Kath. Pfarramt St. Peter

In der Kirche St. Peter in Sinzig (18 000 Ew., 11 km östlich von Bad Neuenahr) gibt es etwas Gruseliges zu sehen. Der „Heilige Vogt von Sinzig“ wurde 1691 beigesetzt. Der unverweste Leichnam schaffte es unter Napoleon als Kriegsbeute bis in den Louvre und ist erst seit 1815 wieder zu Hause. Dort wurde er bei Umzügen durchs Dorf geschleppt und als Streich vor Haustüren abgestellt. Heute hat er endlich eine würdige letzte Ruhestätte gefunden. Nimm eine Taschenlampe mit, wenn du die auch „Ledermännchen“ genannte Mumie sehen willst.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 2642 97710
http://www.kath-kirche-sinzig.org
Zehnthofstraße 11, 53489 Sinzig Deutschland

Anreise