© Travel mania/shutterstock

Suginami

Sehenswürdigkeiten

"Die Stadt in der Stadt" ist schon jetzt das Wahrzeichen des modernen Tokio. Rund 2 Mrd. Euro hat der im Jahr 2003 eröffnete, 116.000 m2 große City-Komplex gekostet. Im Zentrum des ambitionierten…
1920 eingeweiht, 1945 zerbombt, 1958 wieder aufgebaut: Kurz, aber bewegt ist die Geschichte des Schreins, der dem Meiji-Kaiser (1852-1912) und seiner Gemahlin Shōken (1850-1914) gewidmet ist. Er…
Im Jahr 628, so will es die Legende, zogen zwei Fischer mit ihren Netzen eine kleine Statue der Barmherzigkeitsgöttin Kannon aus dem Miyato-Fluss. Als alle Versuche fehlschlugen, die Figur ins Wasser…
Monumental - so lässt es sich wohl am treffendsten beschreiben, dieses 243 m hohe Bauwerk aus Granit und Stahlbeton. Mit ihm wollte sich Japans Architektenlegende Kenzo Tange offenbar selbst und der…
Dieser Garten diente den Herrschern der Tokugawa-Dynastie als Sommersitz und später der kaiserlichen Familie als Erholungsort. Den faszinierendsten Teil des Gartens bildet ein Teich, der den Gezeiten…
Genau 634 m ragt der der zweithöchste Turm der Welt in die Höhe und lässt damit die übrigen Hochhausriesen der Hauptstadt wie kleine Geschwister wirken. Bereits Monate vor der Eröffnung im Mai…
Tauche ein in dieses 2018 eröffnete, riesige Museum in Odaiba, das ein Meer aus Licht und Farben entwirft. Digitale, interaktive Kunst der Superlative erwartet dich hier in labyrinthisch angeordneten…
In Shibuya, jenseits der meistgefilmten und meistfotografierten Kreuzung der Welt, Shibuya Scramble Crossing mit ihren Menschenmassen und Megabildschirmen, liegt das Epizentrum von Japans Jugendkultur…
Hier folgt ein Superlativ auf den anderen: Japans lange Zeit größtes Museum besitzt die weltgrößte Sammlung asiatischer Kunst. Drei der vier Gebäude gruppieren sich um einen Hof, wo einst die Ä…
Der Amsterdamer Zentralbahnhof diente Tatsuno Kingo als Vorbild für den 1914 erbauten Bahnhof Tokio (Tokyo-eki). Leider verlor das ehemals vierstöckige Gebäude bei den amerikanischen Luftangriffen…

Hotels & Übernachtung

Das Hotel gehört zu einem Gebäudekomplex, der die Suntory-Halle einschließt, eine der schönsten Konzerthallen Tokios. Roppongi und Akasaka, die Viertel mit dem aufregendsten Nachtleben, liegen in…
Unter Japans Schriftstellern und Künstlern seit langem beliebt. Sehr angenehme Atmosphäre, gute Küche, ausgezeichneter Service.
Seit seiner Eröffnung 1964 erfreut sich das Nobelhotel bei Ausländern größter Wertschätzung. Ehrwürdige Eleganz, mustergültiger Service. In dieser Kategorie fast ein Schnäppchen.
2007 nach Neubau wiedereröffnet. Ein klassisches Businesshotel der oberen Kategorie. Nur wenige Minuten vom Bahnhof Shinjuku entfernt. Das Personal ist im Umgang mit Ausländern erfahren.
Der 2001 eröffnete Ryokan im Stadtteil Yanaka bietet geräumige Tatami-Matten-Zimmer zu sympathischen Preisen.
Das Haus hat eine zentrale, aber ruhige Lage und das Personal ist interkulturell versiert.
Ob der zentralen Lage und der absoluten Sauberkeit der Doppelbett-Zimmer wohl in Bezug hierauf konkurrenzlos. Für Familien empfehlen sich die Dormitory-Zimmer mit zwei Doppelstockbetten.
Tatami-Zimmer im Familienhotel bei Familie Sawa. Pulverkaffee gibt's umsonst, Infos auch.
Direkt am Ueno-Park gelegen. Tipp: eines der Tatami-Zimmer mit Blick auf Haus und Garten von Ōgai Mori, einem Arzt und Schriftsteller der Meiji-Zeit.
Diese günstige empfehlenswerte Unterkunft ist der Pionier unter den Backpackerhotels.

Restaurants

Nur wenig Reis, aber reichlich frischen Fisch - diese schlichte Formel hat die Reputation dieser Sushi-Institution, die in der Nähe des Fischmarktes liegt, begründet. Wenn Sie wagemutig und gut bei…
Nein, kein Türke oder Araber, wie der - in Wahrheit japanische - Name glauben machen könnte, sondern ein besonderes Shabu-shabu-Restaurant: Beim All-you-can-eat können Sie so viel Fleisch und Gemü…
Tonkatsu heißt die japanische Variante des Wiener Schnitzels, das hier aus Schweinefleisch zubereitet wird. Wenn Sie kurobuta bestellen, ist der Fettanteil besonders gering.
In diesem Fugu-Restaurant stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis!
Tsunahachi-Filialen gibt es viele. Sie sind überall in der Stadt verstreut. Allen gemeinsam ist die nette Atmosphäre sowie das erstklassige, aber dennoch preiswerte Tempura-Angebot.
Tsunahachi-Filialen gibt es viele. Sie sind überall in der Stadt verstreut. Allen gemeinsam ist die nette Atmosphäre sowie das erstklassige, aber dennoch preiswerte Tempura-Angebot.
Ein japanischer Garten umgibt Tokios berühmtestes Soba-Restaurant, und klassisch-japanisch ist auch das Innere. Anagonamban, eine Nudelsuppe mit Fischeinlage, ist eine der ungewöhnlichen…
In seinen den Jahreszeiten folgenden Menüs, die von der französischen Küche inspiriert sind, vereint Yoshihiro Narisawa seine vielfach ausgezeichneten Kochkünste mit seiner Passion als Umweltschü…
200 m über dem Häusermeer bietet das „Luke“ neben einem exquisiten französischen Restaurant auch Tokios höchsten Biergarten unter freiem Himmel (März–Sept.). Perfekt für ein romantisches…
Hier speisen die Gäste wie mitten auf dem Lande - oder doch zumindest so, wie es sich nostalgische Großstädter erträumen. In beiden Filialen des Inakaya wird gleichermaßen ein gekonnt…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Tokio
MARCO POLO Reiseführer Tokio
12,99 €
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
6,99 €
MARCO POLO Reiseführer Japan
MARCO POLO Reiseführer Japan
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Japan, Korea 1:2 000 000
MARCO POLO Kontinentalkarte Japan, Korea 1:2 000 000
11,99 €

Fakten

Einwohner 540.180
Strom 100 V, 50, 60 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 08:31 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Tokio
MARCO POLO Reiseführer Tokio
12,99 €
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
6,99 €
MARCO POLO Reiseführer Japan
MARCO POLO Reiseführer Japan
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Japan, Korea 1:2 000 000
MARCO POLO Kontinentalkarte Japan, Korea 1:2 000 000
11,99 €

Weitere Städte in Japan

Sortierung: