Loi Mwe Hill Station

Hier, in 1600 m Höhe, lag der östlichste Vorposten des britischen Kolonialreichs (33 km südöstl.). Einige Villen und ein Kloster vom Anfang des 20. Jhs. sind Zeugen dieser Zeit – doch keineswegs stumme, dem Kloster z. B. ist ein Waisenhaus angeschlossen. Drum herum breitet sich eine malerische Landschaft, die von ethnischen Minderheiten bewohnt wird, aus.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Loi Mwe Hill Station Myanmar

Anreise