Šibenik (Sibenning)

Katedrala Sv. Jakova

In Venedig war der Baumeister als Giorgio di Sebenico, Georg aus Šibenik, bekannt, denn die Kathedrale, an der er ab 1441 arbeitete, gilt als das Meisterwerk des gebürtig aus Zadar stammenden Baumeisters Juraj Dalmatinac. Den gotischen Grundbau, den er vorfand, erweiterte er mit Querschiff und Vierungskuppel zu einem ausschließlich aus Stein erbauten, lichten Werk der Renaissance und bewies damit eine technische Meisterleistung. Beispielhaft ist dies im Baptisterium unter der südlichen Apsis zu bewundern - die Kuppel besteht aus neun ineinandergefügten, mit Reliefs geschmückten Steinplatten. Dass Dalmatinac Sinn für originelle Details hatte, bezeugen die 74 Portraitköpfe, die einen an den Apsiden entlanglaufenden Fries schmücken. Der Baumeister verewigte damit prominente Bürger der Stadt. Dalmatinac übergab das Projekt 1473 an seinen Schüler Nikola Fiorentinac, der es 1536 beendete.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.sibenska-biskupija.hr
Trg Republike Hrvatske Šibenik Kroatien

Anreise