Sankt Maria zur Wiese

Der gotische Grünsandsteinbau mit der weithin erkennbaren Doppelturmfassade (81 m) wurde zu Beginn des 14. Jhs. begonnen und Ende des 19. Jhs. fertiggestellt. Beeindruckend ist die Lichtstimmung im Inneren. Die hohen, filigran gestalteten Fenster stammen aus sämtlichen Perioden der Baugeschichte - die jüngsten sind erst wenige Jahre alt. Das berühmteste Fenster befindet sich über dem Nordportal: das Westfälische Abendmahl (um 1500). Es zeigt Jesus und seine Jünger bei einem rustikalen Gelage mit Bier, Schinken und Schweinsköpfen - ein kleiner Seitenhieb auf das seinerzeit üppige Leben der Kleriker. Besuch die Kirche zur Mittagszeit, dann kommt auch Martin Gocht, ein ehemaliger Pfarrer aus der Umgebung, und spielt auf seiner Querflöte Bach, Mozart und einige Choräle - wunderschön.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 2921 13211
http://www.wiesenkirche.de
Wiesenstraße 26, 59494 Soest Deutschland

Anreise