Šibenik (Sibenning)

Šibenik

Hinter der eher tristen Peripherie der drittgrößten Hafenstadt Dalmatiens verbirgt sich eine verwinkelte, von Renaissancepalästen geprägte Altstadt rund um die Kathedrale Sv. Jakov. Auf einer Terrasse oberhalb der Uferpromenade errichtet, beherrscht das zum Unesco-Welterbe zählende Gotteshaus mit seiner marmorweißen Kuppel das Stadtbild. Im Gewirr der Gassen um das sakrale Zentrum bis hinauf zur Ruine der Festung Sv. Mihovil (13.-18. Jh.), erinnern prunkvolle Palazzi an die lange Geschichte Šibeniks, das im 11. Jh. von kroatischen Königen an der Mündung der Krka ins Meer gegründet wurde und 1412 unter venezianische Herrschaft geriet. Šibenik ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren durch das vorgelagerte Šibenik-Archipel mit den Hauptinseln Krapanj und Prvić sowie in die Inselwelt des Kornati-Archipels. Im Hinterland verbinden Wander- und Wasserwege die Kaskaden des Flüsschens Krka im gleichnamigen Nationalpark.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.sibenik.hr
22010 Šibenik Kroatien

Anreise