© Pavel Laputskov/shutterstock

Tamil Nadu

Check-in

Uralte Kultur und herrliche Landschaften bilden ein einzigartiges Spannungsfeld im südöstlichsten Bundesstaat

Sehenswürdigkeiten

Das ausgedehnte, fast rechteckige Tempelgelände liegt im Zentrum der alten Stadt östlich vom Bahnhof. Die neun steilen, treppenförmigen Türme überraschen mit einem Figuren- und Farbenrausch dicht…
Das riesige (etwa 30 mal 12 m) Relief ist in zwei mächtige Felsen gemeißelt. Der Spalt zwischen ihnen wurde ins Bild einbezogen: Er stellt den Ganges dar, der vom Himmel auf das dürstende Indien…
Im südlichen Stadtteil Mylapore steht der 300-jährige Shiva-Tempel mit steilem Turm, der ganz mit Skulpturen bedeckt ist. Das Innere dürfen nur Hindus betreten.
437 Stufen geht es hinauf, bis Sie oben eine herrliche Aussicht erwartet. Manchmal darf man gegen eine Spende sogar in den Tayumanasvami-Tempel auf halber Höhe und in den Vinayaka-Tempel auf dem…
Der Nataraja-Tempel überwältigt durch seine Größe und die beeindruckende Höhe seiner vier Türme. Zwei davon sind dicht besetzt mit Figuren, die den kosmischen Tanz in 108 Posen zeigen. Gott…
25 km südlich von Chennai liegt das Modelldorf mit traditionellen Häusern aus allen Teilen Südindiens. Vorführungen von Kunst und Handwerk vermitteln einen lebendigen Einblick in die…
Die römisch-katholische Kirche im Süden der Kamarajar Salai wurde erst um 1890 gebaut, wird von vielen aber für die Grabkirche des heiligen Thomas gehalten, der angeblich 52 n.Chr. nach Indien kam.
Das Fort wurde um 1650 von den Portugiesen erbaut, später von den Briten beherrscht, heute benutzt der indische Staat die Gebäude. Die alte Sankt Mary's Church (1680) erinnert mit Gedenktafeln an…
Fünf Tempel aus dem 7. Jh.: Jeder wurde aus einem einzigen Felsen in Form eines Prozessionswagens herausgemeißelt. Ihre Namen Arjuna, Bhima, Nakula, Sahadeva und Yudhishtira stammen aus dem Epos…
Ein Elefantenskelett, botanische Exponate, zeitgenössische Kunst – es gibt viel zu entdecken! In dem archäologischen Museum ist eine der besten Sammlungen antiker indischer Bronzeskulpturen (11. …

Hotels & Übernachtung

Ein luxuriöses Taj-Resort mit großem Garten und Einrichtungen für Sport und Kinder. Sehr erholsam!
Nur das Fisherman’s Cove liegt am Bilderbuchstrand. Es hat 152 Zimmer, teilweise in Cottages, gute Yogakurse und neben anderen Restaurants das romantische Bay-View-Point direkt am Wasser.
Die aufwändige Ausstattung ist teilweise im Art-déco-Stil. Hier können Sie wählen, in welchem der vier Restaurants Sie speisen möchten.
Das beste Hotel der Stadt.
Komfortabel, mit gutem Service und in günstiger Lage (Nähe Bahnhof und Shri-Meenakshi- Tempel). Speisen können Sie in einem Restaurant mit Dachgarten.
Schöner kann man in Madurai nicht wohnen. Mit Park und Fernblick.
Nahe beim Küstentempel wurde ein individuell gestaltetes Resort eröffnet - samt Ayurveda und Yoga, Exkursionen und Multicuisinerestaurant.
Im Zentrum von Chennai bietet Ihnen das Lemon Tree Hotel 4-Sterne-Unterkünfte mit einem Sitzbereich und einem Flachbild-TV. Das Hotel verfügt über kostenfreie Parkplätze, ein 24-Stunden-Restaurant…
Das Courtyard by Marriot liegt eine 15-minütige Fahrt vom Strand Marina Beach entfernt im zentralen Geschäftsviertel von Chennai. Es bietet neu renovierte Zimmer, einen Wellnessbereich, ein 24-…
Das Savera Hotel empfängt Sie nur 1,5 km vom Strand Marina entfernt mit 4-Sterne-Zimmern mit kostenfreiem WLAN und Flachbild-Sat-TV. Freuen Sie sich auf ein Spa, ein Fitnesscenter, einen Außenpool…

