Tallinn Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In diesem Restaurant gibt es authentische estnische Küche vom marinierten Hering über Schweinebraten bis zu Blutwurst und Sauerkraut. Auch vegetarische Gerichte bekommet man hier und alles wird…
In diesem theaterartigen Restaurant, das dem Heim eines wohlsituierten Kaufmanns nachempfunden ist, landet man direkt in der Ära der Hanse. Gewürzbier, Flötenklänge, kostümiertes Personal und…
Estnische Keramik direkt aus der Werkstatt. Man schaut den Töpfern bei der Arbeit zu, ein gemütliches Café nebenan ist das Richtige für eine Pause vom Stadtbummel.
Herrlich altmodisches, sofagemütliches Café im Winkel des Meisterhofs, Schokolade in immer neuen Kreationen, die Marzipantrüffel sind ein Gedicht.
Das Haus bietet neue estnische Küche mit modernen Interpretationen heimischer Rezepte. Das Angebot wechselt mit den Jahreszeiten, Fisch- und Wildgerichte spielen aber immer eine große Rolle.
Russische und französische Kochkunst verbinden sich in diesem Restaurant zu außergewöhnlichen kulinarischen Erlebnissen. Im Sommer sitzt man schön und geschützt im Innenhof.
Ranno Paukson und Martin Meikase zaubern hier – und im benachbarten Ö – in entspanntem Ambiente innovative estnische Gerichte aus regionalen Zutaten.
Aus der michelinbesternten (und offen einsehbaren) Küche des gebürtigen Berliners Matthias Diether kommen kulinarische Genüsse, die du so schnell nicht vergessen wirst. Auch die Location ist schön…
In diesem angenehmen Restaurant wird in gemütlicher Einrichtung authentische georgische Küche serviert. Es werden u.a. georgischer Wein, Forelle in Walnusssauce, Lammkebab und andere Spezialitäten…
Zu den Verlockungen dieses winzigen Cafés gehören Petit Fours aus weißer Schokolade und grünem Tee. Die köstlichen Kuchen nebst Kaffespezialität sind günstig und alles gibt es auch zum…
Dieses ausgezeichnete Restaurant überzeugt mit moderner russischer Küche zu moderaten Preisen. Allein die gekonnte Präsentation der Gerichte macht Lust, immer wieder herzukommen.
Gesunde Speisen biologischer Herkunft hat sich das Haus auf die Fahnen bzw. die Speisekarte geschrieben. Gekocht wird nach modern interpretierten estnischen Rezepten: baltische Heringsterrine mit…
Russischstämmige Esten lieben dieses im Zentrum für russische Kultur beheimatete Lokal wegen der legendären Suppe aus drei Sorten Fisch und der Blini (z.B. mit rotem Kaviar gefüllt). Im Sommer…
Schwerpunkt dieses freundlichen und hellen Café-Restaurants sind saisonale Gerichte in Bioqualität. Einen Versuch wert sind aber auch die köstlichen Kuchen und die vielseitige Frühstückskarte.
Wie „Bei Oma“ heißt das beliebte Kellerrestaurant, man sitzt man zwischen 1920er-Jahre-Mobiliar. Die Küche: estnisch, von Elchbraten bis zu (wirklich leckeren!) „Großmutters Pfannkuchen“.
In diesem Kellerrestaurant eines eleganten Hotels bestimmen Decken aus dem 13. Jh. und ein riesiger Kamin das Ambiente. Die moderne Küche wurde schon mehrfach zur besten in Estland gekürt.
Tallinns vielleicht bestes russisches Restaurant. Hauchzarte Blini mit Kaviar, köstlicher Borschtsch, 50 Sorten Wodka. Dazu Akkordeonmusik live.
Dieses Restaurant ist etwas für Experimentierfreudige: Die raffinierten modernen Gerichte werden alle mit Knoblauch zubereitet - mit ein paar Ausnahmen. Selbst zum Dessert wird scharf Gewürztes…

