© 7ynp100/shutterstock

Sibirien & Der ferne Osten

Check-in

Unberührte Taiga und gigantische Städte ergeben einen widersprüchlichen Reiz

Sehenswürdigkeiten

Der Baikalsee, die „Perle Sibiriens“, zeigt seine Schönheiten zu jeder Jahreszeit. Die Sibirier nennen ihn das „heilige Meer“. Seine Ausmaße sind gigantisch, viele geografische…
In dem im maurischen Stil errichteten Gebäude wurde 1782 das erste Museum Sibiriens eröffnet. Hier werden frühgeschichtliche Exponate gezeigt. Man erfährt auch von den ersten Reisenden, die das…
Als zu Sowjetzeiten die gewaltigen Bratsker und Ust-Ilimsker Staudämme errichtet wurden, versanken ganze Dörfer im Wasser. Einige Kirchen, Bauernhäuser und Wehrtürme wurden gerettet und hier, 47…
Eine der schönsten Gegenden der Welt. Hauptattraktion ist die Schamanenhöhle; bei Chuschir ragt der Schamanenfelsen aus dem Wasser. Alljährlich im Juni versammeln sich Wunderheiler aus ganz…
Der Bahnhof (1930–41) ist der größte seiner Art in Russland und hat die Form einer riesigen Lokomotive. Ein Knotenpunkt für Reisende, die mit der Transsibirischen oder der Turkestan-Sibirischen…
Das Museum ist im Haus von Sergej Trubezkoi, einem der Führer des Adelsaufstands vom Dezember (russ. dekabr) 1825 untergebracht. Zu sehen ist eine Sammlung von Aufsätzen und Briefen derMänner, die…
Historische und ethnografische Entwicklung Westsibiriens sowie Flora und Fauna. Höhepunkt: das vollständig erhaltene Skelett eines Mammuts, das 1939 gefunden wurde. Das Tier soll vor 20000 Jahren in…
12 ha große Parkanlage mit mehr als 1000Arten sibirischer Pflanzen – leider ziemlich vernachlässigt. Die Aussichtsplattform bietet jedoch einen schönen Blick auf den Amur.
Das 1894 gegründete Museum dokumentiert Geschichte und Kultgegenstände der Korjaken, Ewenken und anderer kleiner Völker. Sehenswert ist das Knochengerüst der Stellerschen Seekuh. DVon hier aus…
Die 1706 errichtete Barockkirche mit Glockenturm ist noch Museum mit wechselnden Ausstellungen. Bemerkenswert ein Triptychon über die Christianisierung der burjatischen Ureinwohner.

Hotels & Übernachtung

Das AMAKS Omsk Hotel liegt in einem Wohngebiet von Omsk am Ufer des Flusses Irtysch und bietet kostenfreies WLAN und Privatparkplätze. Zum Pobedy Boulevard und dem Stadtzirkus gelangen Sie nach einem…
Das Hotel Tomsk mit einem Restaurant liegt 15 Fahrminuten vom Zentrum von Tomsk sowie 5 Gehminuten von den Bus- und Bahnhöfen entfernt. Das Hotel bietet Ihnen kostenfreies WLAN und eine 24-Stunden-…
Das Yakutia Hotel in Novosibirsk liegt am Ufer des Flusses OB, nur 5 Gehminuten vom U-Bahnhof Rechnoy Volzal entfernt. Jeden Morgen wird Ihnen ein reichhaltiges Frühstück serviert. Eine gesicherte…
Das Sibir Hotel ist eine 3-Sterne-Unterkunft in Tomsk. Zu den Einrichtungen der Unterkunft gehören ein Restaurant, eine 24-Stunden-Rezeption und ein Zimmerservice sowie kostenfreies WLAN. Kostenfreie…
The International Hotel Sayen is a design boutique hotel situated in the heart of Irkutsk city. It has spacious rooms, 2 restaurants, a traditional Japanese spa and free WiFi . All rooms at the Hotel…
In ruhiger Lage im Herzen von Novosibirsk begrüßt Sie dieses Hotel mit einem Wellnessbereich mit einem Innenpool und einer Sauna. Es bietet Zimmer, eine 24-Stunden-Rezeption und eine Cocktailbar.…
Das Novosibirsk AZIMUT Hotel Siberia erwartet Sie im Herzen von Novosibirsk, nahe der Staatsoper und dem Balletttheater. Freuen Sie sich auf eine Sauna und kostenfreies WLAN im gesamten Hotel. Im…
Das Azimut Hotel bietet moderne Unterkünfte in Wladiwostokam, am Ufer der Amurbucht und nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Die Unterkunft bietet kostenloses WLAN in den öffentlichen Bereichen…
Das Parus Hotel liegt 3 Gehminuten vom Fluss Amur entfernt. Sie wohnen hier in der Nähe des malerischen Parks mit Pavillons, Pelissen und Blick auf den Fluss. Das Parus Hotel begrüßt Sie mit einer…
Das Marins Park Hotel Novosibirsk liegt nur 100 m vom Bahnhof sowie einen 10-minütigen Spaziergang vom zentralen Lenin-Platz entfernt. Freuen Sie sich auf kostenfreie Parkplätze, einen…

