© Steve Allen/shutterstock

Sossusvlei

Check-in

Die Schönheit des bis zu 300 m hohen Dünensystems am Sossusvlei ist vereinnahmend.

Sehenswürdigkeiten

Die Schönheit des bis zu 300 m hohen Dünensystems am Sossusvlei ist vereinnahmend. Den Namen hat der Vlei, der eigentlich Teil eines unterirdisch verlaufenden Flusses ist, aus der Sprache der Nama.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
11,99 €

Auftakt

Den Namen hat der Vlei, der eigentlich Teil eines unterirdisch verlaufenden Flusses ist, aus der Sprache der Nama. Wegen seines scheinbar ziellosen Verlaufs in der Wüste nennen sie ihn den „blinden Fluss“. Der „Blinde“ schafft allerdings vorzügliche optische Reize: Besonders wenn in regenreichen Jahren Wasser im Vlei steht, breiten sich Postkartenmotive vor deinen Augen aus. Die rote Farbe haben die Dünen am Vlei übrigens von einer rostigen Eisenhülle um die Sandkörner – im Gegensatz zu den Dünen am Atlantik, wo sich diese Schicht durch die Wellen abgerieben hat. Mindestens so fotogen wie der Sossusvlei ist der nahe Dead Vlei, ein ausgetrockneter See mit kahlen, trockenen Bäumen, die wie erstarrte Zeugen einer anderen Zeit inmitten des Sandmeers stehen.

Um den Sonnenaufgang oder -untergang vor dieser Kulisse zu genießen, musst du im Park übernachten, weil das Haupteingangstor 60 km östlich erst exakt mit Sonnenaufgang öffnet und bereits mit Einbruch der Dunkelheit schließt. Einzige Optionen dafür sind die Dune Lodge und der Campingplatz Sesriem Camp am Eingangstor, die beide vom halbstaatlichen Namibia Wildlife Resorts (Tel. 061 2 85 72 00 | nwr.com.na) betrieben werden. Der Sossusvlei gehört zwar zum Namib-Naukluft National Park, du erreichst ihn aber nur über eine Stichstraße von außerhalb des Geländes und musst separat Eintritt zahlen. Die letzten 5 km zum Vlei sind nur mit einem Allradfahrzeug passierbar, es steht jedoch ein kostenpflichtiger Shuttleservice bereit. Eintritt 150 N$, 50 N$ fürs Auto | Allradshuttle 180 N$ | Eingang über Sesriem Camp.

Fakten

Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 06:06 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
11,99 €