© Rolf G Wackenberg, shutterstock

Seite teilen

Transport in Stuttgart: Unterwegs mit S-Bahn, U-Bahn oder Taxi

Öffentliche Verkehrsmittel

U-Bahn

Die U-Bahn wird vom Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart VVS betrieben. Insgesamt besteht das Netz aus 16 regulären Linien und zwei weiteren Sonderstrecken. Die etwa 200 Stationen verteilen sich auf eine Länge von etwa 128 km. Zu den am meisten frequentierten Linien gehören die U1 zwischen Fellbach und Vaihingen, die U7 von Mönchfeld und Zuffenhausen nach Ostfildern sowie die U15 von Stammheim aus in die Innenstadt. Die Tickets kaufst du ganz einfach am Automaten und stempelst diese vor Betreten des Wagens eigenständig ab.

S-Bahn

Das S-Bahn-Netz von Stuttgart umfasst insgesamt 215 km und 83 Stationen, von denen fünf Bahnhöfe Anschluss an den Fernverkehr bieten. Betrieben werden acht Linien. Für Fernreisende sind insbesondere die S2 und S3 angesichts der Anbindung an den Flughafen bedeutsam. Weitere Strecken bringen dich von den großen Busbahnhöfen zum Hauptbahnhof, z.B. von Zuffenhausen aus. Wie bei der U-Bahn wird das Ticket am Automaten gekauft und abgestempelt. Die Fahrkarten gelten für beide Transportmittel. Die Preise variieren nach der Anzahl an Zonen, durch welche du fährst. Für einen Kurzurlaub kannst du außerdem Mehrtages- und einzelne Tagestickets kaufen, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenzulernen.

Stuttgart: die absoluten Must-Sees

Bus

Von der Stuttgarter Straßenbahnen AG werden die ca. 44 Buslinien betrieben. Hinzukommen Trams und Standseilbahnen sowie bei Besuchern beliebte Oldtimerlinien. Die Seilbahn ist eine empfehlenswerte Option, um die Hügellandschaften Stuttgarts kennenzulernen. Aus dem Tal bringt sie dich 87 m höher über die Brücke an der Burgstallstraße und den Degerlocher Wald zum Waldfriedhof. Die Busse sind vor allem praktisch, um innerhalb der verschiedenen Stadtteile von A nach B zu gelangen. In der Stadtmitte ist die Linie 42 zwischen dem Schlossplatz, dem Hauptbahnhof und dem Erwin-Schöttle-Platz ideal, um die verschiedenen Wahrzeichen zu erkunden. Eine ganze Reihe an Bussen halten im Übrigen am Hauptbahnhof, von wo aus du nahezu überall hinfahren kannst.

Taxi

Taxis winkst du in Stuttgart ganz einfach am Straßenrand heran oder rufst einfach bei einer der Hotlines an. In der gesamten Region findest du zu jeder Tages- und Nachtzeit ein entsprechendes Fahrzeug. Abgerechnet wird grundsätzlich per Taxameter.

car2go

Mit weit über 550 Elektroautos im Einsatz ist car2go in Stuttgart besonders präsent. Mittlerweile sind mehr als 100.000 Mitglieder bei dem Projekt registriert und nutzen flexibel das Angebot des Unternehmens. Nach der Anmeldung kannst du per App die aktuellen Standorte der Leihfahrzeuge ausmachen, diese reservieren und abholen. Vorteilhaft ist, dass du dir die Parkgebühren komplett sparst. Die car2gos haben die Erlaubnis, an jedem öffentlich zugänglichen Stellplatz kostenlos zu parken. Die Kosten für Carsharing kannst du tageweise pauschal zahlen oder pro Minute abrechnen. Für Fahrten zur oder von der Flughafenzone wird eine zusätzliche Gebühr verlangt. Car2go ist insofern die beste Lösung für alle, die spontan einen Ausflug planen oder schnell von einem Ort zum anderen müssen, ohne sich vom Bahn- und Busverkehr abhängig machen zu wollen.

Ausflug gefällig? Schlösser in Stuttgart & Umgebung erkunden

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Stuttgart
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben