Viru

Tallinns Haupteinkaufsstraße beginnt unterhalb des Rathausplatzes und führt, gesäumt von Souvenirläden, Boutiquen, Kneipen und Cafés, bis zur Stadtmauer. Dort geht es links ab zum Wollmarkt im Schatten der alten Befestigungsanlage. Die beiden Viru-Türme, die das im 14. Jh. errichtete (aber längst zerstörte) Viru-Tor einfassten, bieten vor dem Hintergrund der Fußgängerzone ein sehr dekoratives Fotomotiv und zieren viele Postkarten. Jenseits der Stadtmauer liegt der Viru-Platz, einer der Hauptverkehrsknotenpunkte der Stadt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Viru Tallinn Estland

Anreise