Tavira Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Fischfang und Tourismus sind die wirtschaftlichen Stützen des küstennahen Städtchens. Die Kirche am Ende der Rua da Galeria wird oftmals als schönste Renaissancekirche der Algarve bezeichnet.
Edle Gerichte wie Meeresgetier aus der Ria Formosa, dazu feine Weine aus der Umgebung, freundliche Bedienung und ein toller Blick auf die Flussmündung
Der dreischiffige, wunderbar harmonisch strukturierte Bau ragt nahe bei den Burgmauern auf. Er war Kirche und Fluchtstätte zugleich, wurde im 13. Jh.über der Ruine einer maurischen Moschee im…
Die "Römerbrücke" legt sich in beeindruckenden Bögen über den Fluss.
Der Platz ist das Herzstück der Altstadt und einer der schönsten im Land. Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen, und der Brunnen plätschert hier schon seit dem 16. Jh.
Das Gotteshaus am Ende der Rua da Galeria wird von vielen als schönste Renaissancekirche der Algarve gerühmt. Und das ist nicht übertrieben: Die Wände im Inneren sind mit herrlichen blau-weißen…
Das Fischrestaurant befindet sich an der alten Markthalle. Spezialitäten sind u.a. die gemischte Meeresfrüchteplatte und der Tintenfischreis.
Das Haus befindet sich in zentraler Lage direkt am Flussufer.
Das Café, das auch bei den Einheimischen sehr beliebt war, beeindruckt mit einer großer Auswahl an Teigwaren.
In diesem repräsentativen Gebäude finden wechselnde Kunstaussstellungen statt, im Eingangsbereich sind unter Glasplatten Ausgrabungsreste aus dem 7./6. Jh. v. Chr. zu sehen. Archäologische und…
Die Pousada Convento de Tavira ist um den ruhigen Innenhof des aus dem 16. Jahrhundert stammenden St.-Augustin-Konvents angelegt. Sie wohnen nur wenige Gehminuten von der römischen Brücke über den…
Das Stadtmuseum verteilt sich auf verschiedene Standorte im Stadtgebiet, auch zwei Kapellen und ein ehemaliges Wasserpumpwerk gehören dazu. In dem schon aus architektonischen Gründen sehenswerten…
In dem kleinen, in einer alten Stadtvilla beheimateten Gourmettempel herrscht stets beste Stimmung.
Das kleine, mittelalterliche Kastell befindet sich in der Oberstadt, nur einen kurzen Fußmarsch vom Praça da República entfernt. Besonders schön sind die geschmackvoll gestalteten Grünanlagen…
Der Burggarten des Castelo de Tavira bietet einen wunderbaren Ausblick über Tavira und seine einzigartige Dächerlandschaft.
Ein Flüsschen mit vielen kleinen Wasserfällen, das sich im Sommer perfekt zum Baden eignet.
Schöner Park mit schattenspendenden Palmen und Büschen. Sein Mittelpunkt ist ein alter Musikpavillon, den ein Wassergraben mit üppiger Vegetation und jeder Menge Schildkröten und Kois zur Insel…
In der Nähe dieser alten Markthalle starten Bootstouren zur Ilha de Tavira.

Freizeit & Sport

Bootstouren mit Vogelbeobachtung im Lagunensystem werden von Tavira Tours960170789www.taviratours.com angeboten, zudem diverse Walkingtouren (www.walking-algarve.com).

Golf

Das milde Klima, die ganzjährige Bespielbarkeit und das landschaftliche Umfeld von der Atlantikküste bis zum Orangenhain treibt Golfer nach Portugal. Die Algarve ist von Experten sogar schon zur besten Golfdestination der Welt gekürt worden. Mittlerweile hat der „Golfstrom“ dazu geführt, dass über 80 Plätze angelegt wurden, die meisten davon im Süden und im Großraum Lissabon.

Eines der landesweit schönsten Greens befindet sich nordöstlich von Peniche: Praia d’El ReyVale Janela/Amoreira262905005www.praia-del-rey.com. Angeschlossen ist eine Golfakademie, die Einzelstunden, Anfänger- und Intensivprogramme anbietet.

Südlich vom Tejo und ca. 25 km vom Lissabonner Stadtzentrum entfernt liegt der Championship Course Golf da Aroeira IIHerdade da Aroeira/Charneca da Caparica212979100www.aroeira.com mit einer Länge von 6367 m; den benachbarten Golf da Aroeira I mit Golfschule rühmen Kenner als das portugiesische Wentworth.

Zu den beliebten Anlagen an der Algarve zählen Parque da Floresta GolfVale do PoçoBudens282690013www.parquedafloresta.com, Vale da Pinta Golf Course282340900www.pestanagolf.com bei Carvoeiro und MillenniumVilamoura289310333www.oceanicogolf.com. Einen guten Überblick zum Thema Golf geben die Websites www.portugalgolf.net und www.portugalgolfe.com.

