© Guitar photographer, shutterstock

Seite teilen

Inselhopping in Thailand

Ausgangspunkt ist die Stadt Trat im Südosten Thailands. Von Bangkok aus fahren mehrmals täglich Minibusse in rund fünf Stunden bis nach Trat. Alternativ gibt es Flugverbindungen mit Bangkok Airways. Der Flug vom Suvarnabhumi International Airport dauert etwa eine Stunde.

Trat und die vorgelagerten Inseln befinden sich im Grenzgebiet zu Kambodscha. Zwar ist Ko Chang touristisch gut erschlossen und schon seit Jahren ein beliebtes Reiseziel, trotzdem ist die Region längst nicht so überlaufen wie viele Inseln an der Andamanensee.

Tag 1: Ankunft auf Ko Chang

Von zwei Anlegern in Trat fahren Auto- und Personen-Fähren nach Ko Chang. Die Fahrt dauert 45 bis 60 Minuten. Nach der Ankunft auf der Insel geht es in der Regel mit dem Minibus weiter zum Hotel. Ko Chang ist recht bergig, entsprechend steil ist die Küstenstraße. Unterwegs ergeben sich immer wieder tolle Ausblicke. Der White Sand Beach bietet sich zum Übernachten an. Es gibt einen belebten und einen etwas ruhigeren Strandabschnitt. Andere schöne Strände sind zum Beispiel der Klong Prao Beach, der Kai Bae Beach oder der Lonely Beach.

Tag 2: Ko Chang

Nach der Anreise ist erstmal ein ganzer Tag Erholung angesagt. An fast allen Stränden gibt es schöne Strandbars und Restaurants, so dass es wirklich an nichts fehlt.

Tag 3: Strände und Bang Bao

Frisch erholt bietet sich eine Erkundung der Westküste von Ko Chang an. Neben dem Besuch weiterer Strände ist eine Fahrt zum Stelzendorf Bang Bao im Süden der Insel zu empfehlen. Dort gibt es auch einen Leuchtturm. Zudem lohnt sich ein Abstecher zum benachbarten Klong Kloi Beach.

Tag 4: Ko Chang (Schnorcheltour)

Rund um Ko Chang gibt es viele kleine Inseln, die im Rahmen von Tagesausflügen angefahren werden. Die Routen unterscheiden sich je nach Anbieter. Beliebte Ziele sind unter anderem Ko Klum, Ko Wai and Ko Laoya.

Tag 5: von Ko Chang nach Ko Mak

Am nächsten Tag geht es weiter nach Ko Mak. Die Fahrt mit dem Speedboat dauert knapp zwei Stunden. Auf Ko Mak stehen drei Übernachtungen an. Die Insel verfügt über mehrere schöne Strände wie den Ao Kratueng Beach, den Ao Kao Beach und den Ao Suan Yai Beach.

Tag 6: Ko Mak

Dieser Tag ist für Entspannung vorgesehen. Alternativ kannst du mit einem Motorrad von Strand zu Strand fahren. Es gibt kaum Verkehr auf Ko Mak, entsprechend entspannt ist die Tour. Am Nachmittag lohnt sich ein Ausflug vom Ao Suan Yai Beach zur vorgelagerten Insel Ko Kham. Du kannst dich mit dem Boot rüberfahren lassen oder ein Kajak mieten und selbst paddeln. Ko Kham hat traumhaft weißen Sand. Auf der Insel steht lediglich die Bauruine eines Luxushotels. Daher sind dort kaum Touristen und nur ab und an hält ein Ausflugsboot für kurze Zeit.

Tag 7: Ko Mak (Schnorcheltour)

Ein lohnenswerter Tauch-/Schnorchelausflug führt zur Insel Ko Rang. Dort gibt es nur wenige Bungalows, dafür aber einige schöne Riffe mit vielen Fischen.

Tag 8: von Ko Mak nach Ko Kood

Morgens geht die Fahrt weiter auf die Insel Ko Kood, die in etwa einer Stunde erreicht wird. Ko Kood ist noch ein richtiges Juwel und an den Stränden gibt es mehr Palmen als Touristen. Am Klong Chao Beach befinden sich die meisten Unterkünfte und eine Lagune. Weitere schöne Strände sind zum Beispiel die Bang Bao Bay und der Ao Phrao Beach.

Tag 9: Ko Kood

Auf der Insel gibt es fast keinen Straßenverkehr. Es lohnt sich, im Rahmen einer Tagestour zu verschiedenen Stränden zu fahren. Es gibt zudem mehrere kleine Dörfer und Wasserfälle auf der Insel, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Tag 10: Rückreise nach Trat

Heute geht es zurück zum Ausgangspunkt der Inseltour nach Trat. Es gibt eine direkte Bootsverbindung, die ungefähr eine Stunde dauert. Von Trat aus kann die Reise nun zurück nach Bangkok oder zu einem anderen Ziel in Thailand gehen. Viele Urlauber reisen von Trat weiter nach Kambodscha, um dort Inseln wie Ko Rong oder Ko Rong Samloem zu besuchen. Oder es geht direkt weiter nach Siem Reap zu den Tempeln von Angkor.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Thailand
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben