Split Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Splits Stadtstrand Bačvice (Kies/Beton) liegt südöstlich der Altstadt und ist meist ziemlich gut besucht.
Stein und Metall sind die ganz natürlichen Ausgangsmaterialien für Matko Mijićs Skulpturen. Zu sehen sind seine Werke u.a. in der Galerija Kula.
Dieser Laden für Naturprodukte hat eine große Auswahl an einheimischen Olivenölen.
Neben dem Diokletianpalast werden täglich frisches Obst und Gemüse verkauft. Auch Souvenirs.
Ein Gläschen Künstlerdasein: Beim abendlichen Malkurs mit Weinverkostung in einem entdeckst du deine kreative Ader. Ein paar Farbkleckse durch die weinrote Brille betrachtet werden zum individuellen…
Der Club ist gemütlich. Mo - Do, So: 09:00 Uhr - 01:00 Uhr, Fr, Sa: 10:00 Uhr - 02:00 Uhr

Angebote

Verbring einen Tag mit der Erkundung der schönsten Inseln Dalmatiens bei einem Tagestour ab Split – Eintritte, ein Mittagessen vom Grill, Höhlentour und alkoholische Getränke…
BESTE SAFARI-QUAD-TOUR, DIE DOPPELT SO VIEL SPASS MACHT WIE KEINE ANDERE! Oder lesen Sie einfach unsere TripAdvisor-Bewertungen! ;))Wie verbessern Sie Ihren Urlaub? Indem Sie unsere Bestseller-Quad-…
Entdecken Sie Dubrovnik, eine der schönsten Städte an der Adria. Es ist auch bekannt als die Perle der Adria und hat sich zu einem der Top-Touristenziele entwickelt.Auf dem Weg nach…
PRIVATWANDERUNG DER SPLIT MIT DEM PALAST DER DIOCLETIANER Entdecken Sie die Altstadt von Split mit all den schönen kleinen Geheimnissen und Anekdoten dieser wunderschönen mediterranen Stadt…
Die Plitvicer Seen sind eine Ganztagestour, aber seien Sie sicher, dass sie das Schönste in Kroatien sind. Wir haben 8 Nationalparks und dies ist der einzige, der von der UNESCO geschützt…
Luxuriöser privater Transport vom Flughafen Split (SPU) nach Split. Treffen Sie Ihren englischsprachigen Fahrer am Flughafen Arival und genießen Sie die Fahrt vom Flughafen zu Ihrer…

Freizeit & Sport

Strände

Splits Stadtstrand Bačvice (Kies/ Beton) liegt südöstlich der Altstadt: Hierher kommen die Bewohner nicht nur zum Baden, sondern auch, um das in Split erfundene Picigin zu spielen. Die Spieler stehen im knöcheltiefen Wasser und versuchen, einen tennisballgroßen Ball mit Handaufschlägen so lange wie möglich in der Luft zu behalten – nicht allzu komplex, aber es geht nicht um Zieltreffer. Bewertet werden die kreativen Sprünge, Fälle und Verrenkungen, die die Spieler für den Aufschlag vollbringen. Strandkunstlauf, wenn man so will. Weitere Strände finden sich an der Marjan-Halbinsel und in den Buchten nach Süden, so der angesagte Obojena svjetlost in Kaštelet.

Sonstige Sport & Wellness

Abenteuer

Mehrere kroatische Reiseagenturen veranstalten ein- bis mehrtägige Touren, bei denen verschiedene sportliche Programme kombiniert werden. Mit Dalmatia TrekkingGundulićeva22Split9 58173156www.damlatiatrekking.comca. 1000 Kuna wandern Sie beispielsweise oberhalb der Cetina-Schlucht, klettern am folgenden Tag in die Schlucht hinunter und beenden die Tour mit einem Rafting-Abenteuer auf dem Fluss. Bei Val Tours (ca. 5000 KunaTrg hrvatskih velikanaBiograd na Moru23 386479www.val-tours.com) sind Sie sieben Tage mit dem Kanu, Seekayak und Rafting-Boot unterwegs oder wandern zwischen dem Krka-Nationalpark und der Cetina-Schlucht.

Angeln

Für den privaten Fischfang, ob im Binnensee oder im Meer, benötigen Sie einen Angelschein. Der wird Ihnen auch tageweise vor Ort in Läden für Angelzubehör oder bei den Touristinformationen ausgestellt.

Klettern

Freeclimbing

Lieben Sie Nervenkitzel am steilen Fels? In unmittelbarer Nähe zur Küste gelten der Nationalpark Paklenica und die Cetina-Schlucht als die bedeutendsten Zentren für Freeclimbing. Die 1600 m tiefen Karstschluchten Velika und Mala Paklenica bieten mit 180 Routen vom Schwierigkeitsgrad 3 bis 8b+ optimale Voraussetzungen. Besonders der 400 m hohe Felsen Anića kuk hat es Kletterern angetan. Empfehlenswert für Ihre individuelle Klettertour ist der von Boris Čujić herausgegebene, mehrsprachige Kletterführer „Paklenica“, der bei der Nationalparkverwaltung erworben werden kann. Auskunft: Nationalparkverwaltung Paklenica (23 369155www.paklenica.hr)

An den Steilhängen der Cetina-Schlucht oberhalb des Städtchens Omiš sind zudem rund 50 Kletterrouten fürs Freeclimbing eingerichtet worden Auskunft: Tourist Info Omiš (21 861350www.tz-omis.hr).

Fahrrad

Radfahren & Mountainbiking

Auch wenn sich ein Radwegenetz erst im Aufbau befindet, haben sich die Inseln und das hügelige Hinterland Dalmatiens zu einem beliebten Zielgebiet für Rad- und Mountainbikefans entwickelt. Broschüren mit Tourenvorschlägen erhalten Sie von den regionalen Tourismusverbänden, einen Fahrrad- oder Mountainbikeverleih finden Sie in allen größeren Orten.

Veranstalter organisieren auch Inselhüpfen mit dem Fahrrad: Auf Mountainbikes können Sie Insellandschaften und die alten Dörfer durchstreifen. Am Ende jeder Route wartet dann die schwimmende Herberge, ein nostalgischer Motorsegler, der Sie und Ihr Rad von Insel zu Insel trägt. Solche Reisen können Sie u. a. bei Idriva Tourswww.kroatien-idriva.de oder bei Inselhüpfen Reisenwww.inselhuepfen.de buchen, Letztere veranstalten sogar Touren mit dem Elektro-Bike.

Kanu und Kajak

Rafting, Kanufahren & Sea-Kayaking

Glasklare Gebirgsflüsse, die zum Wildwassersport verlocken, sprudeln durch die Felsenschluchten in der kargen Karstlandschaft hinter der Küste. In Norddalmatien sind es die Wasserläufe der Krupa und der Zrmanja, auf der z. B. Val Tours (23 386479www.val-tours.com) Touren veranstaltet, in Mitteldalmatien bietet sich die Cetina an. Auskunft: Raftingverband Omiš21 863161www.raft.hr).

Aktueller Trend ist das entspannte Paddeln auf dem Meer. Sea-Kayaking verbindet den sportlichen Aspekt mit der Möglichkeit, sich den nur von See her zugänglichen Badebuchten umweltverträglich zu nähern. Einen Kajakverleih gibt es in nahezu jedem größeren Badeort (Preis für ein Einer-Kajak etwa 7 Kuna/Stunde). Besonders geeignet und beliebt für längere Kajak-Touren sind die Elaphitischen Inseln bei Dubrovnik (www.adriaadventure.hr).

Surfen

Surfen, Segeln & Kiten

Windsurfing ist fast überall möglich. Surfausrüstungen und Surfkurse werden in den meisten Ferienorten angeboten. Wegen der kräftigen Mistralwinde am Nachmittag gelten der Pelješki kanal zwischen Korčula und Pelješac sowie das Zlatni rat bei Bol auf Brač als bevorzugte Reviere für Könner. Verleih und Surfkurse bei Big Blue SportBol21 635614www.big-blue-sport.hr.

Die 56 Marinas entlang der kroatischen Küste und auf den Inseln verfügen über eine Kapazität von über 16 000 Liegeplätzen für Sportboote. Hochburg der Sportschifffahrt ist Norddalmatien mit dem Kornati-Archipel. Auskunft bei der Kroatischen Zentrale für Tourismus (69 2385350www.croatia.hr) oder beim ACI (Adriatic Croatia International Club)M. Tita151Opatija51 271288www.aci-club.hr. Aktuelle Informationen und Tipps tauschen Eingeweihte auf www.skippertipps.de aus.

Seit einigen Jahren ist das Kitesurfen auf dem Vormarsch. Anfänger benötigen dafür ruhige Gewässer, wie man sie etwa bei Nin oder ebenso auf der Insel Brač bei Bol findet.

Tauchen

Tauchen & Schnorcheln

Die kroatische Adria ist dank der vielen Inselchen und Riffe und einer erstaunlichen Artenvielfalt ein phantastisches Tauch- und Schnorchelrevier. Selbst beim Schnorcheln vom Strand aus lassen sich Fische, Kraken und Krebse beobachten. In nahezu jedem Ferienort gibt es inzwischen Tauchbasen und Tauchschulen. Taucher benötigen einen Taucherausweis, der nur nach Vorlage einer Tauchqualifikation von den Tauchschulen ausgestellt wird (100 Kuna für ein Jahr). Auskunft: Kroatische Zentrale für Tourismus (69 2385350www.croatia.hr).

Wandern

Interessante Wanderwege in schöner Naturlandschaft finden Sie auf den Inseln Brač, Hvar und Korčula, im Nationalpark der Insel Mljet und im Nordwesten der Halbinsel Pelješac. Auf dem Festland sind Wandertouren durch die Nationalparks Paklenica, Plitvitzer Seen und Krka sowie durch die Naturparks Velebit und Biokovo ausgeschildert.

Für den Höhenwanderweg Dalmacija, 120 km durch die Gebirge Mitteldalmatiens (Kozjak, Mosor, Biokovo), wo Sie selten gewordene Pflanzen finden, benötigt man rund sieben Tage. Die Wege sind einheitlich mit einem von einem roten Kreis umrandeten weißen Punkt markiert. Geführte ein- und mehrtägige Wandertouren organisiert Biokovo Active HolidaysKralja Petra KresimiraMakarska21 679655www.biokovo.net.

Ausgehen & Feiern

Die Auswahl an Clubs und Bars in der jungen Studentenstadt ist groß. Der Abend könnte mit einem Aperitif im Café Vidilica (Nazorov prilaz 1) mit Fernblick auf die Adriainseln starten oder im Getto (Dosud 10), wo man lässig zwischen Blumen und Springbrunnen in tiefen Sesseln versinkt. Die Kombination aus Jazz und alten Büchern kreiert besonderes Flair im Marvlvs Library Jazz Club (Papalićeva 4). Später nachts wird im Vanilla (Poljudski put), im exklusiven Hemingway (Mediteranskih igara 5) oder in einem der Clubs um den Strand Bačvice gefeiert.

Doch die wahren Vibes von Split, die es zum musikalisch-kulturellen Zentrum der Region machen, spürst du beim urbanen Kulturfestival Evo Ruke (ab 21 Uhr | revija-urbane-kulture.com), das Jazz-, Blues- und Rockkonzerte im zentral gelegenen Park Strossmayera (genannt Đardin) veranstaltet. Täglich völlig kostenlos von Juli bis September!