Fahrrad

Portugiesen sind begeisterte Radfahrer. Vor allem sonntags brechen sie vielerorts zu Tagestouren auf – aus Sicherheitsgründen mit gelben Warnwesten und Helm ausgestattet, denn die Einheimischen wissen, welche Strecken stark befahren sind und dass die Autofahrer gelegentlich recht rücksichtslos unterwegs sind. Liebhaber von Gebirgsrouten nehmen sich am besten die Serra da Estrela und die Serra de Sintra vor. Frühling und Herbst sind die besten Jahreszeiten fürs Radeln. In Aveiro werden gegen Vorlage des Personalausweises von der Gemeinde kostenlos Fahrräder zur Stadterkundung zur Verfügung gestellt. Informationen erhalten Sie im FremdenverkehrsamtRua João Mendonça8234420760www.cm-aveiro.pt. Die ganzjährig geöffnete Verleihstelle befindet sich im Marktgebäude Manuel Firmino.

Für einen kleineren Ausflug ab/bis Évora eignet sich die Ecopista, die auf einer einstigen Bahntrasse durch die typische Landschaft des Alentejo mit Olivenbäumen, Korkeichen und weitläufigen Weideflächen in die Gemeinde Graça do Divor 14 km nordwestlich führt. Mit einem Leihfahrrad von SolarbikeAv. Combatentes da Grande Guerra27A266739230www.solarbike.com.pt ist die auch bei Joggern beliebte Ecopista gut befahrbar. An der Algarve kommt den ecovias (www.ecoviasalgarve.org) eine besondere Stellung zu: Sie führen über 214 km von Vila Real de Santo António bis zum Kap São Vicente.

Reiten

Die Weiten des Alentejo sind unter Reitern äußerst beliebt, doch auch im Küstenhinterland der Algarve findet man zahlreiche Reiterhöfe. Pferdefreunde lassen sich im Sattel von Lusitanern durch Wälder und Wiesen tragen. Im Centro Hípico Vale de FerroMexilhoeira GrandeSítio Vale de Ferro282968444www.horseridingholiday.eu, das sich zwischen Portimão und Lagos befindet, fühlen sich Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen gut aufgehoben. Auf Reitferien, Western- und Wanderreiten hat sich an der Algarve die etwa 3 km nördlich von Mexilhoeira Grande gelegene Horse Shoe Ranch282471304www.horseshoeranch.de spezialisiert.

Segeln

Über Portugals Festlandküste liegen mehr als zwei Dutzend Yachthäfen verteilt. Segler schätzen nicht nur Liegeplätze an der Algarve (Vilamoura, Lagos, Portimão und Marina do Guadiana), sondern auch jene an der Westküste wie in Peniche, Nazaré, Cascais und Lissabon. Speziell an der Algarve können Sie organisierte Törns buchen. Bekannte Veranstalter sind z. B. Cruzeiros de OuraCais Q289301900www.cruzeiros-da-oura.com an der Marina de Vilamoura und Mini Cruzeiros do AlgarveCais Q289302984www.algarve-cruises.com.

Surfen

Die beiden Surfer-Eldorados Peniche und Ericeira liegen an der Westküste und waren bereits Schauplätze internationaler Wettbewerbe. Als weitere gute Spots gelten die Strände um Carrapateira, Figueira da Foz, Carcavelos und Costa da Caparica. Das Peniche Kite & Surf CenterAvenida Monsenhor BastosPraia de Peniche de Cima919424951www.penichekitecenter.com in Peniche bietet Kurse und ein Surfcamp inklusive Unterkunft an. An der Algarve sind die Kite- und Windsurfingschule EolisCabanas de Tavira962337285www.kitesurfeolis.com bei Tavira und der Windsurf PointBairro 1° Maio 4Meia Praia282792135www.windsurfpoint.com bei Lagos bekannte und bewährte Adressen.

Tauchen

Beliebte Tauchspots sind die Ilhas Berlengas vor Peniche, die Costa Azul um Sesimbra und Setúbal sowie Teile der Algarve. Deutschsprachige Touren sowie Nacht- und Höhlentauchen bietet u. a. Divers Cove PortugalQuinta do Paraíso282356594www.diverscove.de an.

Wandern

Wandern ist in Portugal auf dem Vormarsch, doch entsprechende Wege (trilhos) sind nicht immer eindeutig beschildert. Als schönes Wandergebiet gilt die Serra da Estrela. An der Algarve führt die 240 km lange Via Algarvianawww.viaalgarviana.org von Alcoutim zum Kap São Vicente. Dieser Fernwanderweg, der auch für viele Mountainbiker reizvoll ist, sollte nicht mit einem Pfad für Strandwanderer verwechselt werden. Auf teils noch von Schafzüchtern genutzten Pfaden windet er sich durch das bergige Hinterland, die Serra.

Wellness

Dass die Ansprüche in Sachen Wellness gestiegen sind, spiegelt sich in vielen Unterkünften mit modernen Spa-Bereichen wider. Darüber hinaus gibt es Kurorte mit Traditionsadressen und -hotels: ob Caldas de Monchiquewww.monchiquetermas.com im Küstenhinterland der Algarve oder Caldas da Felgueirawww.termasdafelgueira.pt in der Zentrumsregion. Im Norden kommen die Termas de Caldelaswww.termasdecaldelas.com und Pedras Salgadas (Spa- und Therapiezentrum mit kühner neuer Architektur von Álvaro Siza Vieira) in Betracht. Eine gute Themensite mit Übersichtskarte: www.termasdeportugal.pt

Auskunft

Posto de TurismoPraça da República6281322511www.cm-tavira.pt