Cultural Complex "Ancient Serdika"

Im Hof zwischen dem Sofia Hotel Balkan und dem Staatspräsidium (Eingang von der Ulitsa Saborna) steht mit der Rotonda Sv. Georgi (Rotunde des hl. Georg) Sofias ältestes Gebäude. Es stammt vom Anfang des 4. Jhs., als die Stadt den römischen Namen Serdica trug und das Zentrum der römischen Provinz Thrakien bildete. „Serdica, das ist mein Rom!“, soll Kaiser Konstantin der Große ausgerufen haben. Ursprünglich ein heidnischer Kultbau, diente die Rotunde im Lauf der Jahrhunderte abwechselnd als christliches und als muslimisches Gotteshaus. Die Fresken aus dem 14. Jh. gehören zu den bedeutendsten Malereien dieser Zeit in Bulgarien. In der unmittelbaren Nachbarschaft haben jüngere archäologische Ausgrabungen die Grundmauern römischer Wohnviertel um die beiden Hauptstraßen Decumanus Maximus und Cardo Maximus freigelegt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+359 2 981 1618
http://www.sofiahistorymuseum.bg
ploshtad "Nezavisimost" 1000 Sofia Bulgarien

Anreise