Stuttgart Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Säule wurde 1841 zum 25jährigen Herrscherjubiläum von Wilhelm I. auf den Schlossplatz gesetzt. Oben thront 100 Zentner schwer die Göttin Concordia.
Das 1987 eingeweihte Haus ist mit dem Landtag durch einen über 100 m langen Tunnel verbunden. Das Abgeordnetenhaus wurde errichtet, um den Parteien und Fraktionen zusätzliche Büros zu bieten.
Vom kleinen Turm auf der Uhlandshöhe blicken Sie über den Stuttgarter Kessel.
Der Karlsplatz ist ein Handelsort: Auf dem um 1780 entstandenen und nach Herzog Carl Eugen benannten Platz, auf dem ein Denkmal für Kaiser Wilhelm I. steht, findet samstags ein großer Flohmarkt…
Sie sieht zwar romanisch-gotisch aus, ist aber ein klassisches Bauwerk des Historismus: Nach fünfjähriger Bauzeit wurde das Gotteshaus am Erwin-Schoettle-Platz 1881 eingeweiht. Es finden hier jä…
An der Längsseite des Schillerplatzes wird im Justizministerium, dem Prinzenbau, für Recht und Ordnung gesorgt.
Für die Zeit vor und nach den Shows bietet das SI-Centrum mit Restaurants, Shops und einem Spielkasino jede Menge Zeitvertreib. Die zwei verschiedenen Musicals und das Kino sind ein Erlebnis für…
Hier sind die RAF-Terroristen Gudrun Ensslin, Andreas Baader und Jan-Carl Raspe bestattet. Der damalige Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel hatte dies 1977 gegen großen öffentlichen…
Unter den vielen Schatten spendenden Bäumen liegen die Gräber vieler bekannter Persönlichkeiten, wie z.B. Bundespräsident Theodor Heuss und Unternehmer Robert Bosch.
Die alteste erhaltene Begräbnisstätte Stuttgarts liegt versteckt zwischen Betonklötzen mitten in der Stadt. Das Grabfeld ist ein Relikt aus dem 17. Jh., als in der Stadt Friedhöfe angelegt werden…
Das "schwarze Aquarium" der Stadt ist seit 1961 Hort der Landespolitik. Das Abgeordnetenhaus liegt mit seinen zusätzlichen Büros auf der anderen Seite der Bundesstraße. Die Sicht in die Parteibü…
Stuttgarts Gipfelstürmer ist mit seinen 511 m einer der höchsten Punkte der Stadt. Nach den Bombennächten des Zweiten Weltkrieges sammelte man hier oben den Trümmerschutt, und so wuchs der "Monte…
Das erste Schiller-Denkmal Deutschlands wurde 1827 eingeweiht. Der melancholisch zusammengesunkene Poet wurde aus Kanonen türkischer Schiffe gegossen. Während des Weindorfs und des Weihnachtsmarkts…
Fast ein wenig versteckt liegt dieses bundesweit einmalige Dienstleistungszentrum der Wirtschaft. Regelmäßig wird zu Ausstellungen und Kongressen ins "Haus der Wirtschaft" geladen.
Die frühere Residenz der württembergischen Könige, die im Spätbarock errichtet wurde, beherrscht den Stadtkern Stuttgarts. Heute befindet sich hier das Finanz- und Kulturministerium der…
Diesen Platz wählte König Wilhelm I. als letzte Ruhestätte für seine Frau aus. Die Stammburg des Hauses Württemberg wurde geschleift und im 19. Jh. durch das klassizistische Mausoleum ersetzt.…
Auf dem nach dem Krieg wieder aufgebauten, früheren Schlossplatz weihten die Stuttgarter 1839 das erste Schiller-Denkmal Deutschlands ein. An der Längsseite des Platzes wird im Justizministerium,…
Bei seinem Umzug ins Zeppelin-Carré hat der Bund Deutscher Architekten auch eine Galerie eröffnet. In den Räumen finden Diskussionen, Vorträge, Seminare statt, es gibt eine kleine Bibliothek und…