Essen & Trinken

Tallinns ambitionierte Köche versuchen, die Fusionküche und einheimische Gerichte zu einer Art estnischer Nouvelle Cuisine zu verschmelzen, die auf regionale und saisonale Zutaten setzt und klassische Spezialitäten modern – das heißt vor allem: leichter – interpretiert. Traditionell kocht man in Estland deftig. Es gibt beinahe alles, was auch als typisch deutsch gilt: Sauerkraut – gerne zum geschmorten Schweinebraten –, Sülze und Blutwurst, und ohne Kartoffeln ist warmes Essen kaum denkbar. Derlei Vorlieben sind noch auf Tallinns Vergangenheit als Hansestadt mit hohem deutschen Bevölkerungsanteil zurückzuführen. Auch die Sowjetzeit blieb für die estnische Küche nicht folgenlos. Borschtsch, die Suppe aus Roter Bete, Ei, Buttermilch und Kartoffeln, wird ebenso in Ehren gehalten wie Blini, vorzugsweise mit Kaviar gefüllte Pfannkuchen.

Deutliche Berührungspunkte gibt es zudem mit der skandinavischen Küche. Preiselbeermarmelade kommt nicht nur aufs Brötchen, sondern verleiht auch deftigen Speisen eine süße Note. Lieblingsgerichte der Esten sind Kalbfleisch in Aspik und Heringssalat mit Roter Bete und Rindfleisch. Fisch, vor allem Hering und Strömling (der kleinere Ostseehering), wird kreativ zubereitet, etwa als Heringsparfait zum Dessert.

Die Restaurants passen sich an den Tagesplan viel beschäftigter Hauptstadtbewohner an: Die meisten sind vom Vormittag an bis Mitternacht durchgehend geöffnet. Viele Restaurants sind mit Bars oder Lounges kombiniert und federn so den Übergang zwischen Abendessen und Clubbesuch ab. Wenn die Tallinner schick ausgehen, entscheiden sie sich zumeist für ein klassisches Menü aus drei Gängen à la carte. Doch es wird sich niemand daran stören, wenn Sie nur einen Gang wählen – oder nur eine Vorspeise.

Vegetarier werden meist fündig auf der Karte; es gibt auch vegane Restaurants. Wein ist in großer Auswahl vorhanden, auch wenn die Esten im Herzen Biertrinker sind – mit sehr guten heimischen Bieren. Bevorzugte Sorten sind A. le Coq Premium und Saku Originaal. Nutzen Sie die Gelegenheit, relativ günstig ausgezeichnet zu speisen (in den teuren Gourmettempeln ist die Mittagskarte eine preiswerte Option). Speisekarten in englischer (und russischer) Sprache erleichtern die Menüwahl. Eine große Leidenschaft der Tallinner ist der Cafébesuch. Insbesondere in der Altstadt gibt es zahlreiche, stark frequentierte Cafés.

Special Spezialitäten

Kalasupp keedumuna ja ürtidega

Fischsuppe, angerichtet mit gekochtem Ei und vielen Kräutern (vor allem Dill) 

Kama

geschrotetes Getreide, Mehl und geröstete Hülsenfrüchte in Sauermilch; dieses estnische Nationalgetränk wird nach dem Essen gereicht

Kilu

kleiner estnischer Hering

Kohuke

Quarkröllchen mit Schokoladenglasur

Külm peedisupp

kalte Suppe aus roter Bete 

Küpsetatud vorstikesed hapukapsa ja sinepiga

Bratwurst mit Sauerkraut und Senf

Lumepalli

Schneebälle (geschäumtes Eiweiß); wird als Dessert gereicht 

Marineeritud heeringas sibula ja keedukartuliga

marinierter Hering mit Zwiebeln und Salzkartoffeln

Pankoogid

Pfannkuchen (mit Marmelade, Honig oder Eis)

Pirukad

mit Fleisch und Gemüse gefüllte Teigtaschen

Rossolye

eingelegter Hering mit roter Bete 

Seapraad ahjukartulite ja hapukapsaga

traditionelles estnisches Gericht: geschmorter Schweinebraten mit gebackenen Ofenkartoffeln und Sauerkraut

Silgusoust

Strömling (kleiner Hering) und gebratener Speck in Sauerrahmsauce

Sült sinepi ja keedukartuliga

Sülze mit Senf und Salzkartoffeln

Vana Tallinn

Likör aus Rum und Aroma von Zitronenöl, Zimt und Vanille (40 oder 50 Prozent Alkohol!). Wird pur, in Cocktails oder in Kaffee, Tee und heißer Schokolade getrunken

Verivorst

Blutwurst; oft mit Salzkartoffeln, Sauerk