Igreja da Misericórdia

Das Gotteshaus am Ende der Rua da Galeria wird von vielen als schönste Renaissancekirche der Algarve gerühmt. Und das ist nicht übertrieben: Die Wände im Inneren sind mit herrlichen blau-weißen Azulejos ausgekleidet und der Altaraufsatz erstrahlt golden. Gelegentlich finden auch Konzerte statt. Beim Aufstieg zur Burg ragt dieses Bauwerk auf. Die ab 1541 errichtete Renaissancekirche hatte einen Architekten, der seine Meisterschaft zuvor beim Bau des weltberühmten Jerónimo-Klosters in Lissabon gezeigt hatte: André Pilarte. Das Renaissanceportal zählen Kenner zu den schönsten im Land, wie auch den vergoldeten Altar und die Azulejos im Inneren.

Anreise