Parque Nacional de Timanfaya

Der Nationalpark wurde 1974 eingerichtet. Er ist rund 51 km2 groß, sein Name leitet sich von einem der verschütteten Dörfer ab. Nach Bezahlen des Eintritts fährt man wenige Kilometer weiter bis zum Islote de Hilario, der wie ein Inselchen (islote) aus der Landschaft ragt. Parkhüter demonstrieren, was sich unter der dünnen Kruste abspielt: Reisigbündel, in Erdspalten geworfen, gehen Sekunden später in Flammen auf. Wasser, in metertief eingelassene Rohre gekippt, zischt als Dampffontäne wieder hervor. Gut 140 °C herrschen schon in 10 cm Tiefe, 6 m unter Ihren Füßen ist die Erde 400 °C heiß.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+34 928 11 80 35
http://www.timanfaya.org
timanfaya@gobiernodecanarias.org
Cassa La Mareta 35560 Tinajo Spanien

Anreise