60 Plätze, was die Auswahl schwer macht. Da gibt es Berg- oder Meerblicke, Seen, Olivenbäume, tropische Vegetation, spektakuläre Wasserhindernisse. Hochbetrieb herrscht im Frühjahr und Herbst, während im Sommer vielfach Sonderangebote locken. Spaniens leider zu früh verstorbene Golfikone Severiano Ballesteros hat den Platz Alhaurín GolfCarretera Fuengirola–Coín km 15952595800www.alhauringolf.com mit Aussicht aufs Meer und die Sierra de Mijas entworfen. Mijas GolfCamino Viejo de CoínUrbanización Mijas Golf952476843www.mijasgolf.org setzt sich aus den beiden 18-Loch-Plätzen Los Olivos und Los Lagos zusammen. Ideal für Spieler sind Kombinationen von Golf und Hotel. Eine Luxusanlage wie das im Hinterland von Marbella gelegene Hotel Villa Padierna952889150www.hotelvillapadierna.com überzeugt mit einem vielseitigen Spa und Zugängen zu gleich drei 18-Loch-Plätzen, das zwischen Málaga und Torremolinos gelegene Hotel Parador del Golf952381255www.parador.es bietet einen 18-Loch-Platz und eine Golfschule.

Sonstige Anbieter & Verleihstation

Radfahren & Mountainbiking

Fahrradverleih gibt es eher selten – an der Costa del Sol sind wegen der starken Bebauung und des Verkehrs viele Gegenden einfach ungeeignet. Schön radeln lässt es sich dafür im Naturpark Cabo de Gata, schön anstrengend im Berggebiet der Alpujarra. Für Radfahrer gilt in Spanien außerorts Helmpflicht – und die ist dringend nötig, denn spanische Autofahrer verhalten sich Radfahrern gegenüber oft rücksichtslos.

Deutschsprachig begleitete Touren auf unausgefahrenen Pfaden u. a. durch die Sierra Nevada, die Sierra de Gádor und den Naturpark Cabo de Gata bietet das deutsch-spanische Bikerpaar Christel Steinhauser und Francis Segura Sánchez von Almería Bike Tours950317300www.almeria-bike-tours.de an. Klassiker ist die komplette Bikewoche inklusive Halbpension und Unterbringung auf der bei Pechina unweit von Almería gelegenen Bikestation, einer ruhigen 8000-m2-Finca mit zwei gemütlichen, einfachen Ferienhäusern. Benutzt werden hochwertige Full-Suspension-Räder. Angeboten wird auch eine einwöchige Etappentour durch die Sierra Nevada; die Hotels bei diesem „Sierra Nevada Cross“ sind vorgebucht, die Teilnehmer müssen in sehr guter körperlicher Verfassung sein.

Reiten

Reitschulen – einzeln oder preisgünstiger im Zehnerpaket – bieten Einzel- und Gruppenstunden sowie Ausritte ins Hinterland an, z. B. bei Estepona die Escuela de Arte Equestre Costa del SolCalle Río Padrón Alto952808077www.escuela-ecuestre.com oder bei Marbella der Club Hípico Los CairelesUrbanización Lindasol616034129www.loscaireles.es. Reiterwochen und -wochenenden können Sie u. a. bei CabacciAlcudia de GuadixValle del Zalabi669226657www.cabacci.com in der Provinz Granada buchen.

Sprachferien

In Granada haben Spanischkurse Tradition, ganz gleich, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, ob ein einwöchiger Intensiv- oder ein mehrmonatiger Studentenkurs. Unterkünfte werden auf Wunsch arrangiert. Zu den bewährten Adressen, die vom spanischen Kulturinstitut Instituto Cervanteseee.cervantes.es empfohlen werden, zählen CastilaAljibe del Gato1958205863www.castila.es und Carmen de las CuevasCuesta de los Chinos15958221062www.carmencuevas.com. Infos unter dem Gemeinschaftsportal der granadinischen Sprachschulen www.granadaspanish.org. Auch an der Küste finden Interessierte ein paar Sprachschulen, z. B. TC LanguagesPlaza de la FabriquillaEdificio G958881914www.tclanguages.com an der Costa Tropical in Almuñécar oder Spanish Language CenterAvenida Ricardo Soriano36Edificio María III952901576www.spanishlanguagec.com an der Costa del Sol in Marbella.

Tauchen

Die schönsten Tauchreviere sind der Naturpark Cabo de Gata-Níjar, die Ensenada de las Entinas bei Almerimar, der Bereich zwischen Castell de Ferro und Calahonda, La Herradura bei Almuñécar und die Küste von Benalmádena Costa bis Marbella. Tauchzentren (centros de buceo) bieten Kurse an, die den Vorschriften der Federación Española de Actividades Subacuáticas (www.fedas.es) entsprechen. Die Felsküste der Costa Tropical ist ein beliebtes Terrain von Tauchschulen wie Buceo La Herradura958827083www.buceolaherradura.com im Sporthafen Marina del Este. Im Naturpark Cabo de Gata bietet das Tauchzentrum IsubCalle Babor3San José950380004www.isubsanjose.com Kurse und Einstiege in die glasklaren Unterwasserwelten an.

Ski und Snowboard

Skifahren

Zwischen November und März zieht es Skifans in die Sierra Nevada, wo in Pradollano die Skistation Sierra Nevada auf ca. 2100 m liegt. Es gibt Lifte, Materialverleih, Skikurse, reichlich Unterkünfte, Restaurants und allein auf dem Parkplatz Los Peñones Raum für eine Tausendschaft Autos – an Wochenenden kann der Andrang gewaltig sein! Dann empfiehlt sich nicht nur eine Anfahrt im Linienbus ab Granada, sondern auch die rechtzeitige Vorausbuchung einer Unterkunft über die Reservierungszentrale Sierra Nevada902708090sierranevada.es. Sollte das Wetter nicht mitspielen, helfen Schneekanonen nach.

Wandern

Die Gebirgsgegenden der Sierra Nevada und Alpujarra sind beliebte Wanderreviere, wobei Sie keine Beschilderungen im Alpenvereinsstil erwarten dürfen! Infos z. B. auf www.turgranada.es, in den lokalen Touristenbüros wie in Lanjarón oder über die andalusische Bergsteiger- und -wanderervereinigung Federación Andaluza de Montañismowww.fedamon.com. Ein schönes Wandergebiet an der Küste von Almería ist der Naturpark Cabo de Gata. Die Agentur J 126 – Rutas de la Naturaleza (Avenida de San José27San José950380299cabodegata-nijar.com) bietet geführte Wanderungen an.

Surfen

Wind- & Kitesurfen

Wind-, Paddel- und Kitesurfen ist an der Costa del Sol im Gegensatz zur Costa de la Luz bei Tarifa nicht so gefragt und wird nur vereinzelt angeboten. Kurse an der Costa Tropical bietet Windsurf La HerraduraPaseo Marítimo958640143www.windsurflaherradura.com in La Herradura an. An der Costa de Almería ist z. B. die Schule Sail & SurfPlaya Serena659047792www.surfroquetas.com in Roquetas de Mar eine gute Adresse. Kiter finden in Estepona die Freedom Kite SchoolPlaya Guadalmansa607926092www.kitesurfestepona.com. Die Kite Surf Academy620314421www.kiteboardacademy.com hat keinen festen Sitz, sondern wechselnde Spots an der westlichen Costa del Sol.

Ausgehen & Feiern

Beliebte Ausgehzone ist die Playa de los Álamos mit Clubs wie Kokun Ocean Club (Facebook) an der Stadtgrenze zu Málaga. Die Gayszene trifft sich in Discos wie Parthenon (La Nogalera 716 | Facebook).