Morriss Estate

Verstreut im Ruijin-Park liegen die ab 1920 entstandenen Villen der Familie Morriss. Ihr Patriarch war Besitzer der "North China Daily News", der einst größten englischsprachigen Zeitung Chinas. Der Familie gehörte auch das Canidrome, eine Hunderennbahn gegenüber dem hinteren Eingang des Parks. Die Rennen zogen bis zu 50.000 Zuschauer an, und mancher verwettete hier sein letztes Hemd. Die Kommunisten verboten das "dekadente" Vergnügen. Das Haupthaus des Anwesens wurde als Luxusherberge für V.I.P.s wie Madame Mao genutzt und dient heute als Hotel. Man kann es zwar nicht besichtigen, aber in die Hotelhalle hineinschauen. Den Park dekorieren an schönen Tagen aufgerüschte chinesische Bräute und Bräutigame im Frack, die sich vor der romantischen Kulisse ablichten lassen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+86 21 6472 5222
http://www.ihg.com
Ruijin Erlu 118, Shanghai China

Anreise