Rubondo Island

Into the wild: Die Insel, gut 200 km westlich von Mwanza im Viktoriasee, ist einer der am wenigsten besuchten Nationalparks Tansanias. Dabei ist das Eiland ein Traumziel für Vogel- und Schmetterlingsliebhaber, Wanderer und Sportfischer –und jeden, der ein Abenteuer abseits der großen Touristenrouten sucht. Rubondo selbst ist vor allem von dichtem Tropenwald bedeckt, dazwischen erstrecken sich Sumpf und Savanne. In den 1970ern war Rubondo Schauplatz eines zoologischen Experiments: Auf Initiative von Bernhard Grzimek wurden diverse Tierarten ausgesetzt, unter ihnen Nashörner und Elefanten. Besonders umstritten war die Aussiedlung von 17 Zoo und Zirkusschimpansen. Zwei Schimpansen haben Menschen angegriffen und wurden erschossen. Die anderen haben sich inzwischen vermehrt. Im nördlichen Teil der Insel kannst du die Nachkommen mit einem Ranger suchen. Ein Charterflug für vier Personen ab Mwanza kostet rund 500 Dollar. Am meisten lohnt sich ein Besuch in der Trockenzeit (Januar und Februar oder Juni bis September). Eintritt pro Tag 30 US$ Das schönste Camp auf der Insel besteht aus luxuriösen Bandas (Häuser im landestypischen Stil) in traumhafter Lage: Im Hintergrund ragen die Wipfel des Waldes auf, vor der Veranda erstreckt sich ein weißer, palmenbestandener Strand, an dem am frühen Morgen Wasservögel rasten. An der Rezeption kannst du auch eine Exkursion auf oder um die Insel buchen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Rubondo Island Tansania

Anreise