© gagarych, shutterstock

Seite teilen

Das Lichterfest Loy Krathong

Meist im November wird in Thailand Loi Krathong gefeiert. Das genaue Datum des Lichterfests ist die Vollmondnacht im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders. Diese ist meist im November. Den traditionellen Ursprung hat das Fest in Sukhothai, heutzutage wird es jedoch im ganzen Land gefeiert. Dabei werden meist aus Bananenblättern kleine Flöße gebaut, die dann mit Blumen, Kerzen und Räucherstäbchen geschmückt werden.

Anschließend werden diese ins Wasser gesetzt, zum Beispiel auf Flüsse oder Seen, was in der Dunkelheit schöne Bilder produziert. Das Loslassen der Flöße steht symbolisch dafür, Ärger und Verunreinigungen der Seele loszulassen und das Leben neu zu beginnen. Vielerorts finden zu Loi Krathong Feste statt. Familien und Freunde treffen sich am Ufer, um gemeinsam zu trinken und zu essen. Auch bei Paaren ist der Vorgang beliebt. Die bekanntesten Bilder stammen aus Chiang Mai, wo auch noch das Fest Yi Peng gefeiert wird. dabei werden kleine Heißluftballons gebaut, die nachts zu Tausenden in den Himmel steigen und dabei atemberaubende Bilder produzieren.

Neujahr in Thailand? Das Songkran Festival

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Thailand
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben