Syrakus Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Siziliens größtes Museum, das die Funde aus der Vorgeschichte sowie der griechischen und römischen Antike ganz Ostsiziliens beherbergt. Allein die Funde aus Syrakus könnten mehrere Museen füllen…
Beim Gang hinab in die unterirdischen Reste der Kirche reist man zurück in frühchristliche Zeit. In der Krypta San Marziano befindet sich der Altar, an dem im Jahr 61 der Apostel Paulus predigte.…
Die archäologische Zone am Rand der Neustadt umfasst einen kleinen Teil des antiken Syrakus und mehrere Latomien, antike Steinbrüche. Zu sehen sind u.a. das römische Amphitheater, der Altar Hierons…
Das Madonnenbild aus Gips, das seit 1953 immer wieder Tränen weinte und Wunder tat, steht in einem Rundbau von 90 m Durchmesser, dessen 76 m hohes Kegeldach das Stadtbild prägt.
Im schön restaurierten mittelalterlichen Palast in Ortigia sind bedeutende Gemälde und Plastiken sizilianischer Künstler, außerdem Keramiken, Teppiche und Kleinkunst ausgestellt.
Der nur 5 km lange Fluss entspringt aus zwei sehr starken Karstquellen und mündet bei den ehemaligen Salinen von Syrakus ins Meer. Die Quellen und der Oberlauf des Flusses sind das einzige natü…
Das Castello Maniace, die mittelalterliche Festung, ist Teil der einstigen Stadtmauer und bietet eine großartige Aussicht über die Küste.
Die Brücke vom Festland führt auf die Piazza Pancali, auf der gigantische Mauerblöcke und Säulen des Apollotempels (6. Jh. v.Chr.) stehen.
In der Abteikirche ist Caravaggios Meisterwerk "Das Begräbnis der hl. Lucia" von 1608 ausgestellt.
Die prachtvolle Piazza Duomo wird von der wuchtigen, durch Säulen gegliederten Barockfassade des Doms beherrscht.
Unterhalb der Uferpromenade entspringt in einem mit Papyrus bepflanzten Becken die Arethusa-Quelle, die in einen Fischteich sprudelt.
Schiffe versenken: Kein Spiel, sondern Ernst machte der Mathematiker Archimedes, als er Kräne und Brennspiegeleinsetzte, um die römische Belagerungsflotte zu attackieren. Es half nichts, 212v. Chr.…