Tessin Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Aussichtsreicher ist keine: Die Wanderung vom Monte Lema auf den Monte Tamaro gehört zu den Klassikern unter den Schweizer Höhenwanderungen. Die sogenannte Traversata verläuft nahe der…
Das Verzascatal ist das Mekka der Taucher und Sonnenbader. Die pittoresken Formen, die der Fluss in sein Gneisbett geschliffen hat, bilden eine einzigartige Unterwasserwelt. Allerdings: Der Fluss…
Lugano war lange Zeit eine Kulturstadt von Weltruf – bis Baron Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza 1993 beschloss, seine umfangreiche Kunstsammlung von der Villa Favorita nach Madrid zu verlegen. Knapp…
Die quirlige Besitzerin Rosi Maier findet in ihrer deutschsprachigen Buchhandlung für jeden ein lesenswertes Buch.
Das Haus im Zentrum von Maggia hat eine 100-jährige Familientradition. Der mehrfach prämierte Panettonehersteller bäckt neben den bis zu 5 kg schweren Panettoni auch einen wunderbaren Osterkuchen,…
Seit wenigen Jahren bauen innovative Landwirte auf dem großen Landgut Terreni alla Maggia Tessiner Reis an.

Angebote

Das Tessin, das Misox und Naheliegendem Italien zu Fuss zu entdecken ist wunderschön. Alleine oder in kleinen Gruppen unterwegs zu sein, das Gebiet auskundschaften und neues oder unerwartetes auf…
Über 100 Tiere aus aller Welt! Besuchen Sie den einzigen Zoo im Tessin! Löwen, Schneeleopard, Panther, Serval, Bennet-Wallabies, Waschbären, Gibbons, Japanmakaken, Kapuzineraffen,…

Freizeit & Sport

Sonstige Sport & Wellness

Adventure

Beim Bungeejump (255 Franken0917309250) im Verzascatal vom 220 m hohen Staudamm bei Contra dürfen Sie sich fühlen wie James Bond in „Goldeneye“. Auch die Eisenbahnbrücke in Intragna verlockt zum Hinunterspringen (Trekking TeamTegna0917807800www.trekking.ch). Tauchen in der Verzasca können Sie bei Lavertezzo – sogar im Winter (Crazy Shark Dive CenterVicolo al Porto2Gordola0795151030www.crazyshark.ch)! Oder möchten Sie im Maggiatal beim Klippenspringen („High diving“) Ende Juli mitmachen (0917961901www.whdf.com)?

Die mit Bergbahnen erschlossenen Aussichtsberge im Tessin sind ein Paradies für Paraglider (www.paragliding-ticino.ch). Die Seilbahn (0918258188) von Monte Carasso 3 km südwestlich von Bellinzona bringt Sie das ganze Jahr nach Mornera hoch. Von hier schweben Sie auf die Magadinoebene hinunter. Von Mitte März bis Anfang November Starts auch vom Monte Lema (0916091168), Monte Tamaro (0919462303) und vom Monte Generoso (0916305111). Infos zu Tandemsprüngen bei Fly & SmileNovaggio0792390666www.parapendio.ch.

Boccia

Das Spiel mit den bunten Kugeln gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen. Es erstaunt daher nicht, dass es in vielen Restaurants und Grotti eine Bocciabahn gibt. Ein Schluck Merlot während des Spiels erhöht ja bekanntlich die Treffsicherheit.

Radfahren

Wer ein bisschen Kondition hat, kommt zu phantastischen Erlebnissen. Die Straßen und Wege auf die Hügel und Berge fordern selbst geübten Mountainbikern alles ab. Auf der Website www.timetoo.com finden Sie über 30 Strecken im Tessin, bei denen Sie den Kampf gegen die Uhr antreten können. Die 40 km von Airolo bis Biasca können auch untrainierte Radler – praktisch ununterbrochen abwärts fahrend – genießen. Einfache, weil flache Radlerreviere gibt es zwischen Locarno und Bellinzona in der Magadinoebene sowie an den Ufern des Luganer Sees. Ansonsten darf Steigungen nicht scheuen, wer sich im Tessin in den Sattel schwingt. Die 70-km-Rundstrecke ab Locarno nach Cannobio, durch Cannobinatal und Centovalli zurück nach Locarno lässt keine Wünsche offen. Die rauschende Abfahrt durch die 1000 Kurven der Centovalli lässt jedes Radfahrerherz höher schlagen. Infos und Tourenvorschläge bei Ticino Turismo oder unter www.tourenguide.ch. Leihräder in guter Qualität erhalten Sie an den Bahnhöfen in Airolo, Bellinzona, Locarno und Lugano. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug mit den in der Schweiz sehr beliebten E-Bikes, die Sie in vielen Hotels und Bahnhöfen mieten können. Dank der Unterstützung durch die Batterie kommt man mit ihnen ohne großen Kraftaufwand auf jeden Berg. Infos unter www.e-bike-park.ch.

Wassersport & Flussbaden

In Ascona, Brissago und Lugano gibt es Segel- und Yachtclubs. Von den Windverhältnissen her sind allerdings weder Luganer See noch Lago Maggiore ideale Ziele für Segler und Surfer. Taucher und Sonnenanbeter hingegen finden im Tessin paradiesische Zustände. Auf keinen Fall verpassen dürfen Sie ein prickelndes Bad in einem der Flüsse im Hinterland von Locarno. Berühmt ist das Verzascatal, weil der Fluss pittoreske Formen in sein Felsenbett geschliffen hat. Diese einzigartige Unterwasserwelt zieht vor allem Taucher an. Allerdings ist der Fluss nicht ungefährlich. Unterirdische Abflüsse verursachen kaum wahrnehmbare Sogwirkungen. Wer in einen Strudel gerät, hat meist keine Chance, wieder herauszukommen. Zu den Musts gehört auch die Maggia. Bei Brontallo und Broglio finden Sie wenig besuchte natürliche Felswannen. Die Wasserqualität in den Seen ist in den schweizerischen Teilen einwandfrei.

Wintersport

Das Tessin bietet auch im Winter viel: In Airolo0918733040www.airolo.ch finden Sie die perfekte Atmosphäre zum Skifahren oder Snowboarden für die ganze Familie. Bosco Gurin0848668585www.bosco-gurin.ch überzeugt mit herrlicher Aussicht von der Grossalp auf die umliegenden Berge. In Campra0918722278www.campra.ch im Bleniotal werden über 30 km Langlaufloipen gespurt.

Golf

Im Tessin gibt es drei 18-Loch-Plätze, zwei bei Ascona (www.golfascona.ch, www.golflosone.ch), einen in Magliaso 15 Autominuten von Lugano (www.golflugano.ch) entfernt.

Klettern

Klettern & Bouldering

Die Granit- und Gneisplatten der Felswände und die auf vielen Talböden herumliegenden Felsbrocken laden zum Sportklettern ein. Die beliebtesten Gebiete liegen um Locarno, in Ponte Brolla, Avegno und Chironico. Ein Mekka für Boulderer ist Crescianowww.crescianoboulder.ch 12 km nördlich von Bellinzona, wo 16 Parcours locken. Saison ist vor allem im Winter bei trockenem Wetter. Ein ganz scharfes Abenteuer ist die längste künstliche Kletterroute der Welt an der Mauer des Luzzonestaudamms im Bleniotal; Infos bei Blenio Turismo0918721487www.blenioturismo.ch. Am nördlichen Rand von Bellinzona ist für Freeclimber der Freiluftklettergarten Palestra di Roccia San PaoloVia Pedemonte0918261331 mit 23 Routen eingerichtet worden. Indoorklettern kann man bei Regen in einem der größten Boulderingcenter0917514557 der Schweiz in Riazzino bei Locarno. Die Infrastruktur ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Wandern

Das Tessin verfügt über ein 3000 km langes Netz an gut beschilderten und gepflegten Wanderwegen. Sie können beispielsweise im Hochgebirge auf den uralten Kulturpfaden der Walser wandern, den Spuren der Kaiser durch das Bleniotal folgen oder auf der Lieblingsroute von Hermann Hesse durch Wiesen und Wälder rund um Lugano streifen. Das Wanderparadies ist aber nicht zu unterschätzen: Im Vergleich zur Alpennordseite ist das Gelände im Tessin vielfach deutlich steiler, und man geht relativ häufig auf ausgesetzten Wegen, die Schwindelfreiheit erfordern. Übrigens: Wandern ist im Tessin das ganze Jahr über möglich – selbst im Winter. Dann können Sie entweder in den Bergen durch verschneite Winterlandschaften stapfen oder bei Spaziergängen an den Seeufern entlang die milde Wintersonne genießen. Tipps für Wanderungen finden Sie im Internet u. a. auf www.tourenguide.ch, www.wandersite.ch, www.alternatives-wandern.ch oder www.ticino.ch.

Wellness

Im Tessin gab es schon Thermalbäder, als man das Wort Wellness noch gar nicht kannte. Seitdem passen die Betreiber das Angebot ständig den neuen Bedürfnissen an. Insbesondere die Hotels GiardinoAsconawww.giardino.ch, Eden Roc (www.edenroc.ch), Esplanadewww.esplanade.ch, Villa SassaLuganowww.villasassa.ch und das Kurhauswww.kurhauscademario.ch in Cademario verfügen über Wellness- und Spazonen, die keine Wünsche offen lassen. Diese können meist auch von Gästen benutzt werden, die nicht im Hotel residieren. Eine weitere Topadresse in Sachen Wellness ist das Centro SportivoVia San Gottardo510917434558www.csm-minusio.ch in Minusio: Der Familienbetrieb bietet Sauna, Bäder, Solarium und Massagen an und dazu noch gratis einen Kinderhütedienst.

Am Abend

Ausgehen im Tessin ist vor allem in den großen Städten mit Bars und Nachtclubs ein ganz besonderes Vergnügen. Traditioneller geht es in den Bars und Cafés zu, in denen man auch einheimische Gäste trifft. Beim Essen im Tessin sollten Sie sich die Polenta auf keinen Fall entgehen lassen, eine Art Maisgrießspeise. Als Abschluss gehört im Tessin eine kleine Tasse kräftigen Kaffees unbedingt dazu.

Einkaufen

Es ist schwierig, mit leeren Händen aus dem Tessin heimzukehren, denn das Shoppingangebot ist groß. So groß, dass es den Einheimischen langsam zu bunt wird: Einzelne Gemeinden haben bereits einen Baustopp für neue Einkaufscenter verhängt. Diese sind in den letzten Jahren vor allem in der Nähe der Autobahn und am Rand der Ballungszentren entstanden. An einem regnerischen Samstag findet man rund um diese Konsumtempel in Lugano-Grancia, Mendrisio, Chiasso oder Sant’Antonino oft keinen freien Parkplatz mehr.

Bieten dort vor allem Großhandelsketten ihre Waren feil, so prägen in den Fußgängerzonen der Innenstädte kleinere Geschäfte und Boutiquen das Bild. Ein belebendes Element sind die bunten Märkte, die in Bellinzona, Lugano und Locarno stattfinden. So groß das Angebot in den Siedlungszentren ist, so karg ist es in den Bergtälern. Längst verfügt nicht mehr jedes Dorf über einen eigenen Lebensmittelladen. Dafür findet man dort oft handgemachte Delikatessen oder Handwerksprodukte, die man in den Touristenzentren vergeblich sucht.

In den größeren Gemeinden sind die schweizerischen Multis Coop und Migros vertreten, die inzwischen vermehrt auch lokale Produkte anbieten. Und natürlich finden Sie auch Filialen der internationalen Elektronik-, Möbel- und Heimwerkerketten. Ein Blick auf deren Parkplätze zeigt, dass ein großer Teil der Kundschaft aus Italien anreist, weil bestimmte Produkte in der Schweiz billiger sind.

Delikatessen

Freude bereiten Sie sich und Ihren Freunden zu Hause, wenn Sie eine der zahlreichen Tessiner Delikatessen über den Gotthard entführen, etwa eine Flasche Merlot oder Grappa – am besten einen genau aus Ihrer Urlaubsregion. Beliebt sind auch die amaretti, die kleinen, süßen Mandelkekse, und der Panettone, der luftige Hefekuchen. Der Dorfkern kleiner Talorte entpuppt sich oft als regelrechte Schatzkammer: Bergbauern verkaufen dort ihren eigenen Honig, ihren selbst gebrannten Grappa oder nocino (Nusslikör). Auf Bergstraßen und -pfaden wie z. B. auf dem Weg zum Naretpass am Ende des Maggiatals können Sie Käse direkt vom Sennen erwerben. Und immer mehr agrotouristische Betriebe verkaufen Produkte aus eigener Herstellung.

Kunsthandwerk & Design

Keramik

Gut hinschauen müssen Sie, wenn Sie Tessiner Kunsthandwerk kaufen möchten. Die Comunità Artigiani della Svizzera Italiana, der Zusammenschluss der lokalen Kunsthandwerker, hat ein Gütesiegel geschaffen, das Echtheit und Qualität garantiert. Traditionelle Handwerkszweige, die der Tessiner Bauernkultur entstammen, sind Korbflechterei, Töpferei, Woll-, Leder-, Holz- und natürlich Steinverarbeitung.

Markt & Flohmarkt

Märkte

Einen Besuch wert ist der Markt von Bellinzona am Samstagvormittag, wo man den Duft des Südens förmlich riechen kann. Hier decken sich auch Einheimische mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region ein. Basarstimmung herrscht auch auf den Märkten gleich jenseits der Grenze: Die mercati von Luino, Ponte Tresa und Cannobio sind touristische Highlights – und entsprechend stark besucht.

Fabrikverkauf

Outletcenter

Fürs Modeshopping müssen Sie nicht gleich den Zug nach Mailand nehmen. Das Foxtown in Mendrisio ist mittlerweile so berühmt, dass Reisebusse aus der italienischen Modemetropole kauffreudige Asiaten zum Shopping ins Südtessin karren. Hier verkaufen die Modehäuser ihre Produkte mit 30 bis 70 Prozent Rabatt.

Souvenirs

Tessinsouvenirs

Mit den „typischen“ Tessinsouvenirs ist es so eine Sache: Boccalini und zoccoli, tönerne Weinkrüglein und Holzschuhe, oft industriell gefertigt und kitschig bemalt, werden zwar überall angeboten, repräsentieren aber ganz und gar nicht das moderne Tessin. Mit einem von der Natur schön geschliffenen Stein, selbst gesucht am Ufer eines Bergbachs, tragen Sie weit mehr Tessiner Ambiente nach Hause.

Mit Kindern unterwegs