Restaurants

Das Restaurant des traditionsreichen Hotels Taj Connemara stellt abends zu Vorführungen von Tanz und volkstümlicher Musik das Buffet auch im Garten auf.
Das Restaurant des traditionsreichen Hotels Vivanta Connemara stellt abends zu Tanz und volkstümlicher Musik das Buffet auch im Garten auf.
Das Café in einer schönen alten Villa gehört zu einer Galerie voller Antiquitäten, Gemälde und alter Fotos. Gegessen wird im Garten zwischen Riesenfarnen und Palmen. Hauptsächlich stehen…
Man sagt, hier gebe es die besten vegetarischen Currys der Stadt. Auf jeden Fall haben Sie eine riesige Auswahl. Und ein gemütliches Ambiente.
Südindische Gerichte zum Hineinlegen in einem Lokal mit besonderem Konzept: Der Umsatz kommt karitativen Zwecken zugute.
Gute chinesische und südindische Küche. Das auch bei Einheimischen beliebte Restaurant ist bekannt für seinen schnellen, freundlichen Service.
Einfach, aber bunt: Hier essen sie bodenständig wie bei Mutti auf dem Dorf, nach nord- und südindischen Rezepten.
In diesem günstigen Lokal werden vegetarische Gerichte serviert - chinesische und südindische, vor allem aber leckere thalis.
Sehr günstiges vegetarisches Restaurant, das köstliche thalis authentisch auf Bananenblättern serviert.
Von der frisch renovierten Dachterrasse des Hotels (ca. 60 Plätze) genießt man den freien Blick auf die vier Gopurams des Tempels - besonders romantisch am Abend! Die Spezialität ist tandoori aus…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €

Auftakt

Wunderland Tamil Nadu: Die magische Mischung aus Natur und Kultur, aus Sandstränden, grünen Bergorten und historischen Stätten zieht seit jeher Reisende in ihren Bann. Hier ticken die Uhren anders, Zeit wird zum dehnbaren Begriff.

Prächtige Tempel in jedem kleinen Dorf, Tempel mit unglaublich reich verzierten Eingangstürmen, den gopurams, in Madurai, und Meerestempel in Mamallapuram, dem Gesetz des ewigen Wellenschlags unterworfen. Schon in prähistorischer Zeit siedelten Menschen auf dem Gebiet des heutigen Staats Tamil Nadu. 1969 ging er aus einem Teil der Provinz Madras hervor und bekam seinen neuen Namen. Kultur und Kunstwerke dieser Region sollen zu den ältesten der Welt gehören. Mit 130058 km² ist der Bundesstaat so groß wie Griechenland. Auch seine Sprache, Tamil, gehört zu den Klassikern, vor 5000 Jahren wurde sie bereits geschrieben, lange davor schon gesprochen.

Selbst in der Küche hat die verfeinerte Kultur von Tamil Nadu ihre Spuren hinterlassen. Besonders die Küche von Chettinad gilt unter Kennern als Indiens Gourmetecke. In ihr fließen verschiedenste kulinarische Einflüsse aus dem ganzen Kontinent ein. Nach Genüssen, die das entspannte Leben der High Society bietet, suchten die britischen Kolonialherren in den einst so mondänen hill stations wie Ooty, das heutige Udhagamandalam. Die Eroberer der Gegenwart besuchen als Naturliebhaber die Niligiri Mountains. Wenn sie nicht gerade an den Palmenstränden der Ostküste in den verlockend warmen Indischen Ozean abtauchen. Zwar sind die insgesamt 900 km langen Strände entlang der Coromandelküste Tamil Nadus nicht so bekannt wie die in Goa oder Kerala, dafür haben sie ihren ganz eigenen Charme. Viel wurde dort 2004 vom Tsunami zerstört, doch nur wenige Spuren sind heute noch davon zu sehen. Wäre das Seebeben vor ein paar tausend Jahren geschehen, man hätte es für immer in Stein gemeißelt. Wie so viele Ereignisse zuvor, von denen die steinernen Zeitzeugen in Tamil Nadu noch heute erzählen.

Fakten

Einwohner 58.927.750
Strom 230 V, 50 Hz
Hauptstadt Chennai
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 08:20 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Costa Brava, Barcelona
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €

Beliebte Städte in Tamil Nadu

Sortierung: