Slowakei Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Da alle Tatra-Regionen Nationalparkgebiet sind, wenden Sie sich bitte an die Vereinigung der Bergführer, die spezielle Touren anbietet.
Außer einem märchenhaften Schloss mit Höhle erwartet Kinder auch eine Falknerei: Geier, Falken, Eulen fliegen über ihre Köpfe hinweg, um sich einen Happen Fleisch abzuholen. Auf der Bühne wird…
Das Wahrzeichen der Stadt gehört zu den schönsten Kirchen der Region. Betritt man die barocke Jesuitenkirche, beeindruckt als Erstes der wunderschöne Barockaltar, und auch die monumental wirkenden…
Das letzte erhaltene Stadttor (13. Jh.) ist mit seinem Turm ein Wahrzeichen der Stadt. Unten stämmig und wehrhaft, erhielt der Turm bei der Renovierung 1753–58 seine zierliche Barockspitze mit…
Den Platz zieren schöne Stadthäuser, z. T. mit prächtigen Sgraffito-Verzierungen,und eine barocke Pestsäule zu Ehren der Hl. Dreifaltigkeit (1759–67). Am südlichen Ende stehen das Rathaus mit…
In Schaukästen lernen Kinder viel über die vorzeitliche Ernährung, sie können auf dem Gelände zwischen den Häuschen herumspringen und alte Fertigkeiten wie Mehlmahlen, Ölpressen, Brotbacken…
Nicht direkt am Fluss, aber so günstig auf einem Felsen liegt die 21 km entfernte Burg, dass sie ein großes Stückdes Waagtals überblickt. Archäologen haben eine Bebauung seit der Zeitenwende…
Das bekannteste Tal der Niederen Tatra: Von Beginn an säumen Pensionen, Privatunterkünfte und Hotels die Straße nach Jasná, dem letzten Dorf mit seinem Bergsee Vrbické Pleso. Wichtigste Sehenswü…
Von der Bratislavaer Burg, dem Hauptsitz des Museums, haben Sie eine bezaubernde Aussicht über die Stadt. Für die Slowaken ist es so etwas wie die Schatzkammer des Kreml für die Russen. Die…
Ihre zwei Spitzhelme sind ein Wahrzeichen der Stadt. Grundlage ist ein dreischiffiger gotischer Bau, der 1618–30 barockisiert wurde. 1741 kam die Nordkapelle vom Wiener Baumeister Lucas Hildebrandt…
Milan Kolcún, der in der Slowakei bekannte Autor eines Buches über Košice, erzählt auf interessante und witzige Weise die Geschichte der Stadt und führt Besucher auch durch vom Massentourismus…
Sich wie ein Bergmann fühlen und durch Schächte stapfen – das Bergbaumuseum bietet neben Förderturm und Schmiedewerkstatt auch dies. In 33 bzw. 45m Tiefe durchläuft man den Bartholomäus- und…
Einen Besuch wert ist die nahe Levoca Dobšiná-Eishöhle, die seit 1995 Unesco-Weltnaturerbe ist. Allein die zzt. zugänglichen 475 m des insgesamt 1232 m langen Eispalasts geben ein eindrucksvolles…
Der Weg zum Ehrenmal Slavín lohnt schon wegen der weiten Aussicht auf die Stadt und eines veränderten Blickwinkels auf die benachbarte Burg. Auf dem „Ruhmeshügel” fanden ca. 7000 sowjetische…
Außenstelle des Technischen Museums am Košicer Flughafen. Hier können Sie Modelle, Motoren und 31 historische Maschinen und deren Zubehör bewundern – von sowjetischen MIG-Jägern über…
Dort, wo die Waag sich durch die Kleine Fatra zwängt, ist im 14. Jh. über der Flussschleife die Burg Strečno entstanden. Seit 1993 ist die Burgruine (mit kleinem Museum) zugänglich. Ein Abstecher…
Eines der meistfotografierten Rathäuser des Landes – und das hat seinen Grund: Renaissance-Arkaden zieren das Erdgeschoss und Teile des ersten Stockwerks. Das Gebäude steht frei am Platz,…
Im Sommer den Kopf abkühlen und im Winter schlafende Fledermäuse beobachten kann man in der zauberhaften Höhle im Dorf Dolný Harmanec, (11 km entfernt). Auf einer 1 km langen Besichtigungsroute…