Tinos Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Am Exobúrgo und bei Volax finden Kletterer über 100 geboulderte Routen, über die ganze Insel führen 23 markierte Wanderwege und -pfade.
Das kleine Fitnesscenter mit exzellenten Mitarbeitern ist auch ein idealer Ort, um Einheimische kennenzulernen. Tagesgäste dürfen an gerade laufenden Kursen wie Kickboxen oder Aerobic teilnehmen.

Angebote

Der Leuchtturm, ein Zeugnis der maritimen Geschichte von Mykonos, blickt stolz auf die Insel Tinos. Der Besuch dieses immer noch voll funktionsfähigen Wahrzeichens ist ein Muss.
Spazieren Sie durch die Gärten, sammeln Sie Zutaten, bereiten Sie traditionelle Rezepte zu und probieren Sie lokalen Wein, alles während dieses einzigartigen kulinarischen und…
Lernen Sie die natürliche Schönheit der Insel Tinos besser kennen, während Sie ein Picknick unter der Sonne genießen. Genießen Sie einen Rundgang durch einen Bauernhof,…
Nehmen Sie teil an einer Tagestour ab dem Hafen von Kissamos und sehen Sie einige der bezauberndsten Orte Griechenlands. Besuchen Sie die venezianische Festung auf der Insel Gramvousa und schwimmen…
Besuchen Sie die einsame und unbewohnte Insel Chrissi und entdecken Sie ein Stück unberührter Natur. Genießen Sie eine Bootstour durch das kristallklare Wasser der Lybischen See und…
Erkunden Sie Kreta auf einem ganztägigen Land Rover Abenteuer. Sie folgen dem Weg nach Lassithi und erleben eine Mischung von antiken Mythen und großartigen Landschaften! Sie genießen…

Freizeit & Sport

Der Hauptstrand der Insel ist der zu Fuß und per Bus gut erreichbare Strand Kiónia. An diesem Strand können Sie sich beim Hotel Tínos Beach auch gut mit verschiedenen Wassersportarten vergnügen. Am östlichen Stadtrand liegt der Sand-Kies-Strand von Ágios Fókas mit guten Wassersportmöglichkeiten inklusive Windsurfing. Per Bus gelangt man auch gut zum Sandstrand von Ágios Ioánnis Pórto. Recht ruhig ist dagegen der Sandstrand von Panórmos an der Nordküste. Er ist allerdings häufig unangenehm starken Winden ausgesetzt, was den Badespaß vielleicht etwas stört.

Am Exóburgo-Fels sind vier Kletterrouten für Rock-Climber ausgewiesen.

Sonstige Anbieter & Verleihstation

Bungeespringen

Einen normalen Bungeekran gibt es auf den Inseln nicht, dafür aber in Faliráki auf Rhodos zwei andere, ganz ähnliche Einrichtungen: einen Skysurfer und einen Slingshot. Beim Slingshot wird eine zweisitzige Kugel zwischen zwei schrägen, jeweils 54 m hohen Türmen bis in 85 m Höhe hinaufgeschleudert und kommt dabei innerhalb von 1,6 Sekunden auf 160 km/h. Dann fällt sie rasant in die Tiefe. Man hat also im Gegensatz zum normalen Bungee außer dem Erlebnis des freien Falls noch den Nervenkitzel der raketenhaften Beschleunigung. Das ganze Abenteuer dauert etwa 80 Sekunden. Tgl. ab 19 UhrFalirákiweithin sichtbar im Ortszentrumca. 50 Euro pro Person

Motorboote

Erwachsene können in Griechenland Motorboote bis zu 30 PS ohne Bootsführerschein fahren. Solche Boote werden aber nur auf wenigen Inseln mit geschützten Gewässern vermietet, z. B. auf Skópelos.

Mountainbikes

Fahrräder und einfache Mountainbikes können Sie auf vielen Inseln mieten. Hochwertigere und gut gepflegte Mountainbikes gibt es auf Thássos, Kos, Páros, Sámos und Rhodos. Geführte, zweiwöchige MTB-Touren über die Kykladen bieten u. a. Velo TrekOberriethstraße21a651870611 8110544www.velotrek.de und Wikinger ReisenKölner Straße205813502331 9046www.wikinger-reisen.de.

Reiten

Auf einigen Inseln können Sie ein- oder zweistündige Ausritte ins Hinterland oder am Strand unternehmen. Anbieter sind z. B. HorseridingÉxo GoniáSantorin6977415775Thanássis FarmNáoussaPáros6998413816www.parosriding.com und Alfa-HorseAmanioú/PýliKos2242041908www.alfa-horse.de. Anfängerunterricht und Halbtagestouren, therapeutisches Reiten und sogar einwöchige Reitercamps für Kinder ab zehn Jahren bietet auf Thássos der deutschsprachige Reiterhof PegasusTheológos2593031475www.pegasus-reiterhof.com.

Tauchen

Gerätetauchen ist in der Ägäis nur in ausgewählten Regionen erlaubt, da Archäologen um antike Schätze auf dem Meeresgrund fürchten. Zentren des Tauchsports sind Mykonos, Páros und Rhodos: Mykonos Diving CenterPlatís JalósMykonos2289024808www.dive.gr; Eurodivers ClubPúndaPáros2284092071www.eurodivers.gr; WaterhoppersOdós PerikléousRhodos-Altstadt2241038146www.waterhoppers.com. Tauchsportstationen gibt es außerdem auf den Inseln Antíparos, Kálimnos, Kos, Léros und Skiáthos.

Golf

Der einzige Golfplatz der Ägäischen Inseln liegt auf Rhodos. „Basic facilities, but with a smile“ lautet dessen Motto. Das Clubhaus bei Afándou ist so einfach gestaltet wie ein Bahnhofswartesaal, dafür sind die Getränke extrem preiswert. Die Atmosphäre ist herzlich-familiär. Sportlich hingegen ist man ehrgeizig. Mehrmals jährlich werden Turniere veranstaltet, u. a. in der Weihnachtszeit. Demnächst soll der bisher staatliche Club privatisiert und auf einen höheren Stand gebracht werden. Afandou Golf CourseAfándou2241051451www.afandougolfcourse.comeine Runde April–Okt. 35 Euro, sonst 20 Euro

Klettern

Die Insel Kálimnos hat sich seit 1998 weltweit einen Ruf als hervorragendes Ziel für Kletterer erworben. Als besondere Vorteile werden die Nähe zum Meer, die kurzen Anfahrtswege in die Klettergebiete und das stabile Klima gewertet. In den Felswänden der Insel sind etwa 1300 Kletterrouten bis zu 250 m Länge eingerichtet, auf die Wegweiser an den Straßen aufmerksam machen. Die Gemeinde hat einen Routenführer erstellt, viele Pensionen halten spezielle Infos und Ausrüstung für Kletterer bereit. Klettersaison ist das ganze Jahr über (www.kalymnos-isl.gr).

Wandern

Die Inseln sind ideales Wanderrevier. Es gibt zahlreiche Feld-, Wald- und Wirtschaftswege und viele alte Hirtenpfade, die zum Teil stark überwuchert sind und langsam in Vergessenheit geraten. Ausgesprochene Wanderkarten existieren nicht; für viele Inseln reichen jedoch die Karten im Maßstab 1:40 000 oder 1:50 000 aus dem Athener Verlag Road Editions (www.road.gr), die über den deutschen Buchhandel zu beziehen sind.

Ein gut ausgeschildertes Wanderwegenetz gibt es bisher nur auf Alónissos. Markierungen andernorts stammen von Wanderreiseveranstaltern und sollen deren Wanderführern als Orientierung dienen. Solche Veranstalter sind z. B. die Alpinschule Innsbruckwww.asi.at, Imbachwww.imbach.ch, Baumelerwww.baumeler.ch, Studiosuswww.studiosus.com, Wikingerwww.wikinger-reisen.de und Kraulandwww.krauland.at.

Feste Schuhe und eine Kopfbedeckung sind bei Wanderungen ebenso unerlässlich wie eine lange Hose; die alten Hirtenpfade führen manchmal durch dorniges Gestrüpp. Giftschlangen gibt es auf fast allen Inseln, allerdings begegnet man ihnen sehr selten.

Sonstige Sport & Wellness

An fast allen Stränden mit größeren Hotels finden Sie Wassersportstationen. Sie bieten Parasailing, Windsurfen, Tretboot-, Wasserski- und Seekanufahren. Ideale Surfreviere: die Ostküste von Páros, der Strand von Prassoníssi im Süden von Rhodos, der Kalafáti Beach auf Mykonos sowie die Nord- und die Südküste der Insel Kos. Ein Surfkurs (8–10 Std.) kostet ca. 160 Euro. Eine Auswahl guter Stationen: Force7 Windsurfing CenterGolden BeachPáros2284041789www.force7paros.gr, Kiotári-Watersports-CentreKiotáriam Strand vor den Hotels Rodos Maris und Rodos Princess2244046048www.wassersport-rhodos.de, Wassersport-Center Caravia Beach Hotelöstlich von Marmári auf Kos6944558405www.caravia-wassersport.de, Windsurfing Mykonosam Kalafáti Beach2289072345www.pezi-huber.com.

Yoga-Urlaub in der griechischen Inselwelt bietet Skyros Alternative Holidays01983865566www.skyros.com an der Atsítsa Bay auf Skíros. Die Teilnahme an einzelnen Yoga-Sessions ermöglicht Kalithea Yoga2424065513www.kalithea.org in Kalí Théa auf Alónissos. Einzelstunden, aber auch Kurse bietet ganzjährig das Tao’s Centre2284028882www.taos-greece.com bei Náoussa auf Náxos. Kurssprache ist in allen Zentren Englisch.

Boot

Segel- und Motoryachten werden v. a. in Piräus und Athen verchartert. Es gibt aber auch Segelyachtcharterer auf Kálimnos, Kos und Rhodos. Ein vollständiges Verzeichnis der Yachtcharterer erhalten Sie bei der Hellenic Yacht Brokers Associationwww.hyba.gr. Anbieter auf den Inseln sind u. a. IstíonMarinaKos-Stadt2242022195www.istion.com, Kálymna YachtingPóthiaKálimnos2243024083www.kalymna-yachting.gr, Vernicos YachtsLeof. Poseidónos11Álimos2109896000www.vernicos.com mit Basen auf sechs Inseln.

Am Abend

Ein ausgesprochenes Nachtleben fehlt auf Tínos; Diskotheken wie Káktos und Blaze Club gibt es am Stadtrand an der Straße von Tínos-Stadt nach Tripótamos.

Einkaufen

Machen Sie es wie die Griechen: Die meisten von ihnen nehmen die aus Síros stammenden Süßigkeiten lukúmia (eine Art Fruchtgelee) und halvadópitta (eine Art Nougat) mit nach Hause, die es überall in Tínos-Stadt zu kaufen gibt.

Einkaufen

Das Angebot an Kunsthandwerk und hochwertigen Souvenirs variiert von Insel zu Insel stark. Billigware vom Festland und aus Südostasien gibt es überall.

Souvenirläden haben tgl. ca. von 10 bis 22 Uhr, Supermärkte Mo–Sa ca. 8–22 und So 8–14 Uhr geöffnet.

Antikes

Kopien antiker Vasen, Repliken antiken Schmucks, Büsten von Philosophen oder Götterstatuen erhalten Sie in Souvenirgeschäften. Wenn Sie Wert auf größtmögliche Authentizität legen, kaufen Sie am besten in den Shops der staatlichen Museen auf Rhodos und Ándros oder auch in Athen ein, wo größere Objekte zuverlässig in alle Welt verschickt werden.

Mode

Designermode & Schmuck

Auf der Suche nach dem dernier cri griechischer Designer werden Sie am ehesten auf Mykonos, Santorin und in der Altstadt von Rhodos fündig. Das Angebot an Juwelieren ist zudem sehr groß auf Kos, Santorin und Rhodos. Besonders originellen Schmuck finden Sie beispielsweise auf Náxos (Náxos-Augen).

Kunsthandwerk & Design

Neue Ikonen in allen Qualitätsstufen und Preislagen erhalten Sie auf den heiligen Inseln der Ägäis, Tínos und Pátmos. Ateliers von Ikonenmalern gibt es aber auch auf Kos, Rhodos, Santorin und Lesbos.

Töpferinseln sind Rhodos, Lesbos und Sífnos. Eine seltene Spezialität der Insel Skópelos ist die schwarze Keramik der Werkstatt Ródios. Oliven und Fische sind das ausschließliche Thema der Keramikkünstlerin Katharina Bolesch auf Náxos.

Delikatessen

Griechen kaufen am liebsten die kulinarischen Spezialitäten der jeweiligen Insel als Souvenir: das knackig-süße Nougat halvadópitta von Síros, das Mastixkaugummi von Chíos, getrocknete Kräuter und Kräuteröle von Sámos, Thymianhonig von Thássos. Typische Spezialität aus Santorin sind luftgetrocknete Tomaten. Für ihren Inselkäse sind insbesondere Chíos, Mykonos und Náxos berühmt, die besten Oliven der Inselwelt stammen nach landläufiger Meinung von Lesbos.

Souvenirs

Mineralien

Die vulkanische Landschaft einiger Inseln hinterlässt deutlich ihre Spuren: Auf Mílos können Sie Obsidian, ein vulkanisches Glasgestein aus rasch erkalteter Lava, finden, auf Santorin Bimsstein. Und Níssiros bietet Schwefel für zu Hause.

Naturschwämme sind die Spezialität der Dodekanes-Insel Kálimnos. Die attraktive Ware wird aber häufig auch an den touristisch stark frequentierten Häfen der Nachbarinseln Kos, Sími und Rhodos vertrieben.

Musik & Video

CDs mit griechischer Musik gibt es viele. Wer Wert auf Qualität legt, kauft nicht bei den Straßenhändlern, sondern im Laden, wo Sie auch in die CDs hineinhören können. Neben Theodorákis, Chatzidákis und Loízos, die populären Komponisten griechischer Unterhaltungsmusik auf hohem Niveau, sind Jórgos Daláras, María Farandoúri und Háris Alexíou beliebt.

Tabak, Wein & Spirituosen

Kleine Privatkellereien gibt es auf vielen Inseln. Offenen Wein, von Bauern oft in recycelten Flaschen am Straßenrand angeboten, kaufen Sie besser nicht, denn er wird während des Transports oft zu Essig. Besonders eigenwillig sind die Weine von Santorin und Sámos. Griechischer Sekt stammt fast immer von Rhodos. Lesbos ist für seinen Ouzo berühmt. Aus den Blättern des Kítro-Baums (Zedratzitrone) wird auf Náxos der aromatische Kítrolikör destilliert, der sich auch für viele Cocktails eignet. Einem guten Grappa ähnelt der Tresterschnaps tsípouro von Santorin. Relativ gesund soll der mit dem Baumharz Mastix versetzte Mastíchalikör von Chíos sein, weil Mastix eine beruhigende Wirkung auf den Magen hat.