Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das große Reservat ist geprägt von Dornbuschsavanne, vielen Seen und Brackwasser. Pirschfahrten am Nachmittag sind meist ergiebiger als am Morgen. Fahrer und Ranger entdecken Krokodile, Warane,…
Polonnaruwas schönster Ort: vier in einen länglichen Granitfelsen gearbeitete Buddhafiguren in vollkommener Harmonie mit sich und der Umgebung. Von einem wenig ansehnlichen Dach geschützt, zeugen…
Unter einem solchen Feigenbaum (ficus religiosa) wurde Gautama Siddharta im nordindischen Bodhgaya zum Erleuchteten, also zum Buddha. Seither gilt dieser Baum als heilig. Er wird in ganz Südostasien…
Allein das im Nordosten von Jaffna gelegene Hinduheiligtum lohnt den Besuch in der Stadt. Es ist dem Kriegsgott Murugan (Skanda) geweiht und zählt zu den wichtigsten hinduistischen Wallfahrtsorten…
Ein rotbrauner Felsen, einem Tafelberg ähnlich, ragt weithin sichtbar aus der Ebene. Sein Name steht für ein weltberühmtes Symbol ceylonesischer Hochkultur: die Wolkenmädchen von Sigiriya aus dem…
Dieser Tempel hütet das kostbarste Heiligtum Sri Lankas, einen Eckzahn Buddhas. Die Reliquie gilt den Singhalesen auch als Symbol ihrer Macht.
Wo einst die Kolonialherren ihrer Jagdlust frönten, können heute Naturfreunde durch eine eigentümliche Berglandschaft mit rot blühenden Rhododendren, mannshohen Baumfarnen und knorrigen Kinabä…
Der Lebenskünstler Bevis Bawa schuf sich hier ein wahres Paradies. Atemberaubende Pflanzen, tropische Tiere, verwinkelte Pfade und traumhafte Teiche befinden sich auf dem Anwesen des 1992…
Schon beeindruckend, was die Holländer vor gut 300 Jahren zwischen Colombo und dem 120 km nördlich gelegenen Puttalam geschafft haben: einen Kanal für den damals lukrativen Zimttransport, denn Sri…
Der großartige buddhistische Tempelbezirk am Fluss Kelani, nur 10 km vom Zentrum Colombos entfernt, ist ein eindrucksvoller Ort alltäglicher Gläubigkeit. Nur der Zahntempel in Kandy und der große…
Das 8889 ha große Schutzgebiet rund um den Minneriya Wewa ist Heimat vieler Wasservögel, Sambarhirsche und Wildelefanten. Während der Trockenzeit zwischen Juni und Oktober finden sich am Rand des…
An der A 9 gilt der Aluvihara als jener Ort, an dem im 1. Jh. v. Chr. 500 Mönche die Lehre Buddhas zum ersten Mal auf Blättern der Talipotpalme niederschrieben. Das Felsenkloster besteht aus…
Die „Nase“, die hier ins Meer ragt, ist nahezu vollständig vom Fort Frederick bebaut, das seit 1803 den Namen des damaligen Herzogs von York trägt. An ihrem Ende erhebt sich 130 m über dem Meer…
Nicht der höchste, aber bei Weitem der heiligste Berg der Insel: In der Saison – Dezember bis März – nehmen Nacht für Nacht einige Hundert Pilger die mehr als 4500 Stufen auf sich, um…
Ein paar hübsche Säulen im Rondell, die auf einem Hügel wie Zahnstocher gen Himmel ragen, entrückt in die Ferne blickende Buddhas und das Dschungeldickicht drum herum sind Grund genug, den Strand…
Der wenig besuchte Rundtempel (40 km nördlich von Polonnaruwa) geht auf eine Stiftung des Königs Aggabodhi IV. (Regierungszeit 667–683) aus Anuradhapura zurück. Doch vermutlich befand sich dort…
Wewas - So werden die künstlichen Seen genannt, die seit der Antike die Trockenzone im Zentrum der Insel bewässern. Drei große Wewas leuchten aus dem Ruinenfeld von Anuradhapura, darunter der ä…
In dieser stillgelegten Teefabrik werden u. a. Werk und Leben von James Taylor, der den Teestrauch als erster anpflanzte, und von Sir Thomas Lipton geehrt. Dokumente, Maschinen und Werkzeug bringen…

Sehenswertes

Sri Lankas Sehenswürdigkeiten sind von der asiatischen Kultur und der Religion geprägt. Zu den schönsten gehört der Felsentempel von Dambulla. Auch wenn Sie eher die Küstenregion für Ihren Aufenthalt gewählt haben: Fahren Sie auch zu den Sehenswürdigkeiten im Hinterland von Sri Lanka. Hier warten nicht nur Naturschönheiten auf Sie. Besuchen Sie in jedem Fall die Felsenfestung von Yapahuwa.