© Kochneva Tetyana/shutterstock

Südostanatolien

Check-in

Majestätische Berge wie der Ararat wechseln sich mit steppenhaften Ebenen und grünen Flusstälern ab – Euphrat und Tigris sind die Lebensadern dieser Region.

Sehenswürdigkeiten

Nördlich von Şanlıurfa sind die wundersamen, mannshohen Götterstatuen auf dem Berg Nemrut zu sehen. Die Köpfe markieren eine Kultstätte, die einst errichtet wurde von König Antiochus I. Er war…
Das Gebiet um Mardin und das weiter östlich gelegene Midyat ist die Heimat der syrisch-orthodoxen Minderheit, die heute um ihre Existenz kämpft. In manchen Dörfern an der Grenze zu Syrien ü…
Die Basaltmauer, die die Stadt umgibt, ist das augenfällige Wahrzeichen. 5 km dieser ältesten Stadtmauer Anatoliens stehen heute noch und können begangen werden. Die ca. 12 m hohe und 5 m dicke…
In dem syrisch-orthodoxen Kloster aus dem Jahr 493 n. Chr. leben nur noch wenige Mönche.
Die Große Moschee, eines der Wahrzeichen der Stadt und die früheste seldschukische Sultansmoschee in Anatolien, wurde 1091/92, kurz nach der Eroberung Diyarbakırs, von Sultan Malik Schah errichtet.
Auf halber Höhe über der Stadt Mardin finden sich die alten Moscheen, von denen die Ulu Camii die größte und sehenswerteste ist.
Die Muslime glauben, dass Stammvater Abraham (türkisch: İbrahim) in Urfa, in der Abrahamsgrotte im Süden der Stadt, geboren sei. Hier steht deshalb ein halbes Dutzend Moscheen. Die schönste ist…
Das Kloster ist eines von zwei bewohnten syrisch-orthodoxen Klöstern. Hier leben nur noch ein paar Mönche.
Die schönste Moschee ist die Halil ur-Rahman, die ursprünglich im 13. Jh. über einer byzantinischen Kirche angelegt wurde und heute eindeutig arabische Einflüsse aufweist.
Sehenswert ist das zweitürmige Harput-Tor, eines von vier Hauptzugängen der Stadt.

Hotels & Übernachtung

Dieses sehr schöne Altstadthaus verfügt über einen ruhigen Innenhof und eine Dachterrasse.
Hier übernachtet man in einer restaurierten, 500 Jahre alten Raststation für Karawanen. Angeschlossen sind ein Restaurant sowie eine Bar.
Das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt, um die mannshohen Götterstatuen auf dem Berg Nemrut zu sehen.
Hier kann man in einer von mehreren historischen Villen übernachten.
Dieses Hotel ist das einzige im Dorf Harran.
Eine Übernachtung in diesem Hotel bietet sich an, wenn man die Sonnenauf- und -untergänge auf dem Nemrut-Berg erleben möchte.
Im Zentrum von Diyarbakir erwartet Sie das SV Business Hotel. Die modernen Zimmer sind mit Sat-TV und Klimaanlage ausgestattet. Das Design-Hotel verfügt über einen Fitnessraum und eine Sauna. Im…
Das Zinciriye Hotel begrüßt Sie in einem Jahrhunderte alten Steingebäude und liegt nur 25 m vom historischen Kunsthandwerkbazar Mardins entfernt. Freuen Sie sich auf eine Dachterrasse, wo Sie…
Im Stadtzentrum erwartet Sie das Kucuk Velic Hotel nur 20 km vom internationalen Flughafen Gaziantep Oğuzeli entfernt. Es bietet klimatisierte Zimmer sowie ein Restaurant mit regionaler Küche. Die…
In einem 100 Jahre alten Herrenhaus bietet Ihnen das Zeynep Hanim Konagi Deluxe Zimmer mit traditionellem Dekor. Alle Zimmer verfügen über eine Steinarchitektur im Landhausstil und kostenloses WLAN…

Restaurants

Die Spezialität des Hauses ist Lammleber (ciğer) am Spieß, aber auch das Blätterteiggebäck zum Dessert ist nicht zu verachten.
Der 1638 entstandene Karawanenhof bietet heute mitten im Basar den besten Wein des Südostens an.
Das Restaurant bietet eine reichhaltige Küche mit viel Lamm und Fladenbrot aus dem Ofen.
Hier bekommt man kadayif, eine Süßspeise mit Ziegenkäse, der deshalb so lecker ist, weil die Ziegen auf den Bergen viel Thymian fressen.
Unmittelbar am Eingang zur Altstadt gelegen, werden hier die traditionellen Gerichte der südanatolischen Küche angeboten. Die Spezialität ist gebratene Leber. Alkohol gibt es hier nicht.
Im Innenhof eines sehr schönen Altstadthauses werden hier zu den Klängen und Tänzen traditioneller Musikgruppen Urfa-Kebab und andere Spezialitäten der Region serviert.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Apulien
MARCO POLO Reiseführer Apulien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Neuwied
MARCO POLO Reiseführer Neuwied
14,00 €

Auftakt

Wer mehr Lust hat auf Abenteuer als auf einen All-inclusive-Strandurlaub, ist hier richtig. Trotzdem ist für Touristen Vorsicht geboten. Vor der Reise sollten die Sicherheitswarnungen des Auswärtigen Amts beachtet werden (auswaertiges-amt.de). Mit Rücksicht auf den konservativen Sittenkodex der Bevölkerung sollte man hier Arme und Beine immer bedeckt halten. Außerdem ist es ratsam, sich nur auf den Hauptstraßen fortzubewegen und in größeren Ortschaften zu übernachten.

Umwerfend sind hier nicht nur die Berg- und Tallandschaften. Der Bevölkerungsmix aus türkischen und kurdischen Muslimen, Armeniern, Griechen, Aramäern u. a. hat eine besondere Kultur hervorgebracht, die man in Städten, Basaren und Restaurants einatmen kann.

Fakten

Einwohner 1.229.004
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 09:07 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Apulien
MARCO POLO Reiseführer Apulien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Neuwied
MARCO POLO Reiseführer Neuwied
14,00 €

Beliebte Städte in Südostanatolien

Sortierung: