Architektonische Highlights Stockholm

Kungliga Slottet

0 0 5 0 0 (0)
HIGHLIGHT
Adresse
Slottsbacken
Stockholm, Schweden
Route planen
Nach: Kungliga Slottet, Stockholm

Informationen zu Kungliga Slottet
Die besten Künstler und Handwerker Europas waren im 18. Jh. an der Gestaltung der 608 Räume des Königlichen Schlosses beteiligt, das als eins der größten der Welt gilt. Außer den königlichen Paraderäumen mit unzähligen kostbaren Kunstgegenständen, Möbeln und Tapeten ist die Galerie Karls XI. im Spätbarock ein besonderes Prunkstück. Sie ist dem Spiegelsaal in Versailles nachempfunden, hier finden die königlichen Bankette statt. Ebenfalls sehr sehenswert sind die Bernadottebibliothek mit rund 100.000 Bänden, der prächtige Reichssaal mit dem Silberthron der Königin Kristina von 1650 und das Schlafzimmer Gustavs III., der dort nach einem Attentat in der Stockholmer Oper 1792 starb. Das Schloss beherbergt außerdem die Schlosskirche im Rokokostil, in der im Sommer Konzerte stattfinden. Im Kellergewölbe liegt die Schatzkammer mit kostbaren Kronjuwelen und Königsinsignien, etwa das Reichsschwert von Gustav I. Wasa (1496-1560) sowie Krone, Zepter und Reichsapfel Eriks XI. (1533-77). Im Keller des Schlosses ist auch das Museum Tre Kronor untergebracht, das eindrucksvoll die fast tausendjährige Schlossgeschichte illustriert. Viele Gegenstände konnten vor dem Feuer gerettet werden und sind hier zu sehen. Helme, Rüstungen sowie eine Hochzeitskarosse aus dem 17. Jh. werden in der Rüstkammer des Schlosses präsentiert. Besonderes Highlight: das ausgestopfte Pferd Streiff von König Gustav II. Adolf, auf dem er im Dreißigjährigen Krieg in der Schlacht bei Lützen 1632 fiel. Heute wird das Schloss nicht mehr als Residenz, sondern nur als Amtssitz sowie für offizielle Empfänge und Staatsbesuche genutzt. Eine große Touristenattraktion ist die Wachablösung mit Musik und Parade im äußeren Königlichen Schlosshof.

Nach oben