© Luciano Mortula - LGM/shutterstock

Tokio - Shibuya & Harajuku

Check-in

Jung, modisch, schick und schrill sind die beiden Viertel Shibuya und Harajuku. Doch auch das traditionelle Japan findet sich hier: Der Meiji-Schrein, dessen Haupteingang nur wenige Meter vom Bahnhof Harajuku entfernt liegt, ist Tokios wichtigstes Shintō-Heiligtum.

Sehenswürdigkeiten

1920 eingeweiht, 1945 zerbombt, 1958 wieder aufgebaut: Kurz, aber bewegt ist die Geschichte des Schreins, der dem Meiji-Kaiser (1852-1912) und seiner Gemahlin Shōken (1850-1914) gewidmet ist. Er…
In Shibuya, jenseits der meistgefilmten und meistfotografierten Kreuzung der Welt, Shibuya Scramble Crossing mit ihren Menschenmassen und Megabildschirmen, liegt das Epizentrum von Japans Jugendkultur…
Museumsgründer Nezu Kaichirō begann seine Sammlung zu einer Zeit, als Japans ehemalige Feudalfürsten ihre Kunstschätze gegen Bares eintauschten. Er hat Werke einheimischer Künstler ebenso…
Wo verabredet man sich in Shibuya? Keine Frage: am Hachikō natürlich, dem Bronzedenkmal eines Akita-Hundes. Hachikō, 1923 geboren, gehörte einem Professor der Tokio-Universität. Jeden Abend war…
1964 fanden in Tokio die Olympischen Spiele statt. Die beiden Hallen, die Kenzō Tange hierfür entwarf, zählen zum Schönsten, was es an zeitgenössischer Architektur im Lande gibt: eine gelungene…
Vor der Wolkenkratzerkulisse von Shinjuku atmet dieser ehemalige Exerzierplatz der kaiserlichen Armee an Wochenenden einen Hauch New Yorker Central-Park-Atmosphäre. Zudem hatte die amerikanische…
Je kleiner das Museum, desto größer der Kunstgenuss! Ein Satz, der auf das besucherfreundlich gelegene Ōta-Museum voll zutrifft. Am Eingang entledigt man sich der Straßenschuhe und wandelt auf…
Lässige bis elegante Mode für die Generation 30+ gibt es in der Prachtstraße Omotesando – Tokios Version der Pariser Champs-Élysées. Vergiss auch die Seitenstraßen nicht!

Hotels & Übernachtung

Das Shibuya Excel Hotel Tokyu ist direkt mit dem Bahnhof Shibuya verbunden und bietet Ihnen neben einer guten Verkehrsanbindung komfortable Zimmer mit kostenfreiem WLAN und Flachbild-Sat-TV sowie 2…
Das Sakura Fleur Aoyama liegt im Zentrum von Tokio, nur 5 Gehminuten vom Bahnhof Shibuya entfernt. Es bietet Zimmer mit kostenfreiem WLAN, einem Video-on-Demand-System und einem eigenen Bad. Die…
Das Shibuya Creston Hotel liegt 15 Gehminuten vom Bahnhof Shibuya entfernt und bietet Zimmer mit kostenfreiem WLAN und einem Flachbild-TV. Freuen Sie sich auf traditionelle japanische Küche und einen…
Featuring a Western restaurant, Shibuya Tokyu REI Hotel is located in the heart of Shibuya, 100 metres from JR Shibuya Train Station. Rooms include a flat-screen satellite TV and free internet. The…
Das im Dezember 2015 renovierte Tobu Hotel begrüßt Sie im Zentrum des beliebten Stadtbezirks Shibuya, 7 Gehminuten vom JR-Bahnhof Shibuya entfernt. Die kompakten Zimmer bieten einen Kühlschrank…
Das Cerulean Tower Tokyu Hotel genießt eine zentrale Lage im Stadtbezirk Shibuya. Freuen Sie sich auf geräumige Zimmer mit einem Panoramablick auf die Stadt. Im Hotel erwarten Sie ein Fitnesscenter…
Das Designhotel Granbell Shibuya wurde 2012 mit dem TripAdvisor Travelers' Choice Award ausgezeichnet und liegt nur 3 Gehminuten vom Bahnhof Shibuya entfernt. Freuen Sie sich auf einzigartige moderne…
A 5-minute walk from Meiji Jingumae Subway Station, the completely non-smoking Dormy Inn Premium Shibuya-jingumae features modern accommodations with a flat-screen TV and free Wi-Fi. The air-…
Nur einen 11-minütigen Spaziergang vom JR-Bahnhof Shibuya begrüßt Sie das Trunk (Hotel) mit kostenlosem WLAN im gesamten Gebäude. Eine Bar und 2 Restaurants sorgen in diesem Nichtraucher-Hotel fü…
Das Millennials Shibuya erwartet Sie als Unterkunft nur für Erwachsene in Tokio nur 400 m von der Hachiko-Statue entfernt. Freuen Sie sich auf eine Terrasse und Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Zu den…

Restaurants

Tonkatsu heißt die japanische Variante des Wiener Schnitzels, das hier aus Schweinefleisch zubereitet wird. Wenn du kurobuta bestellst, ist der Fettanteil besonders gering.
Die Backwaren hier gehören zu den feinsten, die man in Tokio bekommen kann. Das Café ist trotz der hohen Preise immer voll. Ein echter Geheimtipp ist das preiswerte Frühstück: Es gibt einen…
Kambodschanisch. Die Räumlichkeiten sind nicht optimal, was auf den Tisch kommt, schmeckt jedoch hervorragend - eine Mischung zwischen Chinesisch und Thailändisch. Immer voll.
Hier gibt's Tokios beste Fließband-Sushi. Nichts rotiert übermäßig lange, alles ist entsprechend frisch. Sollte das Angebot dir dennoch nicht zusagen, so kannst du das Gewünschte auch extra…
Straßencafé mit Stil. Selbst im Winter kann man draußen sitzen - unter Heizschirmen.
Das Café liegt in der riesigen Eingangshalle einer Avantgardegalerie - mit sanfter Musikberieselung.
Filiale der in ganz Tokio verbreiteten Kette, 24 Stunden geöffnet. Preiswerte Pasta mit Japan-Touch.
Spezialität dieses beliebten Izakaya ist gegrillter Fisch, der Nachtschwärmern eine Alternative zu den üblichen Fleischspießen bietet. An geschäftigen Tagen gibt es ein Zwei-Stunden-Limit.
So müssen frittierte Gyoza (gefüllte Teigtaschen) sein: außen knusprig, innen saftig. Und das alles zu einem sehr erschwinglichen Preis. Kein Wunder, dass sich hier oft lange Schlangen bilden. Die…
Gemütlichkeit auf Japanisch. Der Bierkonsum ist beträchtlich – vor allem im Sommer, wenn auch gediegene Kaufhäuser auf ihren Dächern Biergärten einrichten, in denen es ausgelassen zugeht, etwa…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15.000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15.000
6,99 €

Auftakt

In Shibuya, jenseits der meistgefilmten und meistfotografierten Kreuzung der Welt, Shibuya Scramble Crossing mit ihren Menschenmassen und Megabildschirmen, liegt das Epizentrum von Japans Jugendkultur. Horden von Oberschülerinnen bevölkern dieses Teeny-Wonderland, das Konsum- und Entertainmentparadies der Hauptstadtjugend. Die Kreuzung hat sich in den letzten Jahren auch zum Treffpunkt gemausert – hunderttausende Menschen, vorwiegend aus Ostasien, versammeln sich zum Beispiel hier rund um Halloween, um ausgelassen zu feiern.

Wo Harajuku, das Viertel um die gleichnamige S-Bahn-Station, anfängt und aufhört, weiß niemand so richtig. Harajuku bedeutet Street-Fashion, Kreativität, bunte Crêpes und schrille Kreationen für die Kids in der Takeshita-dōri.

Nebenan, auf Tokios Prachtboulevard, der Omotesandō, geben sich internationale und japanische Topdesigner ein Stelldichein. Hier ist ein Lieblingsrevier der markenbewussten Hauptstadtbewohner. Sehr spannend sind auch die Seitenstraßen der Flaniermeile, in denen du kleine Läden junger Modemacher, Friseure, Innenausstatter und Restaurants erkunden kannst. Die Cat Street, die von der Omotesandō abgeht und parallel zur Straße Meijidōri verläuft, hat eine ganz eigene Atmosphäre mit bunten Shops, die von Schnickschnack bis funktionaler Outdoorbekleidung alles bieten.

Fakten

Strom 100 V, 50, 60 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 16:20 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15.000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15.000
6,99 €

Marco Polo Reisenews