Vanuatu

Aus der Luft ist der Inselstaat leicht auszumachen: Wie ein Y fügen sich die 83 Inseln aneinander. „Vanuatu“ heißt so viel wie „das Land, das schon immer uns gehörte“. Der bedeutsame Name existiert erst seit dem 30. Juli 1980, dem Tag der Unabhängigkeit. Zuvor war das französisch-britische Kondominium (mit zwei Staatsoberhäuptern!) als „Neue Hebriden“ auf der Landkarte vermerkt. Von der insgesamt 12000 km2 großen Landfläche ist Espiritu Santo die größte Insel. Auf der Insel Efate befindet sich die Hauptstadt Port Vila, von vielen als schönste Stadt im Südpazifik geschätzt und trotz ihrer Kleinstadtgröße eine Metropole – jedenfalls was die Palette an Restaurants internationaler Küche, an Nachtklubs, Diskos und Geschäften betrifft. In Vanuatu zählt noch etwas anderes: Geld. Als „tax haven“ (Steuerfestung) wird ausländisches Geldauf der Insel nicht kontrolliert.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Vanuatu Vanuatu

Anreise