Restaurants

Angesagter Szenetreff für Freunde von Snacks und Desserts.
Eisbein und russische Küche in zünftiger Atmosphäre.
Angesagtester Japaner der Stadt, sehr gute Qualität, europäisches Frühstück ab 10 Uhr. Hier trifft man neureiche Russen!
Georgische Küche in rustikaler Atmosphäre, oft Livemusik.
Anlaufstelle für deutschsprachige Touristen: Neben leckerem Bier gibt’s Tipps und Kartenmaterial.
Russische Küche in drei originellen Räumen: Einem historischen Schiff, einer alten Stadt und einer Bühne. Fr/Sa Showprogramm mit Eintritt.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €

Auftakt

Sibirien und den Fernen Osten erschließen sich Reisende aus Europa am besten von Irkutsk aus. Vom Moskauer Inlandsflughafen Domodedowo aus erreicht man die 4750 km entfernte Stadt mit dem Flugzeug nach sechs Stunden - über fünf Zeitzonen hinweg der Sonne entgegen.

Mit der Transsibirischen Eisenbahn müssen Sie sich auf eine kleine Weltreise einlassen. Vom Jaroslawler Bahnhof in Moskau aus fährt der Zug nach 87 Stunden bzw. 5191 km im Irkutsker Bahnhof ein. Sibirien, das Gebiet zwischen Ural und Pazifik - tatarisch „schlafendes Land“ - blieb lange unberührt. Auch heute noch gibt es viele Flecken, die kein Mensch je betreten hat. Tataren, Burjaten, Jakuten und Tungusen lebten auf dem riesigen Territorium, bis die Russen begannen, den „steinernen Gürtel“, die Weiten hinter dem Ural, zu erkunden, und nach Osten vordrangen. Ein Häuflein Kosaken unter Führung des Hauptmanns Jermak Timofejewitsch gilt als eigentlicher Eroberer Sibiriens. Das war 1581. Die Reichtümer der Taiga, allen voran die Pelztiere, lockten die Kosaken an.

Nach den Kosaken kamen die zaristischen Woiwoden (oberste Beamte) und Lehnsleute, zwangen die Völkerschaften zu Abgaben, errichteten Siedlungen an den Flussläufen und gründeten Zarendörfer, in denen sich Russen niederließen. „Ab nach Sibirien“ wurde schon Ende des 16. Jhs. zu einem festen Begriff. Politische Gegner des Zarenregimes wurden hierher in die Verbannung geschickt. Jahrhundertelang waren mit dem Ruf „Ab nach Sibirien“ Massendeportationen verbunden: Adelige des Dezemberaufstands von 1825 (Dekabristen), Schriftsteller, Sozialrevolutionäre, Bolschewiki. Wegen seiner Weite und Unwegsamkeit kam Sibirien einem Gefängnis gleich. An Eisenbahnknotenpunkten entstanden Haftanstalten, um 1900 zählte man 287000 Staatsverbrecher. Vor allem im Zuge der Zwangskollektivierung und Stalins „Säuberungsaktionen“ wurden Millionen politischer Gegner in die Arbeitslager geschickt, viele kamen dort um.

Sibirien bedeutet aber auch ursprüngliche Natur mit unermesslichen Reichtümern: Gold, Zinn, Uran, Öl. Sibirien, das ist eine Landmasse von 12,8 Mio. km² mit nur 30 Mio. Bewohnern. Zum Vergleich: In Europa leben auf 10,5 Mio. km²740 Mio. Menschen. Die Ost-West-Ausdehnung vom Ural bis zum Pazifik misst über 7000 km, und von Nord nach Süd - vom Nordpolarmeer bis Zentralasien - über 3500 km. Das Lebensgefühl in Sibirien beschreibt ein altes Sprichwort: „100 Rubel sind kein Geld, 100 Jahre kein Alter und 100 Kilometer keine Entfernung.“

Fakten

Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 18:14 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €